Dienstag, 24. Januar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 152006

Datenschutz in der betrieblichen Praxis

(lifePR) (Frankfurt, ) Der Gesetzgeber hat, nicht zuletzt wegen der bekannt gewordenen Datenschutzskandale, wichtige Änderungen im Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) vorgenommen und die bestehende Rechtslage zum Teil erheblich verschärft. Dies hat spürbare Auswirkungen auf die Datenverarbeitung in den Unternehmen. Geschäftsprozesse müssen überprüft und an die Neuregelungen angepasst werden.

Gemeinsam werden das IHK-Forum Rhein-Main, das Regierungspräsidium Darmstadt und die IHK Frankfurt am 26. März über die neuen Datenschutzbestimmungen und ihre Auswirkungen auf die betriebliche Praxis informieren. Themenschwerpunkte rund um die datenschutzrechtlichen Neuerungen sind: Werbung/Kundendatenschutz, Auftragsdatenverarbeitung, Arbeitnehmerdatenschutz sowie die Stellung des betrieblichen Datenschutzbeauftragten. Das Regierungspräsidium Darmstadt ist die für Hessen zuständige Aufsichtsbehörde für den nicht öffentlichen Bereich.

Die Veranstaltung findet ab 14 Uhr in der IHK Frankfurt statt. Weitere Informationen stehen unter www.frankfurt-main.ihk.de/veranstaltungen zum Download bereit.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Grenzen der Räum- und Streupflicht

, Verbraucher & Recht, ARAG SE

ARAG Experten weisen darauf hin, dass Eigentümer lediglich dazu verpflichtet sind, im Winter den nächstgelegenen Gehweg vor dem eigenen Grundstück...

Neue Winterdienst-Firma muss keine Altlasten übernehmen

, Verbraucher & Recht, ARAG SE

Wer selbst schon einmal den Schneeschieber geschwungen hat, weiß: Frischer Schnee lässt sich am leichtesten räumen. Ist die Schneedecke erst...

Zweitwohnungssteuer - Luxussteuer oder zusätzliche Belastung?

, Verbraucher & Recht, ARAG SE

Die Zweitwohnungssteuer ist eine reine Kommunalsteuer und wird von einigen Gemeinden nach deren jeweiligen Satzungen erhoben. ARAG Experten geben...

Disclaimer