Sonntag, 04. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 156143

Geldbußen bis zu 50.000 Euro drohen!

Fristablauf für Vollständigkeitserklärungen

(lifePR) (Reutlingen, ) Hersteller und Vertreiber, die Verkaufsverpackungen insbesondere aus Glas von mehr als 80 Tonnen oder Papier, Pappe, Karton von mehr als 50 Tonnen im Kalenderjahr in Verkehr bringen, haben jährlich eine so genannte Vollständigkeitserklärung (VE) abzugeben. Diese muss online unter www.ihk-ve-register.de im VE-Register hinterlegt werden. Wird die Frist nicht eingehalten, kann es teuer werden. Denn dieses Mal kann bei späterer Hinterlegung nicht - wie noch im letzten Jahr - mit der Kulanz der Behörden gerechnet werden. Beim Überschreiten der gesetzlichen Frist drohen empfindliche Geldbußen von bis zu 50.000 Euro. Außerdem ist nicht auszuschließen, dass Konkurrenten besonders darauf achten werden, ob andere Unternehmen ebenfalls eine VE abgeben. Die Erklärung muss - nachdem sie von einem Testierer mit seiner qualifizierten elektronischen Signatur bestätigt wurde - elektronisch im Register (www.ihk-ve-register.de) hinterlegt werden.

100 Antworten

Gegenüber der letzten Vollständigkeitserklärung hat es einige Änderungen gegeben. So sind vor allem die Angaben zu den Branchenlösungen auf Landesebene und zu den gewerblichen Verkaufsverpackungen neu. Das Portal wurde entsprechend aktualisiert. Beantwortet werden dort auch die mehr als 100 wichtigsten Fragen. Es gibt technische Handlungsanweisungen und eine Übersicht zur VE und zur Verpackungsverordnung in englischer Sprache.

IHK-Service

Fragen zu den Themen beantwortet Dr. Albrecht Walcher, Umwelt und Energie, IHK Reutlingen

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Soziale Integration durch Schulverpflegung

, Bildung & Karriere, Hochschule Osnabrück

Gerade im schulischen Umfeld gewinnt religionsadäquate, nachhaltige Verpflegung immer mehr an Bedeutung. Das Wissen darum ist zu einem wichtigen...

Leistungswettbewerb des deutschen Handwerks: Acht Landessieger und fünf Bronzemedaillen aus der Region

, Bildung & Karriere, Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald

. Ein erfolgreiches Team vertritt die Region beim Bundeswettbewerb: Eine Bundessiegerin, zwei zweite Plätze und ein dritter Platz bundesweit...

Kindergeld: Steuerliche Identifikationsnummer als Voraussetzung

, Bildung & Karriere, Bundesagentur für Arbeit

Laufende Kindergeldzahlungen werden auch weiterhin nicht eingestellt. Familienkasse der Bundesagentur für Arbeit (BA) meldet sich bei jedem Kindergeldbezieher,...

Disclaimer