Montag, 23. Januar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 545616

Unternehmen investieren in Wissen

inlingua Business Academy Freiburg kompetent in beruflicher Weiterbildung

(lifePR) (Freiburg, ) Deutsche Arbeitgeber investierten fast 34 Millionen Euro in die Weiterbildung ihrer Mitarbeiter, so die Weiterbildungserhebung 2014 des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln (IW). Im Jahr 2013 gaben 86 Prozent der 1.845 befragten Unternehmen im Durchschnitt pro Mitarbeiter an. 1.132 Euro für berufliche Weiterbildung aus.

Es wurde jedoch nicht nur mehr Geld, sondern auch mehr Zeit für die betriebliche Weiterbildung aufgebracht. So nahmen laut IW im Jahr 2013 jeder Mitarbeiter im Schnitt 32,7 Stunden an Lehr- und Informationsveranstaltungen teil. Das waren elf Prozent mehr als im Jahr 2010.

Nach Angaben des IW erreichten sowohl die Beteiligung der Firmen als auch die Ausgaben für die berufliche Weiterbildung damit einen neuen Höchststand. Unternehmen und Beschäftigte setzen immer stärker auf Weiterbildung und erwarten einen größeren Geschäftserfolg sowie die Sicherung der Innovationsfähigkeit.

inlingua ist eines der führenden Sprachunternehmen der Welt und zählt mit rund 350 Sprachcentern in 44 Ländern zu den Global Playern für hochwertige Sprachdienstleistungen. Die inlingua Business Academy Freiburg ist ein kompetenter Ansprechpartner in Sachen berufliche Weiterbildung, besonders rund um das Thema Sprachen.

"Neben unseren bekannten individuellen Sprachtrainings in über 26 Sprachen, Sprachreisen, Übersetzungen und dem EBC*L Prüfungszentrum für den europäischen Wirtschaftsführerschein bieten wir auch neue Seminarthemen in bewährter inlingua-Qualität an, unter anderem im Bereich Kommunikation und Rhetorik an", erklärt Thomas Rapp, Geschäftsführer der inlingua Business Academy Freiburg. "Unsere Geschäfts- oder Privatkunden können ganz nach ihren Wünschen und Bedürfnissen zwischen Gruppen-, Einzel-, Business- und Konversationstrainings sowie E-Learning in Webinaren wählen", macht Thomas Rapp deutlich.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Beziehungskompetenz: zentraler Erfolgsfaktor für Unternehmen

, Bildung & Karriere, Thomas Gelmi - InterPersonal Competence (Movadis GmbH)

Konflikte und unkooperatives Verhalten haben Folgen, die nicht zu unterschätzen sind. Sie kosten Zeit, Energie und noch dazu viel Geld. „Besonders...

Technische Hochschule Wildau und IHP - Leibniz-Institut für innovative Mikroelektronik Frankfurt (Oder) feiern zehnjährige Kooperation

, Bildung & Karriere, Technische Hochschule Wildau [FH]

Das IHP – Leibniz-Institut für innovative Mikroelektronik in Frankfurt (Oder) begrüßt am 26. Januar 2017 Dr. Martina Münch, Ministerin für Wissenschaft,...

Abschied nach einem langen Weg

, Bildung & Karriere, Fachhochschule Lübeck

Rund 200 Gäste aus Politik, Wissenschaft, Wirtschaft und Kultur aus dem gesamten Bundesgebiet waren Zeugen, als die Dekanin des ‚Chinesisch Deutschen...

Disclaimer