Dienstag, 24. Januar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 64693

Schüler-Aktionstag bei Brose und Vorwerk Autotec

„Technik zum Anfassen“ am 4. und 5. September

(lifePR) (Wuppertal (Elberfeld), ) "Technik "zum Anfassen" gibt es beim landesweiten Aktionstag "Faszination Automotive NRW" am 4. und 5. September. Dann öffnen Unternehmen der Automobil-Zulieferindustrie in Nordrhein-Westfalen ihre Tore für Schülerinnen und Schüler, die sich für Technik und moderne Fahrzeuge interessieren. Aus Wuppertal sind die Firmen Brose und Vorwerk Autotec mit dabei. Darauf weist die Industrie- und Handelskammer (IHK) Wuppertal-Solingen-Remscheid hin.

Die Brose Unternehmensgruppe entwickelt und produziert an weltweit 50 Standorten in 21 Ländern Systeme und Komponenten für Karosserie und Innenraum. Zu den Kunden zählen über 40 Automobilhersteller sowie Zulieferer. Das Familienunternehmen beschäftigt weltweit mehr als 15.000 Mitarbeiter. Die Vorwerk Unternehmensgruppe mit Hauptsitz in Wuppertal entwickelt und fertigt In enger Zusammenarbeit mit den Kunden Komponenten für die Fahrwerkstechnik. 1.600 Mitarbeiter im Wuppertaler Entwicklungs- und Kompetenzcenter sowie den weltweiten Produktionsstandorten stellen sich dieser Aufgabe.

Der von den Industrie- und Handelskammern in NRW organisierte Aktionstag "Faszination Automotive NRW" bietet Schülerinnen und Schülern die Gelegenheit, Unternehmen im Rahmen von Betriebsführungen kennen zu lernen und sich über Berufsbilder zu informieren. Mitarbeiter vor Ort beantworten dabei Fragen zu Technik, Unternehmen und Ausbildung. Bisher haben sich 52 Schulen angemeldet. 45 Unternehmen aus Nordrhein-Westfalen beteiligen sich am Aktionstag. Welche Unternehmen mitmachen, steht im Internet unter www.faszination-automotive.de.

Mit mehr als 800 Unternehmen und etwa 200.000 Beschäftigten ist die Automobilindustrie - dazu zählen Hersteller- und Zulieferunternehmen - eine der wichtigsten Branchen in Nordrhein-Westfalen. Unternehmen der Automobil-Zulieferindustrie haben gute Wachstumschancen, da die Automobilhersteller immer mehr Wertschöpfung auf die Zulieferer verlagern. Ein großer Teil der Fahrzeugentwicklung findet heute beim Zulieferer statt. Das bedeutet auch, dass der Bedarf an hochqualifizierten Arbeitskräften steigt. Deshalb ist es ein wichtiger Schritt der Zukunftssicherung, wenn die Unternehmen frühzeitig mit der Nachwuchswerbung beginnen und Schülerinnen und Schüler für einen der spannenden Jobs in der Automotive-Industrie begeistern.

Nähere Informationen zum Aktionstag "Faszination Automotive" gibt es auch bei der bergischen IHK unter Telefon +49(202)2490310 (Klaus Appelt), E-Mail: k.appelt@wuppertal.ihk.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

"diefloh" und Outdoor-Trödelmärkte laden wieder zum Stöbern und Staunen ins Wunderland Kalkar ein

, Freizeit & Hobby, Wunderland Kalkar

Er erfreut sich immer wieder großer Beliebtheit: der XXL-Trödelmarkt „diefloh“. Und auch 2017 wird er wieder zahlreiche Male im Messe- und Kongresszentrum...

Eisiges Vergnügen: Ab heute öffnet die Natureislaufbahn am Wunderland Kalkar

, Freizeit & Hobby, Wunderland Kalkar

Heute öffnet ab 17.00 Uhr die Natureislaufbahn auf dem Parkplatz des Wunderland Kalkar (Freigabe einer Teilfläche zum Befahren). Einige Tage...

wdv-Gruppe präsentiert Augmented Reality auf dem "Königsteiner Neujahrskonzert"

, Freizeit & Hobby, wdv Gesellschaft für Medien & Kommunikation mbH & Co. OHG

Die wdv-Gruppe präsentiert in Kooperation mit dem Verein "Terra Inkognita" aus Königstein verschiedene Augmented-Reality- Anwendungen im Vorprogramm...

Disclaimer