Sonntag, 22. Januar 2017


Feuerlöscher im Auto ist sinnvoll

KS rät: Der rote Helfer kann manchmal sogar Leben retten

(lifePR) (München, ) Statistiken belegen, dass ein Fahrzeugbrand nur selten vorkommt. Doch wenn es einmal der Fall ist, zum Beispiel bei einem Kurz­schluss in der elektrischen Anlage oder bei einem schweren Unfall, können Sekunden entscheidend sein. Nach Informationen des Au­to­mo­bilclub Kraft­fahrer-Schutz (KS) haben allerdings nur wenige Autofahrer einen Feuerlö­scher im Wagen. Und wenn, dann ist dieser oft nicht mehr funktionsfähig. Die Folge: Bei ei­nem Brand kann niemand helfen. Deshalb rät der KS, einen Feuerlöscher für das Auto anzuschaffen, ihn dann aber regelmäßig, min­de­stens alle zwei Jahre, beim Fachmann überprüfen zu lassen.

Doch mit der An­schaffung des Feuerlö­schers allein ist es nicht ge­tan. Ebenso wich­tig ist, ihn an einer zu­gäng­li­chen Stelle im Auto zu montieren, damit man im Not­fall nicht suchen muss. Ideal ist der Platz neben oder vor dem Fahrer-/Beifahrersitz. Natürlich nützt der beste Feuerlöscher nichts, wenn ihn niemand bedienen kann. Deshalb rät der KS, sich von Zeit zu Zeit die Bedienungsanleitung durchzule­sen, um im Notfall auch wirksam helfen zu können.

KRAFTFAHRER-SCHUTZ e.V.

Der Kraftfahrer-Schutz e.V. (KS) ist mit 450.000 Mitgliedern einer der vier großen Automobilclubs in Deutschland. Mit seinen Töchtern Auxilia Rechtsschutz-Versicherungs-AG und KS Versicherungs-AG bietet er eine umfassende Palette an Club- und Versicherungsleistungen, von der Wildschadenbeihilfe über den KS-Notfall-Service bis hin zu preiswerten Rechtsschutz- und Schutzbriefversicherungen, die aufgrund von Leistung und Preis viele Rankings in den letzten Jahren gewonnen haben. In der Münchner Zentrale und in acht Bezirksdirektionen sind rund 170 Mitarbeiter beschäftigt. Der Jahresumsatz der KS-Gruppe liegt bei circa 100 Millionen Euro. Der Vertrieb erfolgt über 10.000 unabhängige Makler und Mehrfachagenten.


Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Weitere 25 Bahnstationen werden barrierefrei ertüchtigt

, Mobile & Verkehr, Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur

Mit dem von Bundesminister Alexander Dobrindt im vergangenen Jahr gestarteten Modernisierungsprogr­amms werden auf Vorschlag der Länder weitere...

Dobrindt: Modernisierungsoffensive für kleine Bahnstationen wird fortgesetzt

, Mobile & Verkehr, Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur

Mit dem von Bundesminister Alexander Dobrindt im vergangenen Jahr gestarteten Modernisierungsprogr­amms werden auf Vorschlag der Länder weitere...

Pirelli präsentiert bis zum 01. Mai in Settimo Torinese / Turin die Aussellung Pirelli in 100 Bildern: Schönheit, Innovation, Produktion

, Mobile & Verkehr, Pirelli Deutschland GmbH

Aufnahmen aus dem historischen Archiv der Pirelli Stiftung spiegeln die über 140-jährige Geschichte des Reifen-Herstellers in der Ausstellung...

Disclaimer