Sonntag, 04. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 544400

Bluthochdruck, ein lautloser Killer

(lifePR) (Lörrach, ) Wie Bluthochdruck entsteht, warum er so gefährlich ist und was man dagegen tun kann, erläutert Dr. Udo Schwehr in seinem Vortrag am Donnerstag, 2. Juli, im Kreiskrankenhaus Lörrach.

"Mindestens 16 Millionen Deutsche leiden an Bluthochdruck", berichtet Dr. Udo Schwehr, Leitender Oberarzt der Klinik für Innere Medizin am Kreiskrankenhaus Rheinfelden. "Bluthochdruck ist so gefährlich, da die Betroffenen meist nichts spüren, während die Krankheit ihre Gefäße schleichend schädigt", so Schwehr weiter. Schon jeder Zweite zwischen 35 und 64 Jahren habe zu hohe Messwerte, aber die Hälfte der Kranken ahne nichts von ihrem Leiden, da es erst einmal keine Schmerzen verursacht. Hochdruck ist eine wichtige Ursache von Schlaganfällen, Herzinfarkten, Herzschwäche und Nierenversagen.

Doch es gibt es zwei gute Nachrichten: erstens gehört die Behandlung des Bluthochdrucks zu den erfolgreichsten Therapien überhaupt und zweitens können viele Betroffene ihren Blutdruck auch ohne Tabletten günstig beeinflussen. Dr. Schwehr erläutert in seinem Vortrag Mechanismen, die den Bluthochdruck verursachen, stellt Therapiemöglichkeiten vor und steht für Fragen zur Verfügung. Der Vortrag "Bluthochdruck - ein lautloser Killer" von Dr. Udo Schwehr ist eine Veranstaltung im Rahmen des Gesundheitsforums der Kreiskliniken am Donnerstag, 2. Juli, um 19.30 Uhr im Kreiskrankenhaus Lörrach (Eintritt frei). Der Vortrag ersetzt den im Programm "Gesundheitsforum" angekündigten Vortrag "Wie schütze ich mein Herz".

Bluthochdruck – ein lautloser Killer

Dr. Udo Schwehr, Leitender Oberarzt der Klinik für Innere Medizin am Kreiskrankenhaus Rheinfelden

Donnerstag, 2.7., 19.30 Uhr im 5. OG des Kreiskrankenhauses Lörrach. Eine Veranstaltung im Rahmen des Gesundheitsforums der Kreiskliniken (Eintritt frei).

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Baustein des Lebens

, Gesundheit & Medizin, Mankau Verlag GmbH

Der menschliche Organismus kann ohne Zink nicht arbeiten, da es alle Vorgänge kontrolliert, die mit dem Wachstum von Zellen und Gewebe zusammenhängen....

Zu viel Glühwein kann doppelt schaden

, Gesundheit & Medizin, ARAG SE

Gehört der Besuch des Weihnachtsmarktes zum offiziellen Teil einer betrieblichen Weihnachtsfeier, dann sind Unfälle durch die Berufsgenossenschaft­en...

Gemeinsam helfen: LETI Pharma unterstützt die Charity-Organisation Dentists for Africa

, Gesundheit & Medizin, LETI Pharma GmbH

Nachhaltig, effektiv, vertrauenswürdig. Das zeichnet das Engagement von Dentists for Africa aus. „Die Werte der Hilfsorganisation passen gut...

Disclaimer