Freitag, 20. Januar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 341822

"Otto - Geboren um zu blödeln"

(lifePR) (Freiburg, ) Auf Grund seiner intensiven Gagdichte garantiert dieses Programm optimalen Schutz gegen Unmut, Weltschmerzen und Langeweile in jeder bekannten Form.

Lediglich die Permanente Heiterkeit kann zu vorübergehender Heiserkeit führen - muss aber nicht.

Ganz im Gegenteil: Das angesehene INSTITUT FÜR GRUNZLAGENFORSCHUNG hat in einer repräsentativen Umfrage zweifelsfrei festgestellt, dass sich nach dem Besuch des Programms "OTTO - Geboren um zu blödeln!" 100 % der Besucher anders fühlten als vor dem Besuch.

Hier die Zahlen im Einzelnen. Danach fühlten sich

40% begeistert
30% entgeistert
20% beflügelt
Und nur 10% gebügelt

Das sind Zahlen, die für sich sprechen. Und natürlich für das Programm "OTTO - Geboren um zu blödeln!" , das 2013 und 2014 im Südwesten zu erleben sein wird.

08.10.2013 Reutlingen, Stadthalle Reutlingen
09.10.2013 Göppingen, EWS Arena Göppingen
23.10.2013 Balingen, volksbankmesse Balingen
24.10.2013 Karlsruhe, Schwarzhalle Karlsruhe
25.04.2014 Freiburg, Konzerthaus Rolf-Böhme-Saal
26.04.2014 Freiburg, Konzerthaus Rolf-Böhme-Saal
27.04.2014 Baden-Baden, Festspielhaus
21.05.2014 Ulm/Neu-Ulm, ratioparm arena Ulm/Neu-Ulm
28.05.2014 Heilbronn, Festhalle Harmonie
29.05.2014 Kempten, bigBox Allgäu

Tickets für diese Veranstaltung sind bei allen bekannten Vorverkaufsstellen, telefonisch unter +49 (0)7531 908844 oder im Internet auf www.koko.de erhältlich.

Weitere Informationen und Bildmaterial erhalten Sie ebenfalls auf: www.koko.de, per Fax unter 07071 - 79 53 17 oder per Mail an tuebingen@koko.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Qualität zahlt sich aus

, Musik, Oper Leipzig

Die Oper Leipzig zieht Bilanz und kann auf das erfolgreichste Jahr in den letzten 15 Jahren zurückblicken. Im Kalenderjahr 2016 kamen insgesamt...

Musik heilt, Musik tröstet, Musik bringt Freude

, Musik, Städtisches Klinikum Karlsruhe GmbH

„Musik heilt, Musik tröstet, Musik bringt Freude“, sagte der weltberühmte Geiger Yehudi Menuhin und trat dafür ein, diese wohltuende Wirkung...

Countertenor und Frauenchor - Artist in Residence Bejun Mehta mit Damen des MDR Rundfunkchores im Konzert

, Musik, Dresdner Philharmonie

Klanglich farbenprächtig und mit dem Kontrast der Stimmfarben äußerst reizvoll – mit „Dream of the Song“ des Briten George Benjamin (*1960) ist...

Disclaimer