Sonntag, 04. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 132417

Angehende Lehrer erleben Azubi-Welt

IHK und Studienseminar mit Landes-Premiere

(lifePR) (Emden, ) Zwei von drei Schülern aus der Region absolvieren nach ihrer Schulzeit eine Berufsausbildung. Aber die meisten Lehrkräfte an den allgemeinbildenden Schulen haben keinerlei Berührungspunkte zur beruflichen Bildung. Deshalb bieten die Industrie- und Handelskammer für Ostfriesland und Papenburg (IHK) und das Studienseminar Aurich jetzt ab Mittwoch, 19. November, erstmals ein zweitägiges "Betriebspraktikum für Referendare" an. "Wir informieren die zukünftigen Lehrer über den Ablauf einer Ausbildung, bieten ihnen an zwei Praxistagen Einblicke in Ausbildungsbetriebe und bringen sie mit Ausbildern und Auszubildenden zusammen", erläutert IHK-Geschäftsführer Dr. Dirk Lüerßen das Konzept.

Die Veranstaltung ist bislang einmalig in Niedersachsen. Falls das Konzept aufgeht, seien jedoch weitere Projekte dieser Art geplant. "In einer zukunftsorientierten Lehrerausbildung ist es wichtig, Basiswissen über Berufslaufbahnen und Berufsfelder zu erwerben", sagt die Leiterin des Studienseminars Aurich, Elfriede Hannemann.

Die 42 Teilnehmer waren von der Idee schon bei der Auftaktveranstaltung am vergangenen Donnerstag (12.11.) begeistert, da sie umfangreich über ein ganz wichtiges Feld ihrer Schüler informiert wurden. "Von den 42 angehenden Lehrern haben nur zwei selbst eine berufliche Ausbildung absolviert - da können sie über Fragen zum Ausbildungsvertrag, zum Ablauf der Lehre oder zur richtigen Berufsorientierung natürlich nicht viel sagen", sagt Lüerßen. Die Veranstaltung ist für die IHK auch keinesfalls als Kritik an der Schule zu verstehen, sondern ein gemeinsames Angebot, Schule noch besser zu machen.

Hintergrundinfo:

Falls Interesse an einer weiterführenden Berichterstattung zu dem "Betriebspraktikum für Referendare" besteht, können mit den teilnehmenden Betrieben Termine abgemacht werden, bei denen die Medienvertreter den Referendaren bei der Arbeit "über die Schulter schauen können". Eine Liste der teilnehmenden Betriebe liegt im Anhang bei.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Soziale Integration durch Schulverpflegung

, Bildung & Karriere, Hochschule Osnabrück

Gerade im schulischen Umfeld gewinnt religionsadäquate, nachhaltige Verpflegung immer mehr an Bedeutung. Das Wissen darum ist zu einem wichtigen...

Leistungswettbewerb des deutschen Handwerks: Acht Landessieger und fünf Bronzemedaillen aus der Region

, Bildung & Karriere, Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald

. Ein erfolgreiches Team vertritt die Region beim Bundeswettbewerb: Eine Bundessiegerin, zwei zweite Plätze und ein dritter Platz bundesweit...

Kindergeld: Steuerliche Identifikationsnummer als Voraussetzung

, Bildung & Karriere, Bundesagentur für Arbeit

Laufende Kindergeldzahlungen werden auch weiterhin nicht eingestellt. Familienkasse der Bundesagentur für Arbeit (BA) meldet sich bei jedem Kindergeldbezieher,...

Disclaimer