Mittwoch, 07. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 150244

Neue Nachtführungen durch das RheinEnergieStadion!

(lifePR) (Köln, ) Die Nachtführungen im Kölner RheinEnergieStadion haben ihren eigenen Reiz: Sie sind selten - nämlich nur zweimal im Jahr - und sie sind schnell ausgebucht. "Es ist ja auch faszinierend, sich durch das leere, aber vom Flutlicht erleuchtete Stadion zu bewegen!", erklärt Hubert Röser den Erfolg der Nachtführungen. Röser ist Pressesprecher der Kölner Sportstätten GmbH, die als Eigentümer des Stadions für die Führungen zuständig ist, und fügt hinzu: "Schließlich kann man den Ort, an dem der FC seine Heimspiele austrägt, nun einmal ganz anders kennen lernen bei den Bundesliga-Begegnungen!" Denn die Stadionführer haben den Schlüssel für all jene Türen, die dem "normalen" Fan an den Liga-Spieltagen verschlossen sind: So führt der Rundgang unter anderem in die Spielerumkleide, die VIP- und Presseräume des Stadions und an die Trainerbank. Das alles im hellen Schein der Flutlichtlampen. Dazu gibt es bei der rund 90-minütigen Tour jede Menge Hintergrundinformationen zur Geschichte und Architektur des Stadions, aber auch zu Kuriositäten und sportlichen Besonderheiten ...

Stattfinden werden die Nachtführungen am Wochenende 12. - 14. März. "Eine rasche Anmeldung lohnt sich auf jeden Fall", meint Röser, denn wie in den vergangenen Jahren werden die zur Verfügung stehenden Eintrittskarten zügig ausverkauft sein.

Folgende Termine sind im März vorgesehen: 12. und 13. März (jeweils 20 und 22 Uhr) sowie 14. März (20 Uhr).

Wer an diesem Wochenende verhindert ist oder keine Karten mehr bekommt, kann auch zu den offenen Stadionführungen kommen, die jeden Samstag (außer an FCHeimspieltagen) um 14 Uhr angeboten werden - dann aber ohne Flutlicht. "Allerdings ist eine Voranmeldung sinnvoll, damit wir die Zahl der Stadionführer auf die Größe der Gruppen abstimmen können", meint Röser. Der Preis pro Erwachsenen beträgt dann 7 Euro. Kinder bis 14 Jahre zahlen 4 Euro und Familien bis 4 Personen 15 Euro. Die Karten hierfür können bei KölnTourismus, Unter Fettenhennen 19, 50667 Köln, im Online- Ticketshop unter www.koelntourismus.de oder direkt beim Stadionführer erworben werden.

Kölner Sportstätten GmbH

Die Kölner Sportstätten GmbH ist eine 100-prozentige Tochter der Stadt Köln. Sie wurde 1958 zur Betreuung der damaligen Kölner Sporthalle sowie des Eis- und Schwimmstadions gegründet. Seit 1999 konzentriert sich die Gesellschaft auf die Pflege, Wartung, Vermietung und Vermarktung von insgesamt sechs Sportanlagen: RheinEnergieStadion, Albert-Richter-Radbahn, Sportpark Höhenberg, Südstadion, Reitund Baseball-Stadion und die Öffentliche Golfanlage in Roggendorf/Thenhoven. Wichtige Aufgabe ist dabei die Reduzierung der Kosten bei gleichzeitiger Verbesserung der Kosteneffizienz der einzelnen Objekte, um den Haushalt der Stadt zu entlasten. Zudem kommt die Kölner Sportstätten GmbH mit ihrer Arbeit ihrer sozialen Verpflichtung gegenüber den Kölner Bürgern nach. So werden die Sportstätten von zahlreichen Kölnerinnen und Kölnern regelmäßig genutzt, um dem Freizeit- und Breitensport nachzugehen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

386.750 Kinder freuen sich über „Weihnachten im Schuhkarton®“

, Familie & Kind, Geschenke der Hoffnung e. V.

Pünktlich zum Nikolaustag steht die vorläufige Gesamtzahl der Kinder fest, die dieses Jahr durch die Geschenkaktion „Weihnachten im Schuhkarton“...

Benefizkonzert für Brot für die Welt am 3. Advent

, Familie & Kind, Diakonisches Werk der evangelischen Kirche in Württemberg e.V.

Das Diakonische Werk Württemberg, Landesstelle Brot für die Welt, lädt zum festlichen Benefizkonzert des Stuttgarter Kammerorchesters für Brot...

Deutscher Engagementpreis 2016: "Demokratie lebt vom Mitmachen"

, Familie & Kind, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Das Bündnis für Gemeinnützigkeit hat heute (Montag) in Berlin den Deutschen Engagementpreis verliehen: Die wichtigste Auszeichnung für bürgerschaftliches...

Disclaimer