Freitag, 09. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 67697

Frühstart ins Studium

(lifePR) (Würzburg, ) Sie haben gerade das Abitur bestanden, sind seit wenigen Tagen regulär an der Universität eingeschrieben - und erhalten schon jetzt ihr Vordiplom, beziehungsweise ihr Zwischenzeugnis. Diese erstaunliche Leistung haben drei Frühstudierende der Uni Würzburg geschafft und sind damit die Ersten in Bayern. Im Rahmen einer Semesterfeier überreicht ihnen Universitätspräsident Axel Haase am Mittwoch, 8. Oktober, ihre Zeugnisse. Gleichzeitig feiern auch die übrigen 54 Frühstudierenden ihre Erfolge.

Seit dem Wintersemester 2004/05 bietet die Universität Würzburg besonders begabten Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, noch vor dem Abitur erste Vorlesungen und Seminare zu besuchen, an Klausuren teilzunehmen und Leistungsnachweise zu sammeln. 19 Fächer umfasst das Angebot mittlerweile - angefangen bei der Anglistik über Latein bis zur Wirtschaftswissenschaft; sogar zulassungsbeschränkte Fächer sind dabei wie Medizin oder Psychologie. Bis nach Fulda im Norden und Donauwörth im Süden erstreckt sich das Einzugsgebiet, aus dem Frühstudierende nach Würzburg kamen; die beliebtesten Fächer sind Mathematik, Physik und Informatik. "Bislang haben rund 160 Schülerinnen und Schüler aus 45 Gymnasien Unterfrankens und angrenzender Bezirke reguläre Universitätsveranstaltungen besucht und bei den Prüfungen vielfach beachtliche Leistungen, nicht selten im Spitzenbereich, erzielt", sagt Professor Wolfgang Schneider, Vizepräsident der Uni und Direktor der Begabungspsychologischen Beratungsstelle.

Vordiplome, beziehungsweise akademische Zwischenprüfungen waren bislang allerdings noch nicht unter diesen Leistungen vertreten. Das ändert sich jetzt: "Wir werden am 8. Oktober jeweils einer Frühstudentin und einem Frühstudenten das Vordiplom im Fach Mathematik überreichen; außerdem hat ein Frühstudent im Fach Philosophie erfolgreich die Zwischenprüfung abgelegt", sagt Dr. Richard Greiner, Fachkoordinator für das Frühstudium an der Universität Würzburg. Die drei sind damit die Ersten in Bayern, die gleichzeitig mit dem Start ins reguläre Studium den ersten Studienabschnitt schon erfolgreich hinter sich gebracht haben. Acht, beziehungsweise sechs Semester lang waren sie dafür als Frühstudierende eingeschrieben gewesen, haben wie die ganz "normalen" Studierenden Vorlesungen und Seminare besucht, Klausuren geschrieben und Scheine gesammelt - und haben nebenbei natürlich auch an ihren Schulen das reguläre Pensum samt Abitur absolviert.

Wer an der Universität Würzburg ein Frühstudium aufnehmen möchte, wird zuvor von den Mitarbeitern der Begabungspsychologischen Beratungsstelle intensiv getestet. Erst wenn Eltern, Schule und die Universität davon überzeugt sind, dass der Kandidat oder die Kandidatin mit der doppelten Anforderung klar kommen wird, steht der Zulassung nichts im Wege. Auch während des Studiums achtet die Universität auf die Frühstudierenden: "Ein Fachmentor begleitet sie und steht in engem Kontakt mit der Schule", erklärt Dr. Eva Stumpf von der Begabungspsychologischen Beratungsstelle.

Aufgabe der Beratungsstellenmitarbeiter und der Fachmentoren ist es - unter anderem - ein Auge darauf zu haben, dass unter dem Besuch der Universität nicht andere Bereiche leiden. So könne es durchaus sein, dass der Mentor seinem Schützling dazu rät, mal ein Semester zu pausieren, falls dessen Leistungen in der Schule in einem Fach abzusinken drohen.

Nicht immer schreiben sich Frühstudierende nach dem Abitur tatsächlich in ihrem regulären Studium in dem Fach ein, in dem sie schon erste Eindrücke gesammelt haben. "Manche wählen ganz bewusst ein anderes Fach. Dann haben wir immerhin einen Studienabbrecher weniger", sagt Richard Greiner. Dass Frühstudierende abbrechen, kommt hingegen selten vor. Und wenn doch, ist auch das kein Drama. Schließlich konnten sie bis dahin schon erste Erfahrungen mit der Uni und dem Studium sammeln und vielfach ihr Wissen auch in der Klasse weitergeben.

Ein Abbruch ist für die drei Frühstudierenden, die am 8. Oktober ihre Zeugnisse erhalten werden, kein Thema. Sie haben ihre Entscheidung bereits getroffen: Alle werden das Fach weiterstudieren, in dem sie schon vor der Einschreibung so erfolgreich waren.

Mehr Informationen zum Frühstudium gibt es hier:

http://www.mathematik.uni-wuerzburg.de/fruehstudium http://www.begabungsberatungsstelle.uni-wuerzburg.de

Die Semesterfeier mit Überreichung der bayernweit ersten im Frühstudium erworbenen Vordiplome findet statt Am Mittwoch, 8. Oktober, um 16.00 Uhr Im Turing-Hörsaal im Informatikgebäude am Hubland-Campus.

Das Programm:
- Begrüßung: rof. Dr. Axel Haase
- Videobotschaft: Dr. Thomas Goppel
- Ansprache: Prof. Dr. Wolfgang Schneider
- Urkunden- und Zertifikatsverleihung
- Würdigung: OStR Albrecht Kliem (Wirsberg Gymnasium Würzburg)
- Empfang

Kontakte zu den Frühstudierenden vermittelt der Fachkoordinator Dr. Richard Greiner, T: (0931) 888-5029, E-Mail: greiner@mathematik.uni-wuerzburg.de, für weitere Informationen steht ebenfalls die Begabungspsychologische Beratungsstelle zur Verfügung: (0931) 31-6023, E-Mail: begabungsberatungsstelle@mail.uni-wuerzburg.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Erlebnisberg Kappe in Winterberg relauncht Gutscheinshop

, Freizeit & Hobby, FIRMEDIA® - Webservices

Die Grundidee der Gutscheinwelt Erlebnisberg Kappe liegt darin Kunden die Möglichkeit zu bieten, Gutscheine über verschiedene Leistungen wie...

Weihnachtszeit in Bad Berneck

, Freizeit & Hobby, Stadt Bad Berneck

Kennen Sie und Ihre Kinder eigentlich die Weihnachtsgeschichte noch? Eine Antwort auf mögliche Lücken finden Sie in diesem Jahr bei der Weihnachtsstraße...

Einsatz für FEUERWEHRMANN SAM in der Commerzbank-Arena Frankfurt

, Freizeit & Hobby, COMMERZBANK ARENA - Stadion Frankfurt Management GmbH

Am 27. Mai 2017 heißt es in der Commerzbank-Arena Frankfurt "Alarm, es kommt ein Notruf an, Feuerwehrmann Sam ist unser Mann"! Der beliebte Kinderheld...

Disclaimer