Donnerstag, 08. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 342574

Barrierefreiheit: Landesbehindertenbeauftragter besichtigt Rhein-Mosel-Halle

Ottmar Miles-Paul: Ergebnis kann sich sehen lassen

(lifePR) (Koblenz, ) Der Landesbeauftragte für die Belange behinderter Menschen, Ottmar Miles-Paul, hat heute mit weiteren Behindertenvertretern die "neue" Rhein-Mosel-Halle in Koblenz besichtigt. Bei einem Rundgang durch die Halle und das neu angebaute Tagungszentrum stellten Andreas Bilo, der Geschäftsführer der Koblenz-Touristik und Raimund Lehmkühler, Bereichsleiter Koblenz-Kongress dem Landesbehinderten-beauftragten die zahlreichen im Rahmen der Sanierung getroffenen Maßnahmen zur Barrierefreiheit vor. "Bereits in der Planungsphase gab es Abstimmungen mit dem Behindertenbeauftragten der Stadt. Ziel war es, die Rhein-Mosel-Halle barrierefrei und damit zugänglich für alle Besucher zu gestalten" so Raimund Lehmkühler bei der Begehung.

Noch sind die Arbeiten in der Halle nicht ganz abgeschlossen, aber das Ergebnis kann sich schon jetzt sehen lassen: Nach der Sanierung sind sämtliche Räume in dem Gebäude barrierefrei erreichbar, die Garderobe im neuen Foyer ist abgesenkt und damit auch für Rollstuhlfahrer nutzbar, die Fahrstühle verfügen über Sprachansagen, es gibt barrierefreie Rednerpulte und die Handläufe in den Treppenhäusern wurden speziell auf die Bedürfnisse sehbehinderter Besucher angepasst. "Mit diesen und anderen Maßnahmen soll die Rhein-Mosel-Halle zur Halle für alle werden", so Andreas Bilo, der Geschäftsführer der Koblenz-Touristik.

Eine der größeren Maßnahmen, die Menschen mit Behinderungen die uneingeschränkte Teilhabe an den Veranstaltungen in der Rhein-Mosel-Halle ermöglicht, ist die Installation von induktiven Höranlagen im "Großen Saal", im "Rheinsaal" und in den beiden größten Räumen im Tagungszentrum. Über die Anlagen können Hörgeräteträger übertragene Informationen vollkommen klar, unverzerrt und ohne störende Nebengeräusche wahrnehmen.

"Die Rhein-Mosel-Halle ist nach der Sanierung nicht nur technisch und energetisch auf dem neuesten Stand, auch in Sachen Barrierefreiheit setzen wir neue Maßstäbe", freut sich nicht nur Andreas Bilo über das Ergebnis, auch Ottmar Miles-Paul stellt der neuen Rhein-Mosel-Halle ein gutes Zeugnis aus: " Es ist eine schöne Halle und Tagungsstätte, die in Sachen Barrierefreiheit sehr gut gelungen ist."

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Mitten in Niederbayern: Hundertwassers Märchenweihnacht

, Kunst & Kultur, NewsWork AG

Mehr als 300.000 LED-Lichter verwandeln derzeit wieder den Hundertwasser-Turm im niederbayerischen Abensberg (Kreis Kelheim) in ein märchenhaftes...

Konzert: Musik trifft Text in der Reihe "Wir in Kiel"

, Kunst & Kultur, Muthesius Kunsthochschule

Am Dienstag, 13. Dezember sind Studierende der Musikhochschule Lübeck (MHL) in der Reihe "Wir in Kiel" zu Gast in der Muthesius Kunsthochschule....

"Memo Café" - Bilder aus 100 Jahren Unteruhldingen

, Kunst & Kultur, Pfahlbaumuseum Unteruhldingen Bodensee

Am Sonntag dem 11. Dezember (3. Advent) findet in der Schulstraße 13 in Unteruhldingen (Ortsmitte) das „Memo Café“ statt. Um 14 Uhr wird das...

Disclaimer