Dienstag, 24. Januar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 154020

Immer mehr Menschen können sich schlecht konzentrieren

Neues imedo-Infocenter gibt Tipps bei Konzentrationsproblemen

(lifePR) (Berlin, ) Eine halbe Million Kinder und Jugendliche leiden in Deutschland nach Angaben der Ärztezeitung an ADHS. Jungen sind dreimal so häufig betroffen wie Mädchen. Aber auch immer mehr Erwachsene und Senioren leiden an Konzentrationsstörungen. Das imedo-Infocenter "Konzentration" informiert über Symptome, Ursachen und Therapiemöglichkeiten von Konzentrationsschwäche.

Moderne Volkskrankheit: Konzentrationsschwäche

Viele Menschen leiden unter Konzentrationsschwäche. Aber was sind eigentlich Konzentrationsstörungen, wo fangen ernsthafte Probleme damit an und was ist unbedenklich? Leichte Konzentrationsprobleme hat jeder Mensch - mehr oder weniger häufig und unterschiedlich stark ausgeprägt. Einfache Konzentrationsstörungen sind keine Krankheit.

Demgegenüber stehen allerdings Erkrankungen im Zusammenhang mit der Konzentrationsschwäche, die behandelt werden müssen. Dazu gehört ADHS, das Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätssyndrom, informiert Medizinjournalist Sven-David Müller vom Internet-Gesundheitsportal http://www.imedo.de.

Was bedeutet Konzentration und was Konzentrationsstörung?

Konzentration ist die Fähigkeit eines Menschen, seine Aufmerksamkeit bewusst und willentlich auf eine bestimmte Tätigkeit, eine Aufgabe oder das Erreichen eines Ziels zu fokussieren. Allgemein wird die Aufrechterhaltung eines hohen Aufmerksamkeitsniveaus über einen längeren Zeitraum als Konzentration verstanden. Eine Konzentrationsstörung liegt dann vor, wenn der Betroffene Schwierigkeiten hat, ein hohes Aufmerksamkeitsniveau auf eine Aufgabe oder Tätigkeit über längere Zeit zu halten oder dieses gar nicht erst erreichen kann.

Was machen bei Konzentrationsproblemen?

Oft sind Konzentrationsprobleme auf falsche Ernährung zurückzuführen und durch eine Änderung der Ernährungsgewohnheiten in den Griff zu bekommen. Wichtig ist es beispielsweise, regelmäßig zu essen und zu trinken, um dem Gehirn und den Nerven ausreichend Energie zur Verfügung zu stellen. Dabei ist es besser, viele kleine Mahlzeiten über den Tag verteilt zu sich zu nehmen als sich nur zwei- oder dreimal täglich den Magen "voll zu schlagen". Optimal für eine gute Versorgung des Gehirns ist eine Omega-3-Fettsäuren und Omega-6-Fettsäuren reiche Ernährung. Außerdem braucht der Mensch reichlich Kohlenhydrate, Vitamine und Mineralstoffe. Wer ständig Konzentrationsprobleme hat, die die Lebensqualität stark einschränken, sollte aber einen Arzt aufsuchen. Das imedo-Infocenter "Konzentration" bietet unter http://www.imedo.de/infocenter/konzentration/konzentrationstest einen Schnelltest für Erwachsene und Kinder an. Betroffene erfahren hier, ob es bei ihnen Anzeichen für eine zu behandelnde Konzentrationsschwäche gibt.

Für die ausreichende Versorgung des Organismus mit Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren können auch Nahrungsergänzungsmittel (beispielsweise Zappelex) sorgen. Mehr Informationen dazu gibt es im Infocenter "Konzentration" (http://www.imedo.de/infocenter/konzentration/).

imedo GmbH

imedo.de ist das richtungweisende Internet-Gesundheitsportal mit der bekanntesten Gesundheitscommunity in Deutschland. imedo.de handelt nach dem Motto "Gemeinsam gesund -wir helfen Menschen". imedo.de ist das Web 2.0-Gesundheitsportal.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Partnerschaftliche Vereinbarkeit - auch auf die Betriebe kommt es an!

, Familie & Kind, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Unternehmen haben einen wesentlichen Einfluss darauf, ob sich Mütter und Väter mit kleinen Kindern die Aufgaben in Familie und Beruf partnerschaftlich...

Schwanger und Essen? So ernähren sich Mutter und Kind am besten

, Familie & Kind, Kompetenzzentrum für Ernährung

Eine gesunde, ausgewogene Ernährung während der Schwangerschaft ist die beste Grundlage für eine optimale Entwicklung des Kindes. Einige Regeln...

Mit der Diakonie zum Freiwilligendienst ins Ausland

, Familie & Kind, Diakonisches Werk der evangelischen Kirche in Württemberg e.V.

Plätze für einen Freiwilligendienst im Ausland bietet das Diakonische Werk Württemberg für den Jahrgang 2017/2018 an. Im entwicklungspolitisc­hen...

Disclaimer