Dienstag, 06. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 66426

Interstuhl auf der Orgatec 2008 – Die Vielfalt des Sitzens

(lifePR) (Meßstetten-Tieringen, ) Alle zwei Jahre steht für die Büroeinrichter die wichtigste Branchenmesse Orgatec, die vom 21. bis 25. Oktober 2008 in Köln stattfindet, ins Haus. Interstuhl wird auf einem über 1.700 qm großen Messestand mit einer Reihe von Produktneuheiten "die Vielfalt des Sitzens" präsentieren.

In der neuen Messehalle 7 (Stand B 60) der Köln Messe hat Interstuhl einen prominenten Standort besetzt. Eindrucksvoll präsentiert wird hier, wie abwechslungsreich und unterschiedlich anwenderorientierte Lösungen für optimales Sitzen sein können.

"Wir haben die Meßlatte in den letzten Jahren sehr hoch gelegt", so Marketingleiter Rolf Schweizer. "Nicht nur mit unseren neuen Produkten, sondern auch mit unserem architektonischen Auftritt, der von reddot bis if mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet wurde konnten wir überzeugen. Für dieses Jahr haben wir uns vorgenommen mit einer Vielzahl an Produktneuheiten und einem neuen Messe- und Kommunikationskonzept diese Meßlatte noch etwas höher zu legen. Von der "Leichtigkeit des Sitzens" in 2006 zur "Vielfalt des Sitzens" in 2008.

Alle auf dem Stand präsentierten Sitzmöbel sind Messeneuheiten, die nach der Orgatec in Serie gehen. Hier die wichtigsten Neuheiten auf einen Blick:

Mit exklusivem Design und der neuen Bodyfloatmechanik wird interstuhl wieder einmal neue Standards für die Büromöbelbranche setzen. Mit "Champ" bietet Interstuhl ein Produkt mit ganz neuem Sitzgefühl. "Bodyfloat sorgt für einen bisher nie da gewesenen, gleichmäßigen Bewegungsablauf während des dynamischen Sitzens" so die beiden Designer Andreas Krob und Achim Brüske. Das einzige Problem bei Champ ist, das sich Bodyfloat nur sehr viel schlechter beschreiben lässt, als fühlen. Ein Muss für jeden Messebesucher Champ zur Probe zu Besitzen.

Die neue Produktfamilie "Hero" ist ein Sitztalent mit vielen Gesichtern. Sportlich in der Statur, flexibel im Einsatz - dank Autofit-Mechanik passt er sich automatisch an fast jedes Körpergewicht an.

Gemeinsam mit dem Architekten Hadi Teherani wird die Erfolgsgeschichte Silver fortgeschrieben. Der Name sagt schon alles: Silver Sunday. Zum Zurücklehnen und genießen.

Ergonomisch gesund sitzen und mit Verwöhnkomfort ausgeruht und produktiv arbeiten so präsentiert sich Famos. Entwickelt mit Industrieformen Piorek ist Famos ein Bürostuhl der "eigentlich ein Sesselwerden wollte".

Das vor zwei Jahren erfolgreich eingeführte Konferenz- und Chefsesselprogramm Axos von molldesign wird um Chef- und Konferenztische erweitert. Ganzheitliche Büroeinrichtung ist nun mit Axos möglich.

"Goal Air" erweitert den Erfolgsschlager Goal um eine neue sportive Drehstuhlfamilie mit Netzrücken. Sowohl pur als auch in netzbeflokter Variante.

Gemeinsam mit dem schweizer Designbüro Ludekedesign wurde "Fit" entwickelt. Hier spiegelt sich einmal mehr wieder was interstuhl unter der Vielfalt des Sitzens versteht. Innovative Materialien und spannende Form, verwoben zu einem außergewöhnlichen Sitzerlebnis.

Die Marke prosedia präsentiert zwei neue Produkte auf der Orgatec. Viele Bürostühle sind gut gestaltet, viele bieten hervorragende Funktionen, viele sind sehr ergonomisch konzipiert und viele sind auch ausgesprochen preiswert. Dass ein Bürostuhl das alles aber gleichzeitig leistet, ist eher selten. "Airspace" ist so eine Art Alleskönner. Mit "Baseline" wird prosedia seinem Slogan "Einfach mehr Stuhl fürs Geld" gerecht. "Baseline" entlastet nicht nur den Rücken sondern auch das Budget.

Nach dem Prinzip "keine Experimente beim Sitzen im Labor präsentiert bimos den ersten echten Labor-Arbeitsstuhl. Mit "Labster" stellt der Marktführer für Arbeitsstühle in Europa, eine speziell auf den Einsatz im Labor zugeschnittene Sitzlösung vor. Mit der neuentwickelten Sitzlösung "Sweemo" vereint bimos die Vorteile von Hockern und Stehhilfen mit dem Anspruch, kurzzeitiges Sitzen in allen Arbeitsbereichen beweglich, aktiv und angenehm zu gestalten.

Auch auf der Orgatec 2008 wird sich zeigen, dass der schwäbische Hersteller nicht umsonst von sich behauptet "vom Sitzen verstehen wir mehr". Gespannt darf man jetzt darauf sein wie der überragende, gestalterische Messeauftritt 2006 in diesem Jahr noch einmal getoppt werden soll. Die Messehalle 7 und interstuhl also ein absolutes Muss für jeden Messebesucher.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

BAU 2017: Geführter Messerundgang „Barrierefreies Bauen & Inklusion“

, Bauen & Wohnen, Rudolf Müller Mediengruppe

Die Rudolf Müller Mediengruppe bietet am 17. Januar auf der BAU 2017 in München einen geführten Messerundgang an zum Thema Barrierefreies Bauen...

Der Steinteppich als perfekte Dekoration für den Fußboden

, Bauen & Wohnen, Steinteppich Abel

Wenn es um einen neuen Bodenbelag geht, dann sind die Geschmäcker verschieden. Während die einen den Teppichboden favorisieren, möchten die anderen...

Deutscher Nachhaltigkeitspreis 2016: Große Überraschung beim Sonderpreis Ressourceneffizienz

, Bauen & Wohnen, Institut Bauen und Umwelt e.V

Ausgezeichnet wurden herausragende Strategien und Maßnahmen von Unternehmen entlang der gesamten Wertschöpfungskette, die zu einer Minimierung...

Disclaimer