Freitag, 09. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 69284

Thrombose-Risiko bei Langstreckenflügen

(lifePR) (Frankfurt am Main, ) Falls Sie demnächst eine längere Flugreise planen, denken Sie daran: Langes, beengtes Sitzen mit abgewinkelten Beinen gehört zu den Hauptursachen für tiefe Venenthrombosen während eines Fluges. Das Infozentrum für Prävention und Früherkennung (IPF) rät deshalb allen Flugreisenden, auf die mindestens zwei der folgenden Risikofaktoren zutreffen, vor der Reise den Arzt zu konsultieren: Thrombose in der eigenen Krankengeschichte, Thrombose- Fälle bei direkten Verwandten, größere Krampfadern oder chronische Venenschwäche, schwere Erkrankung, wie Herzschwäche oder Tumor, Schwangerschaft, Einnahme der "Pille" oder Hormonersatztherapie, Entbindung, Operation oder Knochenbruch kurz vor der Reise, Alter über 60, starkes Übergewicht, starkes Rauchen. Labortests klären, ob bei Ihnen eine anlagebedingte Thromboseneigung besteht. Mehr dazu im Faltblatt "Reisethrombose". Es kann unter www.vorsorge-online.de kostenlos heruntergeladen werden. Auf der Seite sind zahlreiche weitere Gesundheitstipps zu finden.

IPF - Infozentrum für Prävention und Früherkennung

Das Infozentrum für Prävention und Früherkennung (IPF) informiert die Öffentlichkeit über bestehende Möglichkeiten der Krankheitsvorsorge durch Laboruntersuchungen. Seit über zehn Jahren veröffentlicht das IPF in Zusammenarbeit mit anerkannten Experten Broschüren und Faltblätter zu einzelnen Krankheiten und deren Früherkennung. Diese Veröffentlichungen können kostenlos angefordert werden. Das IPF wird vom Verband der Diagnostica-Industrie (VDGH) unterstützt. Seine Neutralität wird durch einen wissenschaftlichen Beirat gewährleistet, dem renommierte Mediziner angehören. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.vorsorge-online.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Wissen über Multiple Sklerose - sehen und verstehen: DMSG geht mit Erklärfilmen online

, Gesundheit & Medizin, Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft Bundesverband e.V.

Gemeinsam mit der AMSEL, Aktion Multiple Sklerose Erkrankter, Landesverband der DMSG in Baden-Württemberg, hat der DMSG-Bundesverband ein weiteres...

Erkältungszeit = Antibiotikazeit? NEIN!

, Gesundheit & Medizin, Landesärztekammer Hessen

Die zunehmenden Antibiotikaresistenz­en bei Bakterien sind ein ernstes Problem für die Gesundheit und das Gesundheitssystem, neue Antibiotika-Entwicklungen...

Das Krankenhausstrukturgesetz - eine Jahrhundertreform?

, Gesundheit & Medizin, Hessische Krankenhausgesellschaft e. V

Es geht ein Ruck durch die deutsche Krankenhauslandschaf­t. Dies wurde auf dem diesjährigen Hessischen Krankenhaustag deutlich. In Hanau waren...

Disclaimer