Samstag, 10. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 543851

200 Besucher informierten sich beim ersten IHK-Karrieretag

(lifePR) (Offenbach am Main, ) Rund 200 Besucher informierten sich beim ersten Karrieretag am 20. Juni 2015 in der Industrie- und Handelskammer (IHK) Offenbach am Main. IHK-Hauptgeschäftsführer Markus Weinbrenner erklärte: "Der IHK-Karrieretag bietet sowohl Chefs und Personalern als auch Fachkräften, die beruflich vorankommen möchten, wertvolle Informationen." Ziel sei es, den IHK-Karrieretag zu etablieren.

"Der erste IHK-Karrieretag stand unter dem Motto Fachkräfte, Weiterbildung und Zukunftssicherung. Im Kern geht es um die Zukunftsfähigkeit. Dies gilt sowohl für die Menschen, die beruflich vorankommen wollen, als auch für die Unternehmen die qualifizierte Fachkräfte brauchen, um im Wettbewerb mithalten zu können. Insbesondere die kleinen Unternehmen stehen vor der Herausforderung, leistungsbereite Menschen für ihr Unternehmen zu gewinnen, zu qualifizieren und zu binden. Die Zahlen des IHK-Fachkräftemonitors belegen: Bis 2025 werden in Stadt und Kreis Offenbach rund 13.000 Fachkräfte fehlen. Darunter 12.000 mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung. Deshalb organisieren wir den IHK-Karrieretag", so Weinbrenner weiter. Ziel des IHK-Karrieretages sei es, die Unternehmen dabei zu unterstützen, qualifizierte Fachkräfte für das eigene Unternehmen zu gewinnen, die eigenen Mitarbeiter weiter zu qualifizieren und diese an das Unternehmen zu binden. Dazu sei es notwendig, den leistungsbereiten und motivierten Fachkräften ihre Entwicklungsmöglichkeiten aufzuzeigen.

Christian von Tein, Geschäftsführender Gesellschafter der Repexo Headhunting Beratungsgesellschaft GmbH & Co. KG, berichtete: "Gute Fachkräfte, die für unsere Mandanten einen Mehrwert in den Unternehmen schaffen, erreichen wir gut über das Werkzeug der Direktansprache - dem Headhunting - und motivieren sie auch mal zum nächsten Karriereschritt in einem anderen Unternehmen. Die Unternehmen beauftragen uns, den gesamten Markt nach Fachkräften zu scannen. Auch Kandidaten bekommen in unserer Unit Repexo Job Consulting den wichtigen Input, um ihre Karriere voranzutreiben. Unser Haus ist auf beiden Seiten nah am Nabel des Geschehens. Sowohl aus Bewerber- als auch aus Firmensicht, das ist der richtige Blickwinkel, um beide Seiten umfangreich beraten zu können."

Weinbrenner dankte im Anschluss den Partnern und Sponsoren des IHK-Karrieretages, "ohne die eine solche Veranstaltung nicht möglich ist." Zu den Partnern und Sponsoren gehörten die Repexo Beratungsgesellschaft GmbH & Co. KG, die Hartnack Schule, die Provadis Professionals GmbH, die VWA Akademie, die DTP Akademie Rhein-Main sowie die Medienpartner Offenbach Post und Hitradio FFH.

Für interessierte Arbeitgeber plane die IHK ein Netzwerk einzurichten, das sich dem Thema "Fachkräfte" widmen werde. Interessenten können sich bei IHK-Referent Thomas Süsser unter E-Mail suesser@offenbach.ihk.de oder Telefon (069) 8207-313 melden.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Basisinformationsveranstaltung der Handwerkskammer für Existenzgründerinnen und Existenzgründer

, Bildung & Karriere, Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald

Die Erstellung eines guten Geschäftskonzeptes mithilfe fachkundiger Beratung ist Voraussetzung für eine gelungene Existenzgründung im Handwerk....

Ausgleichsanspruch für Handelsvertreter ist gesetzlich geregelt

, Bildung & Karriere, Sundays & Friends GmbH

Es ist nicht selten, dass in Hotellerie und Gastronomie freie Handelsvertreter eingesetzt werden. Kündigen Unternehmen die Zusammenarbeit auf,...

TU Kaiserslautern verlängert Kooperation mit der Universität von Namibia

, Bildung & Karriere, TU Technische Universität Kaiserslautern

Schon seit fünf Jahren besteht zwischen der TU Kaiserslautern und der Universität von Namibia (UNAM) eine enge Zusammenarbeit. Insbesondere der...

Disclaimer