Samstag, 10. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 152929

Staatsministerin Dorothea Henzler gratuliert den erfolgreichen TeilnehmerInnen des Schülerwettbewerbs "Gut durchDACHt" der Ingenieurkammer Hessen

Preisverleihung in der Friedrich-List-Schule in Wiesbaden

(lifePR) (Wiesbaden, ) Unter der Schirmherrschaft der Hessischen Kultus­ministerin Dorothea Henzler lobte die Ingenieurkammer Hessen im Schuljahr 2009/2010 bereits zum dritten Mal einen Schülerwettbewerb zur Nachwuchsförderung im Ingenieurwesen aus. Die diesjährige Wett­bewerbsaufgabe bestand anlässlich der bevorstehenden Fußball-Weltmeisterschaft in Südafrika im Bau einer Stadion­tribüne aus Papier, Holz, Folie, Textilien, Kleber, Schnur und Stecknadeln.

"Ich danke allen Schülerinnen und Schülern, die sich an dem Wett­bewerb beteiligt haben. Die Ergebnisse sprechen für sich. Sie zeigen, dass wir in Hessen großartige Talente in den Ingenieurwissenschaften haben", sagte Kultusministerin Dorothea Henzler. Der Wettbewerb "Gut durchDACHt" habe bei Schülerinnen und Schülern das Interesse an den Natur- und Ingenieurwissenschaften geweckt. "Das ist ganz im Sinne der Hessischen Landesregierung, die sich mit Nachdruck für die Stär­kung des naturwissenschaftlichen und mathematischen Unterrichts einsetzt, um Talente in diesen Fächern zu fördern und den Nachwuchs nachhaltig zu sichern", so Henzler.

Insgesamt 210 Schülerinnen und Schüler aus 30 hessischen allge­mein- und berufs­bildenden Schulen nahmen mit 114 durchdachten Modellkonstruktionen am Wettbewerb teil und bewiesen mit ihren technischen und kreativen Fähigkeiten großes Talent als poten­tielle Ingenieurnachwuchskräfte.

"Wir begeistern mit kreativen Wettbewerbsaufgaben junge Menschen bereits in der Schule für naturwissenschaftliche Unter­richtsfächer und zeigen mit jährlich wechselnder Themenwahl die zahlreichen Facetten des Ingenieurberufs auf. Langfristig wollen wir die Zahl der Studienanfänger ingenieurwissenschaftlicher Fachrichtungen erhöhen und dem Fachkräftemangel engagiert und nachhaltig entgegen wirken", erläuterte der Vizepräsident der Ingenieurkammer Hessen, Dipl.-Ing. Jürgen Wittig, ÖbVI die Ziele des Wettbewerbs anlässlich der Preisverleihung.

Insgesamt 15 Preise wurden in jeder Alterskategorie vergeben. Dabei traten alle SchülerInnen der Klasse 5 bis 8 und alle SchülerInnen der Klasse 9 bis 13 gegeneinander an. Die Stadiondach-Modelle mussten dabei nicht nur eine Belastung von 250 g aushalten sondern auch den kritischen Augen der Jury, bestehend aus Ingenieuren, Architekten und Ver­tretern des Kultusministeriums, standhalten.

Der jeweilige Gewinner erhält ein Preisgeld in Höhe von 250,00 Euro. Die Zweit- und Drittplatzierten können sich über jeweils 150,00 Euro bzw. 100,00 Euro freuen. Der 4. bis 15. Preis ist mit jeweils 50,00 Euro dotiert.

Die Gewinner beim Schülerwettbewerb "Gut durchDACHt" sind:

GRUPPE I (5. bis 8. Klasse)
1. Preis Niels Bodenschatz: "Transparentus", Kl. 7d des Landgraf-Ludwigs-Gymnasiums in Gießen
2. Preis Leon Iwanowitsch: "noel 2010", Kl. 5fG des Schuldorfs Bergstraße in Seeheim-Jugenheim
3. Preis Julia Wallenstein: "heaven", Kl. 8b der St. Ursula-Schule in Geisenheim

GRUPPE II (9. bis 13. Klasse)
1. Preis Daniel Ranft, Patrick Bednarek, Ben Mohrmann: "MES-Arena", Kl. 13BGM der Max-Eyth-Schule Kassel
2. Preis Jan Reinhard, Axel Adam: "Monsterstage", Kl. 10b der Martin-Luther Schule in Rimbach
3. Preis André Hamel, Christoph Häusler, René Orendi: Ch.A.R.Actor", Kl. 01 FS B2 der Fachschule für Bautechnik an der Philipp-Holzmann-Schule in Frankfurt am Main

Ausblick
Die drei Gewinner jeder Alterskategorie werden den hessischen Ingenieurnach­wuchs auch beim Gesamt-Wettbewerb der Ingenieurkammern Hessen, Rheinland-Pfalz, Baden-Württemberg, Sachsen-Anhalt und des Saarlandes vertreten.

Bitte merken Sie sich schon heute den Termin für die Gesamt-Preisverleihung vor. Sie findet am 23. April 2010, um 14:00 Uhr in der Commerzbank-Arena in Frankfurt am Main statt. Im Vorfeld der Preisverleihung bieten wir eine Stadionführung an.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Basisinformationsveranstaltung der Handwerkskammer für Existenzgründerinnen und Existenzgründer

, Bildung & Karriere, Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald

Die Erstellung eines guten Geschäftskonzeptes mithilfe fachkundiger Beratung ist Voraussetzung für eine gelungene Existenzgründung im Handwerk....

Ausgleichsanspruch für Handelsvertreter ist gesetzlich geregelt

, Bildung & Karriere, Sundays & Friends GmbH

Es ist nicht selten, dass in Hotellerie und Gastronomie freie Handelsvertreter eingesetzt werden. Kündigen Unternehmen die Zusammenarbeit auf,...

TU Kaiserslautern verlängert Kooperation mit der Universität von Namibia

, Bildung & Karriere, TU Technische Universität Kaiserslautern

Schon seit fünf Jahren besteht zwischen der TU Kaiserslautern und der Universität von Namibia (UNAM) eine enge Zusammenarbeit. Insbesondere der...

Disclaimer