Samstag, 10. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 131404

Berlinale World Cinema Fund

Erfolgreiches WCF-Spotlight zum 5. Geburtstag und Juryentscheidung für sieben neue Förderungen

(lifePR) (Berlin, ) In der 11. Jurysitzung des World Cinema Fund (WCF) am 7. November hat die Jury drei neue Filmprojekte zur Produktionsförderung und vier Filme für die Verleihförderung vorgeschlagen.

Damit hat der WCF seit seiner Gründung im Oktober 2004 Produktions- bzw. Verleihförderung an insgesamt 70 Projekte unter rund 1165 Einreichungen aus Afrika, Lateinamerika, dem Nahen/Mittleren Osten, Zentral- und Südostasien und dem Kaukasus vergeben. Alle bisher produzierten WCF-Filme liefen in den Kinos und/oder in den Programmen renommierter internationaler Filmfestivals und belegen den internationalen Erfolg der Initiative, wie zuletzt der Berlinale-Gewinner Eine Perle Ewigkeit (La teta asustada), der seit 5. November in den deutschen Kinos läuft.

Aktuelle Förderentscheidungen

Die Jury des WCF - die Filmwissenschaftlerin und Kuratorin Viola Shafik (Deutschland/Ägypten), der Programmkoordinator des Schweizer Fernsehens, Alberto Chollet (Schweiz), der Dramaturg Alby James (England) sowie die WCF-Projektleiter Sonja Heinen und Vincenzo Bugno - traf ihre Auswahl aus 87 eingereichten Projekten aus insgesamt 31 Ländern und vergab Fördermittel in Höhe von 185.500 €:

Produktionsförderung:

40 Days of Silence, Regie: Saodat Ismailova (Usbekistan), Produktion: Rohfilm, Berlin. Spielfilm. Fördersumme: 70.000 €

The Slut, Regie: Hagar Ben Asher (Israel), Produktion: Transfax Film. Deutscher Partner: Rohfilm, Berlin. Spielfilm. Fördersumme: 50.000 €

Out of Place (fuera de lugar), Regie: Diego Mondaca (Bolivien). Produktion: Pucara Films. Dokumentarfilm. Fördersumme: 30.000 €

Verleihförderung:

Eine Perle Ewigkeit, Regie: Claudia Llosa (Peru), Produktion: Vela Film, Peru, Wanda Film, Spanien. Deutscher Verleih: Neue Visionen. Spielfilm, deutscher Kinostart: 5.11.2009. Fördersumme: 10.000 €

Autumn/Herbst, Regie: Özcan Alper (Türkei), Produktion: Kuzey Film Production, Türkei. Deutscher Verleih: Filmfabrik. Spielfilm, deutscher Kinostart: Januar 2010. Fördersumme: 7.500 €

Pandora's Box, Regie: Yesim Ustaoglu (Türkei), Produktion: Ustaoglu Films, Türkei. Deutscher Verleih: Kairos Film Spielfilm, deutscher Kinostart: 26.11.2009. Fördersumme: 8.000 €

Ajami, Regie: Yaron Shani (Israel) & Scandar Copti (Palästina), Produktion: Inosan Productions, Israel. Deutscher Verleih: Neue Visionen. Spielfilm, deutscher Kinostart: Februar 2010. Fördersumme: 10.000 €

Der World Cinema Fund steht nicht nur für innovatives Kino, visuelle Kraft und die Vielfalt der Cinematographien der WCF-Förderregionen, sondern auch für eine ideale Verbindung zwischen Filmemachern aus diesen Regionen und der Filmindustrie in Deutschland. Er hat sich innerhalb kurzer Zeit als kulturpolitisches Förderinstrument, als Gütesiegel für die geförderten Projekte und als Initiative für internationale filmwirtschaftliche Kontakte etabliert.

Eine erfolgreiche Bilanz zog auch das WCF-Spotlight, das anlässlich des 5. Geburtstags des World Cinema Fund vom 4. bis 7. November in Berlin stattfand. Unter dem Titel Filme, die anstecken wurden zehn Filme gezeigt, um dem Publikum einen Eindruck von den authentischen Geschichten und der künstlerischen Stärke der WCF-Filme zu vermitteln.

Einreichtermin für die nächste Förderrunde: 11. März 2010

Weitere Informationen unter www.berlinale.de

Der World Cinema Fund ist ein Initiativprojekt der Kulturstiftung des Bundes und der Internationalen Filmfestspiele Berlin in Kooperation mit dem Goethe-Institut.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Der Countdown für die Eisgala "Emotions on Ice" läuft

, Kunst & Kultur, C³ Chemnitzer Veranstaltungszentren GmbH

In wenigen Tagen präsentiert die C³ Chemnitzer Veranstaltungszentre­n GmbH gemeinsam mit Spotlight Productions mit der zweiten Auflage von „Emotions...

ARD Kroatien Krimi Kommissar Lenn Kudrjawizki sorgt für nachhaltige Begeisterung

, Kunst & Kultur, Stefan Lohmann - Talent Buyer & Booking Agent

ARD / Degeto verlängert „Kroatien Krimi“ Reihe mit Lenn Kudrjawizki in einer der Hauptrollen. Nach der erfolgreichen Ausstrahlung stehen nun...

DER NUSSKNACKER in Darmstadt / ASCHENPUTTEL in St. Petersburg

, Kunst & Kultur, Staatstheater Darmstadt

In der laufenden Spielzeit findet erstmalig ein besonderer Austausch zwischen dem Hessischen Staatsballett und dem Leonid Yacobson Ballet aus...

Disclaimer