Sonntag, 04. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 133320

"Haus der kleinen Forscher" will helfen, Kindern Naturwissenschaften und Technik zu vermitteln

(lifePR) (Darmstadt, ) Kindertagesstätten (KiTas) in Darmstadt und Umgebung sollen in Zukunft zum "Haus der kleinen Forscher" werden können, in dem Naturwissenschaften und Technik für Kinder erlebbar werden. Dies wollen die Hochschule Darmstadt (h_da), die Stiftung "Haus der kleinen Forscher" Berlin, die Pädagogische Akademie Elisabethenstift, die IHK Darmstadt und die Biologin Dr. Ursula Schlichter mit der Gründung eines lokalen Netzwerks ermöglichen. Ein entsprechender Vertrag wurde heute Vormittag an der h_da unterzeichnet. Das Konzept des "Haus der kleinen Forscher" wird getragen von der gleichnamigen Stiftung in Berlin, die es sich zum Ziel gesetzt hat, über die Gründung von lokalen Netzwerken dauerhaft in allen interessierten KiTas in Deutschland die Begegnung mit Naturwissenschaften und Technik zu verankern.

Konkret werden Erzieherinnen und Erzieher in Darmstadt und Umgebung über das lokale Netzwerk etwa an kontinuierlich stattfindenden Workshops teilnehmen können. Hier können sie ihre pädagogischen und naturwissenschaftlichen Kenntnisse erweitern und eine Reihe von Experimenten für ihre Arbeit mit Kindern kennen lernen. Dazu erhalten sie kostenlos Materialien und Informationen in Form von Experimentierkarten und Projektideen zu verschiedenen Themen (z.B. Wasser, Luft). Ein Aktionstag, ein Patenprogramm und ein umfangreicher Internetauftritt unter www.haus-der-kleinen-forscher.de runden das Angebot ab. Kindertagesstätten, die an Workshops des "Hauses der kleinen Forscher" teilgenommen haben und mindestens seit neun Monaten regelmäßig forschen und experimentieren, werden mit einer Plakette ausgezeichnet.

Susanne Schweizer, Referentin für KiTa-Netzwerke bei der Stiftung "Haus der kleinen Forscher" Berlin: "Entscheidend für den Erfolg des Programms vor Ort, die Motivation der Erzieherinnen und Erzieher und damit auch die Begeisterung und Neugier der Kinder ist die Betreuung der im lokalen Netzwerk zusammengeschlossenen KiTas durch die Netzwerkkoordinatorinnen und -koordinatoren."

Zusammen mit der Biologin Dr. Ursula Schlichter hat Prof. Dr. Markus Haid vom Fachbereich Elektrotechnik und Informationstechnik der h_da das lokale Netzwerk Darmstadt und Umgebung initiiert und dessen Koordination übernommen: "Wer in Wissenschaft, Forschung und Entwicklung tätig ist, tut dies in der Regel aus Überzeugung und kann auch bei anderen Begeisterung für das Experimentieren wecken. Diese Chance wollen wir im Rahmen des Netzwerks ergreifen."

Die Biologin Dr. Ursula Schlichter wird als Trainerin beim Haus der kleinen Forscher KiTa-Fachkräfte das Vorgehen beim Experimentieren vermitteln. Die Pädagogin Marie-Louise Buchczik und die Biologin Nicole Schnepf haben ebenfalls Interesse an der Arbeit als Trainerinnen im Rahmen des Netzwerkes deutlich gemacht. Diese Arbeit wird in der Startphase des lokalen Netzwerks ehrenamtlich verrichtet. Für die dauerhafte Etablierung des Angebots werden jedoch unter den Unternehmen der Region Sponsoren gesucht. Ein erstes Informationstreffen für Erzieherinnen und Erzieher aus Kindertagesstätten sowie für potentielle Sponsoren aus der Wirtschaft in Darmstadt und Umgebung ist der 25. Januar 2010 in der IHK Darmstadt vorgesehen. Im Februar soll die erste Trainingsrunde starten.

Utz Roos, Bereich Fort- und Weiterbildung für KiTa-Erziehung an der Pädagogischen Akademie Elisabethenstift: "Erzieherinnen und Erzieher in Kindertagesstätten sind kompetente Fachkräfte. Oft fehlen Ihnen jedoch noch die Methoden und Materialien um mit technisch-naturwissenschaftlichen Experimenten Kinder zu begeistern. Das Netzwerk kann viel dafür tun, die Kindergärten in diesem Punkt zu unterstützen."

Die Pädagogische Akademie Elisabethenstift bringt in das Netzwerk langjährige Erfahrung als Ausbildungs- und Weiterbildungsstätte im KiTa-Bereich ein. Geplant ist das eigene Fortbildungsprogramm thematisch passend zu ergänzen und Fachtagungen für KiTa-Personal anzubieten.

Sebastian Scheyhing, Leiter Kinderhaus Bensheim: "Das Team des Kinderhauses Bensheim hat großes Interesse an den Kleine-Forscher-Workshops. Das Konzept des Experimentierens passt sehr gut in unser Lernschema, bei dem es darum geht, das einzelne Kind in den Mittelpunkt zu stellen und an den individuellen Stärken anzuknüpfen. Wenn Kinder beim Experimentieren ihre Umwelt beschreiben, fördert das auch ihre Sprache. Uns gefällt zudem die Langfristorientierung des gerade gegründeten Netzwerks und die Möglichkeit über Patenschaften Eltern einzubinden."

Hintergrund des Engagement von Stiftung und Gründungspartnern des lokalen Netzwerks "Haus der kleinen Forscher" ist die Fachkräftedebatte im Bereich Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT). h_da-Präsidentin Prof. Dr. Maria Overbeck-Larisch: " Unter Schulabgängerinnen und Schulabgängern nimmt das Interesse an Studiengängen der MINT-Fächer seit Jahren ab. Um dem entgegen zu wirken muss man bei Kindern früh Interesse wecken. Die h_da tut hier schon einiges. Ob nun Roboterbauen im Kindercampus der Informatik, Biotechnologie-Projektwochen oder der girl's day - in zahlreichen Initiativen vermitteln h_da-Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler Kindern und Jugendlichen die Lust auf Technik und Naturwissenschaften."

Dr. Roland Lentz, Bereichsleiter Innovation und Umwelt IHK Darmstadt: "Schon jetzt fehlen der Wirtschaft tausende Fachkräfte in den MINT-Fächern. Der demographische Wandel wird die Probleme noch verstärken. Wir brauchen langfristig mehr Nachwuchs bei den Ingenieuren. Das Netzwerk der kleinen Forscher kann dazu beitragen, indem es hilft, Begeisterung für MINT zu wecken."

Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Darmstadt unterstützt das lokale Netzwerk mit einer monetären Starthilfe und bei Suche nach Förderern und interessierten Kindertagesstätten. Zudem bringt die IHK mit der Internetplattform ihrer MINT-Initiative www.tecnopedia.de eine inhaltsreiche Informationsplattform ein.

Web www.haus-der-kleinen-forscher.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Spiel und Spaß in "Kernie's Winter-Wunderland"

, Familie & Kind, Wunderland Kalkar

Während der Feiertage gibt es wieder eine Menge im Wunderland Kalkar zu erleben! Besonders die Kleinen dürfen sich freuen, denn vom 25. bis einschließlich...

Magie mit einer Prise Glitter und Glamour - elfenhafte Weihnachts- und knallbonbongute Silvesterarrangements

, Familie & Kind, Wunderland Kalkar

Das Wunderland Kalkar ist ein Ort, der Träume Wirklichkeit werden lässt. Wer einmal hier war, weiß um den Zauber, der den beliebten Hotel-, Business-...

Oktopus Adventskalender : „ Nacharmen“ unmöglich !

, Familie & Kind, Merlin Entertainments Group Deutschland GmbH

Kennt nicht jeder Jemanden, der zu ungeduldig ist, in der Adventszeit täglich nur ein Türchen seines Kalenders zu öffnen, und stattdessen immer...

Disclaimer