Freitag, 09. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 150789

Anfeuern, mitfiebern, Siege feiern: 2010 präsentiert sich Köln als Medienstadt und Sport Hot Spot

KölnTourismus stellt sein touristisches Angebot 2010 auf der ITB vor

(lifePR) (Köln, ) Auch im Jahr 2010 nimmt KölnTourismus an der Internationalen Tourismus Börse (ITB) - der bedeutendsten touristischen Fachmesse weltweit - vom 10. - 14. März in Berlin teil. Gemeinsam mit den Nachbarstädten der Rheinschiene, Bonn und Düsseldorf, stellt sich KölnTourismus dem internationalen Fachpublikum sowie den privaten Besuchern am Messestand 103 in Halle 8.2 vor.

Unter den Bedingungen der weltweiten Wirtschafts- und Finanzkrise blieb die touristische Gesamtnachfrage im Jahr 2009 in Köln mit rund 115,4 Millionen Gasttagen stabil. Im Jahr 2009 besuchten insgesamt 2,34 Millionen Hotelgäste die Domstadt und generierten 4,13 Millionen Übernachtungen. Erfreuliches gibt es bei der Betrachtung der Herkunftsländer zu berichten: knapp ein Prozent mehr Gäste kamen 2009 aus Deutschland (1,66 Millionen), was dem bundesweiten Trend zum Reisen der Deutschen im eigenen Land entspricht. Der Inlandtourismus wird auch 2010 weiter an Bedeutung gewinnen, deshalb konzentrieren sich die Marketing-Aktivitäten der KölnTourismus GmbH erneut auf das Schwerpunktthema Medienstadt Köln. Die Tourismusorganisation setzt sich damit das Ziel, Kölns Image als innovative, kreative und lebendige Medienmetropole zu transportieren und mit zahlreichen attraktiven Angeboten erlebbar zu machen. Zum Beispiel ist seit Kurzem ein DSDS-Package inklusive Hotelübernachtung, Köln WelcomeCard und Tickets zu der beliebten Show "Deutschland sucht den Superstar" buchbar. Weitere Packages mit der "action concept Film- und Stuntproduktion" (Alarm für Cobra 11) und "endemol" (Wer wird Millionär?) sind in Planung. Einen begehbaren Hörparcours können Besucher mit der Theaterinstallation "Macbeth in den Städten", die in Kooperation mit "Ulbe Produktion" entstanden ist, von 9.-19. September erleben. Außerdem bietet KölnTourismus gemeinsam mit "Helikon Events" eine spezielle Gruppenführung durch das Produktionsgelände der MMC-Studios in Hürth an und auch die Macher des Stadtführerfestivals Expedition Colonia (3. - 25. April 2010) haben spannende Führungen rund um die Medienmetropole Köln kreiert. So kann man beispielsweise das Studio der beliebten Soap "Alles was zählt" besichtigen, das Produktionsgelände der "Lindenstraße" besuchen oder hinter die Kulissen eines der umsatzstärksten Kölner Kinos, dem Cinedom, schauen.

Das Kölner Veranstaltungsjahr 2010 steht ganz im Zeichen des Sports. Bei der 74. Eishockey-Weltmeisterschaft (7. - 23. Mai) messen sich die Nationalteams der 16 weltbesten Eishockey-Nationen. Am 15. Mai findet das DFB-Pokalfinale im Frauenfußball statt. Zwischen 31. Juli und 7. August ist Köln Austragungsort der VIII. Gay Games Cologne 2010. Unter dem Motto "Be part of it!" werden Tausende Teilnehmer antreten und sich für mehr Toleranz einsetzen. Pünktlich zu dem schwul-lesbischen Highlight legt KölnTourismus die Pink WelcomeCard mit zahlreichen attraktiven Vergünstigungen neu auf.

Der Kölner Veranstaltungskalender hält neben den bewährten Institutionen und den alljährlichen Event-Highlights, wie den Kölner Lichtern, dem ColognePride oder den Kölner Weihnachtsmärkten, spannende neue touristische Attraktionen und Veranstaltungen bereit. Das preisgekrönte Erfolgsmusical Hairspray hat sich fest im Kölner Musical Dome etabliert. Mit jeder Menge begeisternder Musik aus den Sechzigern lässt die Produktion um Teenager, Tanzen und Haare keinen Zuschauer kalt. Im Sommer 2010 öffnet das Rautenstrauch-Joest-Museum - Kulturen der Welt nach erfolgtem Umzug in das neue Kulturquartier am Neumarkt seine Pforten. Pünktlich zum 150-jährigen Jubiläum des Kölner Zoos 2010 wird ein neues Highlight fertig gestellt, der Hippodom. Die einzigartige Nachbildung einer afrikanischen Flusslandschaft ermöglicht den Zoobesuchern Flusspferde, Nilkrokodile, Antilopen und andere Bewohner der Flussebenen Afrikas hautnah zu erleben.

KölnTourismus erweitert 2010 das Repertoire an öffentlichen Stadtführungen und bietet spannende Stadttouren an rund 400 Terminen im Jahr an. Zahlreiche attraktive Reisepakete wie zum Beispiel zu dem gefeierten Musical Hairspray, zu den Kölner Lichtern, zu den VIII. Gay Games Cologne 2010, zum DFB-Pokalfinale der Frauen und auch zum 14. Köln Marathon am 3. Oktober 2010 bieten eine preiswerte und bequeme Möglichkeit die Domstadt zu besuchen.

Um potentiellen Köln-Besuchern ein noch besseres Service-Angebot zu bieten, baut KölnTourismus seine Online-Aktivitäten weiter aus. Durch den Einsatz von Social Media und Web 2.0 Elementen, wie Facebook, Twitter und Social Bookmarks, wird eine kontinuierliche Online-Interaktion mit dem Kunden und Verknüpfung der Inhalte umgesetzt. Eine neue zweisprachige Eventdatenbank sowie weitere Sprachversionen ergänzen ab sofort die Homepage www.koelntourismus.de.

Das Cologne Convention Bureau (CCB) wird im zweiten Jahr seines Bestehens innerhalb der KölnTourismus GmbH die Vermarktung der Kongressdestination Köln vorantreiben. Besonders im Fokus soll 2010 die aktive Bewerbung Kölns um internationale Kongresse stehen. Um direkt vor Ort zu zeigen, welche Möglichkeiten sich für die MICE-Branche (Meetings, Incentives, Conventions und Events) in Köln bieten, lädt das CCB mit Unterstützung lokaler Branchenpartner aus der Hotellerie und den Veranstaltungszentren in diesem Jahr Veranstaltungsplaner aus China und den USA zu sogenannten Educational Trips ein.

Zum gemeinsamen Medientalk der Rheinstädte Köln, Bonn und Düsseldorf lädt KölnTourismus am Donnerstag, 11. März 2009, um 11.00 Uhr ein. Während der Talkrunde zum Thema "Wirtschaftskrise gleich Tourismuskrise?", unter Moderation des bekannten WDR-Redakteurs Gisbert Baltes, diskutieren der Bonner Oberbürgermeister Jürgen Nimptsch, der Düsseldorfer Oberbürgermeister Dirk Elbers und der Kölner Oberbürgermeister Jürgen Roters und berichten über Neuigkeiten und kulturelle Highlights 2010 und 2011. Im Anschluss daran stehen die Tourismuschefs der drei Städte zum Gespräch zur Verfügung. Für Düsseldorf Eva-Maria Illigen Günther, für Bonn Tillmann Flaig und für Köln Josef Sommer.

Bereits zum neunten Mal veranstalten die drei Städte Bonn, Düsseldorf und Köln am Donnerstag, 11. März 2010, die "RheinNacht" im Wasserwerk in Charlottenburg/Wilmersdorf. Beim traditionellen Get-together werden Reiseveranstalter, Reisejournalisten und weitere Partner aus der Tourismusbranche in entspannter Atmosphäre Gelegenheit haben, neue Kontakte zu knüpfen und Geschäftsverbindungen zu vertiefen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Azubis ergrillen 1.500 Euro für Brot für die Welt

, Familie & Kind, Diakonisches Werk der evangelischen Kirche in Württemberg e.V.

Am traditionellen Wintergrillstand verbinden Auszubildende des Diakonischen Werks Württemberg Kulinarisches mit Wohltätigkeit und Verantwortung....

Diakonie Württemberg fordert sofortigen Abschiebestopp für Menschen aus Afghanistan

, Familie & Kind, Diakonisches Werk der evangelischen Kirche in Württemberg e.V.

Die Diakonie Württemberg fordert einen sofortigen Abschiebe-Stopp für Menschen aus Afghanistan. „Eine Rückkehr nach Afghanistan ist derzeit nicht...

IsoFree(R) - Befreit sanft und schonend Nase und Atemwege

, Familie & Kind, Pharma Stulln GmbH

Schnupfen bei Säuglingen, Klein- und Schulkindern kann zu einer großen Belastung werden. Gerade Babys sind durch eine verstopfte Nase in ihrem...

Disclaimer