Dienstag, 17. Januar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 548709

Fahrbahnausbau von der Hauptstraße (L 232) bis zum Ortsteil Brook

(lifePR) (Bad Segeberg, ) Der Kreis Segeberg, Abteilung Tiefbau, wird in der Zeit vom 24. August 2015 bis zum 04. September 2015 die Fahrbahn der Kreisstraße 109 zwischen Stuvenborn (Hauptstraße) und Ortsteil Brook auf einer Länge von ca. 1700 Metern erneuern. Die schadhafte Asphaltdeckschicht wird 4 cm ausgebaut und neu wieder hergestellt. Außerdem wird die Asphalttragschicht in Schadstellen komplett erneuert.

Die Arbeiten sollen von Montag, 24. August 2015 bis Freitag, 04. September 2015 ausgeführt werden. Hierfür wird die Segeberger Straße/Brook (K 109) in diesem Bereich voll gesperrt. Die Erreichbarkeit der dort ansässigen Anlieger ist für den jeweiligen Abschnitt nur eingeschränkt gewährleistet. Eine örtliche Umleitung wird für beide Fahrtrichtungen ausgeschildert. Die betroffenen Anlieger werden rechtzeitig vor der Sperrung durch Handwurfzettel informiert.

Fußgänger und Radfahrer können die Baustelle während der gesamten Bauzeit passieren.

Anlieger und Verkehrsteilnehmer werden um Verständnis für die Maßnahme gebeten.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Villeroy & Boch: Katrin May und Jessika Rauch übernehmen die Leitung der Presse und Öffentlichkeitsarbeit

, Medien & Kommunikation, Villeroy & Boch AG

 Katrin May und Jessika Rauch leiten ab sofort die Presseabteilung der Villeroy & Boch AG und treten damit die Nachfolge von Annette Engelke...

Neuausschreibung des Förderprogramms Kommunale Flüchtlingsdialoge in Baden-Württemberg

, Medien & Kommunikation, Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg

Die Integration geflüchteter Menschen in die Gesellschaft ist eine Gemeinschaftsaufgabe­, der sich alle Kommunen aktuell stellen. Diese herausfordernde...

Schmidt: Neue Impulse für Leben und Arbeiten auf dem Land

, Medien & Kommunikation, Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL)

Zur Mitte des Förderzeitraums des Modellvorhabens Land(auf)Schwung zieht Bundeslandwirtschaft­sminister Christian Schmidt eine positive Bilanz....

Disclaimer