Donnerstag, 19. Januar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 139523

Sternsinger waren bei KölnTourismus

Dreikönigssingen gibt Gästen Einblick in christliches Brauchtum

(lifePR) (Köln, ) Mit einer festlichen Aussendungsfeier im Kölner Dom wurden am vergangenen Samstag rund 4000 Sternsinger aus dem Erzbistum Köln von Erzbischof Joachim Kardinal Meisner entsandt. Noch bis einschließlich heute sammeln sie unter dem Motto "Kinder finden neue Wege" Spenden für Kinder in Entwicklungsländern.

Auch das Haus von KölnTourismus wurde in diesem Jahr wieder von den kleinen "Königen" besucht und mit dem Segenswunsch "Christus mansionem benedicat" versehen. Das KölnTourismus-ServiceCenter ist täglich Anlaufstelle für Tausende von Köln-Besuchern aus aller Welt, für die der Besuch der Sternsinger einen interessanten Einblick in das christliche Brauchtum bot. Natürlich stellten die festlich gekleideten kleinen Majestäten auch ein attraktives Fotomotiv für die Touristen dar.

"In Köln haben wir die Heiligen Drei Könige so nah bei uns wie kaum jemand sonst", betonte KölnTourismus-Geschäftsführer Josef Sommer, der die Sternsingergruppe begrüßte und eine Spende überreichte. Seit vielen Jahrhunderten werden die Reliquien der Heiligen Drei Könige, die 1164 nach Köln gebracht wurden, von Pilgern aufgesucht. Heute ist der Dom mit sechs Millionen Besuchern jährlich Deutschlands meist besuchte Sehenswürdig-keit.

Zum 52. Mal findet die weltweit größte Solidaritätsaktion von Kindern für Kinder statt, deren Träger das Kindermissionswerk "Die Sternsinger" und der Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) sind. Allein 2009 kamen knapp 40 Millionen Euro an Spenden zusammen - für Projekte in den Bereichen Ernährung, Bildung, Gesundheit, Seelsorge. In diesem Jahr steht der Senegal im Mittelpunkt der Spendenaktion.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

FitLine spielt weltweit auf höchstem Niveau

, Familie & Kind, PM-International AG

Handball-Weltmeister Christian Schwarzer moderierte gemeinsam mit dem Sportdirektor der PM-International AG, Torsten Weber, die Sport-Talk Runde...

Paradigmenwechsel beim Kindschaftsrecht nach Trennung und Scheidung: Wechselmodell eine gesellschaftliche Notwendigkeit

, Familie & Kind, Interessenverband Unterhalt und Familienrecht ISUV / VDU e. V.

Nach Auffassung des Interessenverbandes Unterhalt und Familienrecht (ISUV) ist ein Paradigmenwechsel im Kindschaftsrecht notwendig. Auf Grund...

Ergänzendes Hilfesystem: Opfer sexueller Gewalt können weiter Hilfe beantragen

, Familie & Kind, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Wer als Kind oder Jugendlicher im institutionellen Bereich sexuell missbraucht wurde, kann weiterhin Leistungen aus dem Ergänzenden Hilfesystem...

Disclaimer