Montag, 23. Januar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 541503

Die DTM im internationalen TV

Gesteigerte Präsenz in relevanten Kernmärkten

(lifePR) (Wiesbaden, ) Die aktuelle DTM-Saison setzt die positive Entwicklung der internationalen TV-Berichterstattung mit zahlreichen Sendeplatz-Neuerungen fort. Im Auftrag des DTM-Rechteinhabers und -vermarkters ITR e.V. erzielte die _wige MARKETING GmbH sowohl in Bezug auf Live-Übertragung als auch in der Highlight-Berichterstattung eine noch intensivere weltweite Abdeckung.

Bereits seit letztem Jahr können US-amerikanische Fans die populärste internationale Tourenwagenserie auf CBS Sports verfolgen. Der zu Amerikas meistgesehenem TV-Netzwerk CBS gehörende Sender überträgt in den USA und Kanada alle sonntags stattfindenden DTM-Rennen jeweils direkt am selben Tag, größtenteils in der Prime Time. CBS ist bekannt für seine prestigeträchtigen Sportrechte und zeigt neben der DTM auch Übertragungen der National Football League (NFL) und der PGA Tour.

Über die bereits etablierten westlichen TV-Märkte hinaus wurden aktuell insbesondere wirtschaftlich aufsteigende Nationen im asiatischen Raum in den Fokus genommen. 2015 ist die DTM in China, Indien und Russland auf Sendern vertreten, die auch die Rechte zur Übertragung der Formel 1 halten. Eine besonders breite Abdeckung erfährt die erfolgreiche Tourenwagenserie in China, wo mit SITV Max Channel, Guangzhou TV und Star Sports gleich drei Sender regelmäßig über das Renngeschehen berichten. SITV überträgt alle DTM-Rennen der Saison 2015 live und in voller Länge. Der Sender gehört zur Shanghai Media Group, dem größten regionalen TV-Netzwerk des Landes, und hat neben der DTM weitere hochkarätige Automotive-Programme wie Top Gear im Portfolio. Mit Star Sports China und Formel-1-Rechtehalter Guangzhou TV ergänzen zwei weitere Live-Partner 2015 den TV-Footprint. Alle genannten Sender berichten zudem in Highlights beziehungsweise Magazin-Beiträgen über die Rennwochenenden.

In Südkorea wurde mit MBC einer der größten Privatsender des Landes als neuer Sendepartner gewonnen. Darüber hinaus überträgt auch Star Sports Korea die Rennen je nach umliegendem Sendeschema live oder re-live. Als aktuelle Rechtehalter im indischen und erweiterten südostasiatischen Raum zeigen die populären TV-Netzwerke MSM (Sony Six) und TEN Sports Highlights von jedem DTM-Rennen.

In Russland hat die DTM mit der staatlichen Sendergruppe VGTRK einen etablierten Partner. VGTRK überträgt auf ihren verschiedenen Sendern alle sonntags stattfindenden Rennen live über die gesamte Saison hinweg. Zum DTM-Rennen in Moskau, das vom 28. bis 30. August stattfindet, werden sowohl das Samstags- als auch das Sonntags-Rennen im VGTRK-Netzwerk zu sehen sein.

Die aktuelle Präsenz im internationalen TV deckt alle wichtigen Kern- und Entwicklungsmärkte vollumfänglich ab und beweist, dass die DTM als erstklassiges TV-Produkt auch in aufstrebenden Märkten auf wachsendes Interesse trifft. Weltweit ist die DTM in 105 Ländern beziehungsweise Territorien live oder zeitversetzt zu sehen. Zusammen mit Highlights und Zusammenfassungen werden 2015 über 180 TV-Stationen von der populärsten internationalen Tourenwagenserie berichten.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Wussten Sie dass jede vierte Website im Internet auf WordPress basiert?

, Medien & Kommunikation, Wiley-VCH Verlag GmbH & Co. KGaA

WordPress ist eine Software, welche es Ihnen ermöglicht eine Website über einen Browser zu erstellen und zu verwalten. 2003 wurde WordPress als...

Wie sich eine niederbayerische Kleinstadt auf den Weg in die „virtuelle Realität“ macht

, Medien & Kommunikation, NewsWork AG

Sieben Millionen Euro will Eggenfelden in Niederbayern bis Ende 2020 in ein bundesweit einzigartiges Leuchtturmprojekt investieren, das vor allem...

Hamburger Unternehmerpersönlichkeit Martin Richard Kristek (44) verstorben

, Medien & Kommunikation, Care-Energy Verlag GmbH

Der Erfinder, Gründer und geschäftsführende Gesellschafter verschiedener Unternehmen der Marke Care-Energy, Martin Richard Kristek, verstarb...

Disclaimer