Freitag, 20. Januar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 156000

Gesucht: Perspektiven für gesunde Ernährung

Award Zukunft Ernährung

(lifePR) (München, ) Gesunde Ernährung ist keine Selbstverständlichkeit und die Folgen lasten auf uns. Dabei beeinflusst die Ernährungsweise unser Wohlbefinden und unsere physische und psychische Leistungsfähigkeit. Essen ist aber auch ein Stück Kultur: gemeinsame Mahlzeiten sind ein Ort des Miteinanders und schaffen Raum für Gespräche. Vor diesem Hintergrund gewinnt die Aufklärung über gesunde Ernährung in der Öffentlichkeit weiter an Bedeutung. Entscheidend hierbei: Es gilt alltagsbezogene Ernährungsansätze sowie konkrete Perspektiven für die Zukunft aufzuzeigen.

Deshalb setzt hier die Initiative Zukunft Ernährung (IZE) an, deren Ziel es ist, zu einem gesunden Ernährungsverhalten zu motivieren. Unter dem Motto "Gesucht: Perspektiven für gesunde Ernährung" verleiht die IZE erstmalig für die Kategorien Praxis und Wissenschaft den Award Zukunft Ernährung. Das Preisgeld für jede Kategorie beträgt jeweils 5.000 Euro.

Ob Mittagstisch für Senioren, eine Kochschule für Migranten, einen Kochtreff für Singles oder eine Kinder- und Jugendküche - für die Kategorie Praxis werden Projekte zum Thema "Gemeinsam gesund essen" gesucht, bei denen in der Gemeinschaft (= Gruppe ab 3 Personen) das Bewusstsein für gesunde Ernährung vermittelt wird. Die eingereichten Projekte sollten von persönlichem Engagement geprägt und bereits in der praktischen Umsetzung sein. Zudem sollte das Gemeinschaftsprojekt langfristige Perspektiven aufzeigen, Vorbildcharakter haben und weitere Gruppen zur Nachahmung motivieren.

In der Kategorie Wissenschaft sucht die IZE wissenschaftliche Projekte (Forschungsarbeiten, Studien, Dissertationen) zum Thema "Mentale Gesundheit & Ernährung". Die Projekte sollten neue (nicht älter als drei Jahre), wissenschaftliche Erkenntnisse liefern. Im Fokus soll dabei der Einfluss von Ernährung auf kognitive Fähigkeiten/Leistungen (z.B. Gedächtnisfunktionen) stehen. Desweiteren kann der wissenschaftliche Schwerpunkt auf den Zusammenhängen zwischen Ernährung/Nahrungsinhaltsstoffen sowie der Prävention neurodegenerativer Erkrankungen (z.B. Morbus Alzheimer/vaskuläre Demenz) liegen. Ebenso interessant sind diese Zusammenhänge bei psychischen Erkrankungen (z.B. Depressionen).

Teilnehmer haben ab jetzt die Möglichkeit sich bis zum 31. Juli 2010 zu bewerben. Alle wichtigen Informationen zum Bewerbungsprozedere sind unter http://www.zukunft-ernaehrung.de/award.aspx zu finden. Über die Gewinner entscheidet eine Jury aus Beiratsmitgliedern der IZE sowie weiteren Experten.Die Preisverleihung findet im Oktober 2010 vor einer breiten Öffentlichkeit statt.

Initiative Zukunft Ernährung e.V

Die 2009 gegründete Initiative Zukunft Ernährung (kurz: IZE) hat es sich zur Aufgabe gemacht, das Bewusstsein für die Bedeutung einer ausgewogenen und gesunden Ernährung in der Öffentlichkeit zu fördern. Dafür stellt sie als offene Plattform ernährungsrelevante Informationen zur Verfügung. Zudem regt sie wissenschaftliche sowie praktische Diskussionen zum Thema gesunde Ernährung an, um heute aktiv die Ernährung von morgen mitzugestalten. Dabei wird die IZE von einer Reihe hochkarätiger Experten aus Medizin, Wissenschaft, Sport und Lifestyle unterstützt und von der Orthomol pharmazeutischen Vertriebs GmbH getragen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Pinguine zurück am Bodensee

, Familie & Kind, Merlin Entertainments Group Deutschland GmbH

Während unsereins bei den derzeit frostigen Temperaturen lieber Urlaub in wärmeren Gefilden macht, fühlen sich die Eselspinguine bei antarktischen...

FitLine spielt weltweit auf höchstem Niveau

, Familie & Kind, PM-International AG

Handball-Weltmeister Christian Schwarzer moderierte gemeinsam mit dem Sportdirektor der PM-International AG, Torsten Weber, die Sport-Talk Runde...

Paradigmenwechsel beim Kindschaftsrecht nach Trennung und Scheidung: Wechselmodell eine gesellschaftliche Notwendigkeit

, Familie & Kind, Interessenverband Unterhalt und Familienrecht ISUV / VDU e. V.

Nach Auffassung des Interessenverbandes Unterhalt und Familienrecht (ISUV) ist ein Paradigmenwechsel im Kindschaftsrecht notwendig. Auf Grund...

Disclaimer