Dienstag, 06. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 154079

Royal Spa Kitzbühel Hotel setzt auf Golf-Tourismus

(lifePR) (Jochberg/Wien, ) Das Royal Spa Kitzbühel Hotel rückt nach 100 Tagen Wintersaison zunehmend den Fokus in Richtung Sommer. Dazu positioniert sich das 5-Sterne-Haus als exklusives Ganzjahres-Hotel und konzentriert sich auf Golfurlaub im Premium-Segment. Durch gezielte Investitionen konnte ein umfangreiches Angebot für Golfbegeisterte geschaffen werden.

Die Sportstadt Kitzbühel ist in der Sommersaison als das Golfzentrum der Alpen bekannt. Zahlreiche erstklassige Golfanlagen, umgeben von der beeindruckenden Bergwelt der Kitzbüheler Alpen, garantieren ein anspruchsvolles Golferlebnis für jede Spielstärke. Das Royal Spa Kitzbühel Hotel setzt deshalb auf den Ganzjahres-Tourismus und hat sich für die Sommermonate als Premium-Hotel für Golfer positioniert. Auch wenn die erfolgreiche erste Wintersaison des Hotels noch nicht beendet ist, wird verstärkt die Golfsaison 2010 vorbereitet. Den begeisterten Golfsportlern soll ab April 2010 alles geboten werden, was einen Golfurlaub ausmacht.

Optimale Bedingungen für Golfer

In der Umgebung des Hotels stehen insgesamt 28 Golfanlagen zur Verfügung, alle sind mit nur einer Golf Alpin Card bespielbar. Diese ermöglicht es, zwischen 31 Golf Alpin-Partnerclubs im Salzburger-Land und in Tirol zu wählen und gleichzeitig Kosten zu sparen. Die Golf Alpin Card ist wahlweise mit drei oder fünf Greenfees buchbar. Bei Schlechtwetter können die Gäste am Inhouse Echtbild-Golfsimulator trainieren. Nach einem erfüllten Golftag bietet der 3.600 Quadratmeter große Mountain Health Spa zahlreiche Möglichkeiten für Fitness, Entspannung und Ruhe in Einklang mit der Natur. Angeboten werden unter anderem auch spezielle Golf-Massagen.

Die gezielte Ausrichtung auf die Bedürfnisse von Golfurlaubern wurde bereits in der Konzeption des Hotels berücksichtigt. Rudolf Tucek, CEO der Vienna International Hotelmanagement AG: "Die grandiose Bergkulisse sowie die abwechslungsreichen Golfplätze lassen Kitzbühel im Sommer zu einem Magnet für begeisterte Golfer werden. Dem wollen wir im Royal Spa Hotel Kitzbühel Rechnung tragen und haben gezielt in unser Angebot investiert, um unseren Gästen einen exklusiven Golfurlaub bieten zu können."

Golf Angebote im Royal Spa Kitzbühel Hotel: www.kitzbuehelroyalspa.com/nc/de/aktuelle-angebote

Kempinski Hotel das Tirol

Das 5-Sterne Royal Spa Kitzbühel Hotel mit 144 Zimmern und Suiten liegt in Jochberg unmittelbar am Einstieg in die Ski- und Wanderwelt der Kitzbüheler Alpen. Es wurde als einziges Hotel in Tirol in die renommierte Vereinigung "The Leading Hotels of the World" aufgenommen. Die Architektur besticht durch moderne Elemente in Kombination mit traditionellem Tiroler Stil. Das Gebäude als Ganzes fügt sich harmonisch in das umliegende Tiroler Bergpanorama ein. Kulinarisch verwöhnt werden die Gäste entweder im Fine Dining Restaurant "Lyrics" oder - besonders exklusiv - in einem der Private Dining Rooms, wo Privatsphäre besonders groß geschrieben wird. Eine Erholungswelt verspricht darüber hinaus der Mountain Health Spa auf 3.600 Quadratmetern, in dem die Natur den Ablauf der Behandlungen bestimmt. Für Seminare und Veranstaltungen stehen im Royal Spa Kitzbühel Hotel sechs Konferenzräume für bis zu 420 Personen zur Verfügung. www.kitzbuehelroyalspa.com


Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Eine Woche in Luosto

, Reisen & Urlaub, nordic holidays gmbh

Das finnische Polarlichtdorf im Luosto Nationalpark ist perfekt auf das Erscheinen der Polarlichter vorbereitet. So ist in einigen Teilen des...

Aufgeblüht: Wanderreisen zu den schönsten Gärten

, Reisen & Urlaub, Wikinger Reisen GmbH

Blütenteppiche, Hortensienmeere, Rosenkunst, Orchideenparadiese, Zauberwälder: Die schönsten Gärten und Parks warten auf Botaniker, Blumen- und...

A firework of extravagant ideas

, Reisen & Urlaub, Klafs GmbH & Co. KG

Prime time – this is the slogan of the new AIDAprima which has recently begun setting sail every Saturday from the Port of Hamburg. It’s the...

Disclaimer