Samstag, 21. Januar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 546909

Noch schnell eine freie Lehrstelle finden

(lifePR) (Hanau, ) Vor fünf oder zehn Jahren wäre es hoffnungslos gewesen, Ende Juli noch einen Ausbildungsplatz für den nahenden Herbst zu finden. Damals schrieben die Jugendlichen ab den Sommerferien ihre Bewerbungen für das nächste Jahr. Das ist noch immer die genau richtige Vorgehensweise.

Aber auf dem Ausbildungsstellenmarkt ist viel in Bewegung geraten. So sind aktuell dieses Jahr noch über 500 Ausbildungsplätze im Main-Kinzig-Kreis frei - Stand Mitte Juli. Der Grund für die vielen freien Lehrstellen: Viele Arbeitgeber haben bisher nicht den passenden Bewerber gefunden. Dafür kann es viele Gründe geben - manchmal lagen die Hürden zu hoch, in anderen Fällen stimmte einfach nur die Chemie zwischen Chef und Bewerber nicht.

"Wer mobil und aufgeschlossen ist, hat selbst jetzt, so kurz vor dem Ausbildungsbeginn, noch gute Chancen auf eine hervorragende betriebliche Ausbildung", macht Hendrik Schmitt Mut. Für den Leiter der Abteilung Berufliche Bildung bei der Industrie- und Handelskammer (IHK) Hanau-Gelnhausen-Schlüchtern ist der Zug in ein beruflich erfolgreiches Leben für die unversorgten Jugendlichen noch nicht abgefahren. Von den insgesamt 561 noch unbesetzten Lehrstellen werden laut Schmitt 106 von Unternehmen im Raum Schlüchtern angeboten und 172 von Firmen aus dem Altkreis Gelnhausen. Bei den noch nicht besetzten Ausbildungsstellen handle es sich teilweise um herausragende Stellen mit vielen Zukunftschancen. So werden zum Beispiel noch drei angehende Bankkaufleute gesucht und 24 Elektroniker oder auch neun Fachinformatiker. Selbst 82 Lehrstellen für Kaufleute sind noch frei, darunter 63 im Handel.

Schmitt rät allen Jugendlichen, die noch keinen Ausbildungsplatz gefunden haben, möglichst schnell Kontakt mit dem Berufsinformationszentrum der Agentur in Hanau aufzunehmen. Am besten geht das auf der Bildungsmesse "Lernwelten" am 22. Juli im Congress Park Hanau. Die Messe ist von 9.00 bis 15.00 Uhr für Besucher geöffnet. Der Besuch ist kostenfrei.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Technische Hochschule Wildau und IHP - Leibniz-Institut für innovative Mikroelektronik Frankfurt (Oder) feiern zehnjährige Kooperation

, Bildung & Karriere, Technische Hochschule Wildau [FH]

Das IHP – Leibniz-Institut für innovative Mikroelektronik in Frankfurt (Oder) begrüßt am 26. Januar 2017 Dr. Martina Münch, Ministerin für Wissenschaft,...

Abschied nach einem langen Weg

, Bildung & Karriere, Fachhochschule Lübeck

Rund 200 Gäste aus Politik, Wissenschaft, Wirtschaft und Kultur aus dem gesamten Bundesgebiet waren Zeugen, als die Dekanin des ‚Chinesisch Deutschen...

Vom Trend zum Must Have - Social Media Marketing

, Bildung & Karriere, ebam GmbH

Es lässt sich nicht leugnen - klassisches Marketing hat sich in den letzten Jahren immer mehr in den Online Bereich verlagert. Umso wichtiger...

Disclaimer