Samstag, 10. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 62372

Interkulturelles Training arabische Länder

Seminar von Weiterbildungsgesellschaft und der Deutschen Welle / Informationen zu Mentalität, Kultur und Religion

(lifePR) (Bonn, ) Die arabischen Länder sind für deutsche Unternehmen ein attraktiver Wirtschaftsraum. Doch Mentalität, Kultur und Religion unterscheiden sich sehr von den europäischen Gepflogenheiten. Daher bieten die Weiterbildungsgesellschaft der Industrie- und Handelskammer (IHK) Bonn/Rhein-Sieg und die Deutsche Welle Bonn gemeinsam ein "Interkulturelles Training arabische Länder" an. Das Seminar findet am Freitag, 5. September, 9 bis 17 Uhr, in der Deutschen Welle Bonn, Kurt-Schumacher-Str. 3, 53113 Bonn statt. Es richtet sich an Fach- und Führungskräfte und an Vertreter touristischer Einrichtungen, sowie an alle im internationalen Bereich tätigen Personen.

Im Seminar gewinnen die Teilnehmer einen Überblick über die Grundbegriffe interkultureller Kommunikation, die Bedeutung von Ehre und Ansehen in arabischen Ländern, über den Umgang mit Konflikten und Kooperationen und über die Kunst der arabischen Kommunikation. Das Referententeam besteht aus zwei Dozenten der Deutschen Welle. Einer davon aus dem Kulturraum stammend.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Basisinformationsveranstaltung der Handwerkskammer für Existenzgründerinnen und Existenzgründer

, Bildung & Karriere, Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald

Die Erstellung eines guten Geschäftskonzeptes mithilfe fachkundiger Beratung ist Voraussetzung für eine gelungene Existenzgründung im Handwerk....

Ausgleichsanspruch für Handelsvertreter ist gesetzlich geregelt

, Bildung & Karriere, Sundays & Friends GmbH

Es ist nicht selten, dass in Hotellerie und Gastronomie freie Handelsvertreter eingesetzt werden. Kündigen Unternehmen die Zusammenarbeit auf,...

TU Kaiserslautern verlängert Kooperation mit der Universität von Namibia

, Bildung & Karriere, TU Technische Universität Kaiserslautern

Schon seit fünf Jahren besteht zwischen der TU Kaiserslautern und der Universität von Namibia (UNAM) eine enge Zusammenarbeit. Insbesondere der...

Disclaimer