Donnerstag, 19. Januar 2017


Mittelschicht – Leere Taschen

(lifePR) (Nürnberg, ) Die neue Ausgabe der Zeitschrift des Interessenverbandes Unterhalt und Familien-recht (ISUV) befasst sich mit dem Schrumpfen der Mittelschicht. Im Bericht werden die vielfältigen gravierenden Auswirkungen bei Trennung und Scheidung gezeigt. Es wird dargelegt, dass Geldmangel, soziale Unsicherheit, Altersarmut, sozialer Abstieg bei Geschiedenen weiter zunehmen wird, insbesondere wenn sie Kinder haben und das Broterwerbsmodell während der Ehe praktiziert wurde.

In der Kolumne würdigt und bewertet Professor Siegfried Willutzki die beiden jüngsten grund-legenden Urteile des BGH zum neuen Unterhaltsrecht.

Auf Seite 14/15 legt Rechtsanwalt Hans-Peter Peine dar, welche Auswirkungen die Verände-rung der Rangfolge im neuen Unterhaltsrecht für die Berechnung des Unterhalts hat, insbeson-dere wenn zwei oder mehr Ehefrauen Anspruch auf Unterhalt haben.

Auf Seite 10 geht es um ein leidiges Problem, das Betroffene meist sehr stark aufwühlt, Gu-tachten des GWG, stehen oft in der Kritik von Betroffenen. Es geht um die Frage, warum den-noch GWG-Gutachter so viele Aufträge erhalten.

Wie in jedem Report, wir greifen die Probleme von Betroffenen auf. Sie finden sich im ausführ-lichen Leserforum (Seite 35 - 38).

Des Weiteren behandelt der Artikel auf Seite 8 ein Problem, das sich in den letzten Jahren immer öfter stellt: Umgangsberechtigte Väter und Mütter können sich den Umgang nicht mehr finanziell leisten.

In der Urteilsbank werden zwei höchstrichterliche Urteile besprochen und kommentiert von Rechtsanwalt Simon Heinzel. Rechtsanwalt Georg Rixe bespricht und bewertet ein Urteil des EUGH, es geht um die Vollstreckung von Umgangsentscheidungen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

FitLine spielt weltweit auf höchstem Niveau

, Familie & Kind, PM-International AG

Handball-Weltmeister Christian Schwarzer moderierte gemeinsam mit dem Sportdirektor der PM-International AG, Torsten Weber, die Sport-Talk Runde...

Paradigmenwechsel beim Kindschaftsrecht nach Trennung und Scheidung: Wechselmodell eine gesellschaftliche Notwendigkeit

, Familie & Kind, Interessenverband Unterhalt und Familienrecht ISUV / VDU e. V.

Nach Auffassung des Interessenverbandes Unterhalt und Familienrecht (ISUV) ist ein Paradigmenwechsel im Kindschaftsrecht notwendig. Auf Grund...

Ergänzendes Hilfesystem: Opfer sexueller Gewalt können weiter Hilfe beantragen

, Familie & Kind, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Wer als Kind oder Jugendlicher im institutionellen Bereich sexuell missbraucht wurde, kann weiterhin Leistungen aus dem Ergänzenden Hilfesystem...

Disclaimer