Freitag, 09. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 151697

Zeitarbeitsmessen voll im Trend

iGZ nahm in Oldenburg teil - große Resonanz

(lifePR) (Oldenburg, ) Zeitarbeitsmessen liegen voll im Trend: Auf überaus große Resonanz stieß die mittlerweile zehnte Zeitarbeitsmesse in Oldenburg, an der sich insgesamt 22 Aussteller in der Weser-Ems-Halle präsentierten. Auch der Interessenverband Deutscher Zeitarbeitsunternehmen (iGZ) war mit einem Stand vertreten - die iGZ-Landesbeauftragten und Bundesvorstandsmitglieder Frauke Schacht (Niedersachsen) und Bettina Schiller (Bremen) informierten zusammen mit Dr. Jenny Rohlmann aus der iGZ-Bundesgeschäftsstelle interessierte Zeitarbeitnehmer, potenzielle Kundenunternehmen, Personalentwickler sowie PDK-Betreuer über alles Wissenswerte rund ums Thema Zeitarbeit. Zudem hielt Bettina Schiller einen Vortrag zu "Chancen und Funktionsweise der Zeitarbeit", der ein gewaltiges Echo fand - der Saal war bis auf den letzten Platz besetzt. Die zahlreichen Teilnehmer nutzten dabei die Möglichkeit, Fragen zur Zeitarbeit zu stellen, die ihnen die iGZ-Landesbeauftragte kompetent und routiniert beantwortete. Auch das Angebot weiterer Vorträge wurde von den Besuchern gern genutzt. Unter anderem standen die Arbeitssicherheit und Weiterbildung in der Zeitarbeit auf dem Messe-Ablaufplan. Zu guter Letzt lud die Bundesagentur für Arbeit zu einer Talkrunde mit den Vertretern verschiedener Sozialpartner, an der auch Bettina Schiller teilnahm. Die teils kontroverse Diskussion wurde vom lokalen Radio- und Fernsehsender Oldenburg 1 aufgezeichnet und soll Ende März ausgestrahlt werden.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Ausgleichsanspruch für Handelsvertreter ist gesetzlich geregelt

, Bildung & Karriere, Sundays & Friends GmbH

Es ist nicht selten, dass in Hotellerie und Gastronomie freie Handelsvertreter eingesetzt werden. Kündigen Unternehmen die Zusammenarbeit auf,...

TU Kaiserslautern verlängert Kooperation mit der Universität von Namibia

, Bildung & Karriere, TU Technische Universität Kaiserslautern

Schon seit fünf Jahren besteht zwischen der TU Kaiserslautern und der Universität von Namibia (UNAM) eine enge Zusammenarbeit. Insbesondere der...

Große Konkurrenz erfordert gezielte Marketingaktivitäten – beste Qualifikationen als Fachwirt für Marketing (IHK)

, Bildung & Karriere, ebam GmbH

Um seine Produkte und Leistungen zu vermarkten ist gutes Marketing gefragt. Die steigende Markttransparenz, Austauschbarkeit von Produkten, gesättigte...

Disclaimer