Donnerstag, 08. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 548080

Beginn des Ausbildungsjahres - IHK gratuliert neuen Azubis

(lifePR) (Essen, ) Das Ausbildungsjahr 2015 hat begonnen - und damit ein neuer Abschnitt für die insgesamt fast 3.000 jungen Menschen, die sich in Industrie, Handel und Dienstleistungen ausbilden lassen.

"Eine betriebliche Ausbildung ist ein hervorragender Start ins Berufsleben", gratuliert Jutta Kruft-Lohrengel, Präsidentin der Industrie- und Handelskammer zu Essen (IHK). "Aufbauend auf einer betrieblichen Ausbildung stehen alle Wege offen."

Zu Beginn des Ausbildungsjahres am 01.08.2015 waren bei der IHK genau 2.934 Ausbildungsverträge neu eingetragen. Das ist eine deutliche Steigerung im Vergleich zum Vorjahreszeitpunkt (2.749). "Und das Jahr ist noch nicht zu Ende", erklärt Hans Michaelsen, IHK-Geschäftsführer. "Derzeit sind etwa drei Viertel des üblicherweise vorhandenen Volumens an Ausbildungsverträgen eingetragen. Es gibt also noch zahlreiche Chancen!" Vor allem der Einzelhandel, das Hotel- und Gaststättengewerbe oder auch die IT-Bereich suchen noch Auszubildende.

Weitere Infos und Unterstützung bei der Suche nach einer Ausbildungsstelle oder einem Auszubildenden bei den Azubi Machern der IHK unter: IHK zu Essen, www.essen.ihk24.de, Dok.-Nr. 26073.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Zeitmanagement – Kurzlehrgang für den schnellen Erfolg

, Bildung & Karriere, ebam GmbH

Wer kennt das nicht? Am Schreibtisch, im Email-Postfach häufen sich die unerledigten Aufgaben, der Arbeitsanfall scheint ins Unermessliche zu...

Datenschutz im digitalen Zeitalter – professionelles Wissen gefragt

, Bildung & Karriere, ebam GmbH

Das Thema Datenschutz hat in den letzten Jahren immer mehr an Bedeutung gewonnen. Im digitalen Zeitalter floriert das Geschäft mit allerhand...

Fit für die digitale Welt? Am Puls der Zeit mit einem Kompaktkurs Online-Marketing-Management

, Bildung & Karriere, ebam GmbH

Ohne Kenntnisse im Online-Marketing ist modernes Marketing nicht mehr denkbar. Wer nutzt nicht Plattformen wie Facebook, XING und Twitter. Auch...

Disclaimer