Sonntag, 22. Januar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 63409

Wallfahrtstermin im Herbst

(lifePR) (Kaufbeuren, ) Am Samstag, 13. September 2008 findet zum zweiten Mal eine Wallfahrt statt, die das Crescentiakloster zusammen mit dem Kaufbeuren Tourismus- und Stadtmarketing e.V. und der Fazenda da Esperanca Santa Crescentia veranstalten. Treffpunkt ist morgens um 8:45 Uhr in der Klosterkirche des Crescentiaklosters in Kaufbeuren.

Nach Erteilung des Pilgersegens durch Pater Kapistran werden die Wallfahrer mit dem Bus nach Oberegg gebracht. Von dort pilgern sie etwa 20 Kilometer auf dem Crescentia-Pilgerweg nach Kaufbeuren zurück. Auf dem Weg liegen die Orte Eggenthal, Wielen, Irsee und Bickenried.

Die geistliche Begleitung übernimmt Schwester Regina Winter, Generaloberin des Crescentiaklosters. Gepilgert wird bei jedem Wetter, die Wallfahrer sollten deshalb unbedingt auf angepasste Kleidung und ausreichende Verpflegung achten. Größere Pausen werden voraussichtlich in Eggenthal und auf der Fazenda da Esperanca in Bickenried eingelegt.

Die Teilnehmerzahl bei der Wallfahrt ist begrenzt, die Anmeldung muss bis spätestens Freitag, 5. September beim Kaufbeuren Marketing und Telefon 08341 40405 oder tourist-info@kaufbeuren.de erfolgen. Zur Finanzierung der Busfahrt wird eine Teilnahmegebühr von 5 Euro erhoben.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Klaffenbacher Lichtmess im Wasserschloß Klaffenbach

, Kunst & Kultur, C³ Chemnitzer Veranstaltungszentren GmbH

Jahr für Jahr erstrahlt das Wasserschloß Klaffenbach einzigartig im weihnachtlichen Lichterglanz. Am letzten Sonntag vor dem Lichtmessfest können...

Romantisches Menü und mehr

, Kunst & Kultur, van der Valk Resort Linstow GmbH

Une te dua,  Behibak, Ek hejou liefe, Nere Maitea, Jeg elsker dig, Nagligivget, Mina rakastan sinua, Ich hoan dich geer … Erkannt? Richtig, die...

Pressegespräch "Komet Lem" Festival im Staatstheater Darmstadt

, Kunst & Kultur, Staatstheater Darmstadt

Wir laden Sie herzlich ein zum Pressegespräch am Freitag, 27. Januar um 11.00 Uhr im Staatstheater Darmstadt, Kammerspiele. Das Deutsche Polen-Institut...

Disclaimer