Dienstag, 06. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 67054

Neu in der Masai Mara: Film Safaris Camp

(lifePR) (Mettman, ) Die Gruppe Bush and Beyond hat ein neues Safari-Camp in ihrem Portfolio: Das Film Safaris Camp. Es wurde Anfang 2008 im Gebiet des Olare Orok Conservancy am Rande der Masai Mara eröffnet. Das kleine, aber exklusive Camp umfasst lediglich 6 Wohnzelte. Die Gründer des Camps sind die Kameramänner und Filmproduzenten Rob O'Meara und Warren Samuels. Letzter war unter anderem als Kameramann beim Dreh des Big Cat Diary für die BBC mit dabei.

Das Olare Orok Conservancy ist ein rund 18.000 ha großes, kommunales, von der lokalen Massai-Bevölkerung verwaltetes Wildschutzgebiet nördlich der berühmten Masai Mara. Es ist ein erklärtes Ziel des Film Safari Camps, Ökotourismus, Naturschutz und die Beteiligung der lokalen Bevölkerung in Einklang zu bringen (www.bush-and-beyond.com).

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

E-Bikes dank bike-energy unterwegs einfach und sicher aufladen

, Reisen & Urlaub, bike-energy

E-Bikes und Pedelecs liegen im Trend. Sie revolutionieren den Sommertourismus und verändern das Mobilitätsverhalten in der Stadt und auf dem...

Clever reisen! - Blitztest: Ryanair Holidays bis zu 642 Euro teurer als TUI & Co

, Reisen & Urlaub, Markt Control Multimedia Verlag GmbH & Co.KG

Was wird geboten? Schwerpunktziele sind die Kanaren, Mittelmeer und europäische Städtereisen. Die Angebote werden in Kooperation mit dem spanischen...

Rheuma-Therapie: In Bad Füssings legendären Thermen die Schmerzen einfach "wegbaden"

, Reisen & Urlaub, Kur- & GästeService Bad Füssing

800.000 Deutschen leiden unter Rheuma. Vier Milliarden Euro müssen nach Schätzungen der Deutschen Gesellschaft für Rheumatologie jedes Jahr für...

Disclaimer