Montag, 05. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 68849

Besucherbefragung: Aussteller und Kongress erhalten Bestnoten

online-marketing-düsseldorf überzeugt Besucher mit Qualität

(lifePR) (Düsseldorf, ) Die online-marketing-düsseldorf 2008 bot nicht nur Größe, sondern vor allem Klasse. 93,2 Prozent der Besucher hatten direkten oder beratenden Einfluss auf den Einkauf von Medialeistungen. Die Breite des Angebotes mit 360 Grad digitalem Marketing in Kombination mit der Fokussierung auf einzelne Themenschwerpunkte erwies sich für sie als zentraler Erfolgsfaktor beim Messebesuch. Aber auch die Einzelaspekte überzeugten: Sowohl das Ausstellerangebot als auch das Kongressprogramm erhielten von den Besuchern die Traumnote 1,9.

Nicht nur die Rekordzahlen von mehr als 20.000 Besuchern an den beiden Messetagen und 380 Aussteller hinterließen Eindruck: Die online-marketing-düsseldorf konnte auch in qualitativer Hinsicht ein Ausrufungszeichen setzen: Sowohl die Aussteller als auch Kongress-Programm und Organisation erfüllten höchste Anforderungen, wie die ersten detaillierten Auswertungen der Besucherbefragung der online-marketing-düsseldorf 2008 durch die Krefelder Beratungsfirma Claus Bühs Consulting beweisen.

Die online-marketing-düsseldorf ist die Messe der Werbetreibenden und Marketingverantwortlichen. 93,2 Prozent der Befragten gaben an, direkten oder beratenden Einfluss auf den Einkauf von Medialeistungen zu haben. "Bemerkenswert ist, dass dieses Ergebnis auch bei nochmals gestiegener Besucherfrequenz Bestand hat. Die Messe hat sich zum Branchen-"Must" entwickelt", sagt Alexander Felsenberg, Director Tradeshows New Media bei der IGEDO Company. Die Qualität der Besucher ist mit der Weiterentwicklung der Messe stetig mitgewachsen: Mehr und mehr Führungskräfte wählen die online-marketing-düsseldorf als ihre zentrale Informationsplattform. Rund ein Drittel der Messebesucher nehmen Führungspositionen in ihren Unternehmen ein.

Entscheider verbringen zwei Tage auf der Messe Um sich auf der Messe wirklich umfassend zu informieren, reicht ein Tagesbesuch nicht mehr aus: Der Anteil der Besucher, die die Messe zwei Tage besucht hat, stieg nochmals deutlich auf knapp 48 Prozent an. Im Vorjahr kamen lediglich 43 Prozent der Besucher an beiden Messetagen. Das ausgeweitete Programm mit Kongress, Workshops, Kongress-Forum und Screenings trug ebenso zu dieser Entwicklung bei wie das erhöhte Ausstellerangebot und die Ausrichtung auf 360 Grad digitales Marketing.

Die wohl wichtigste Botschaft für die Aussteller: Die Erwartungen der Besucher wurden vollauf befriedigt. Die Bewertung des Ausstellerangebotes durch die Besucher war ausgezeichnet und wurde mit einem Mittelwert von 1,9 benotet: "Dies ist eine im internationalen Vergleich einmalige Beurteilung", kommentiert Claus Bühs, intimer Kenner der internationalen Messe- und Kongress-Szene und seit Jahren für die Marktforschung zur online-marketing-düsseldorf verantwortlich, die Resultate. Auch das Angebot 360 Grad digitales Marketing hat sich in vollem Umfang bewährt. Die Breite des Angebotes in Kombination mit der unveränderten Fokussierung erweist sich als zentraler Erfolgsfaktor.

Qualität des Kongressprogramms einhellig gelobt Der Kongress konnte hinsichtlich seiner Wichtigkeit nochmals stark zulegen. Der Anteil der Besucher ist nicht nur relativ zu Vorjahreswert gestiegen, auch der Zuwachs in absoluten Zahlen ist bemerkenswert: Mehr als 10.500 Gäste verfolgten eines der angebotenen Vortragsformate. Die Qualität des Kongressprogramms findet in einer exzellenten Durchschnittsnote 1,9 ihren Niederschlag und konnte sich ebenfalls steigern: Sowohl die Themenausrichtung als auch deren Cluster wurden sehr positiv gesehen.

Besucher lehnen Messespaltung ab: 74 Prozent kommen 2009 wieder Für die meisten Besucher erfüllte die Messe vor allem die Funktion, sich einen Marktüberblick zu verschaffen. Dieser wurde durch die 360 Grad-Ausrichtung unterstützt und komplettiert. Mit der erneut hohen Zahl erstmaliger Besucher wachsen aber auch die Anforderungen an Orientierung weiter. Wichtig war allen Besuchern der Aspekt des Aufbaus neuer Geschäftsbeziehungen. Drei Viertel der Besucher haben sich bereits jetzt für einen erneuten Besuch entschieden.

Vor diesem Hintergrund wird die Spaltung der Messe von den Besuchern äußerst kritisch gesehen: Viele Besucher befürchten vor allem negative Auswirkungen auf die Internationalisierung. Für richtig hält die Spaltung keiner der mehr als 200 Befragten.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Dringender Bedarf an zusätzlichen Hotelkapazitäten: Hotelgutachten für die Stadt Karlsruhe vorgestellt

, Medien & Kommunikation, KTG Karlsruhe Tourismus GmbH

Bis zum Jahr 2030 werden in Karlsruhe rund 1.800 neue Hotelbetten benötigt. Dies ergibt das neue Hotelgutachten für die Stadt Karlsruhe, das...

Bayerisch-tschechische Zusammenarbeit: Ostbayerns Handwerk fordert von der Politik neue Impulse

, Medien & Kommunikation, NewsWork AG

Die Wirtschaft will auch in politisch unruhigen Zeiten im Gespräch bleiben: Rund 170 Experten aus Ostbayern, Tschechien, Österreich, Slowenien...

Lutz Hauenschild neuer Verlagsleiter Marketing für Dach- und Holzbau-Medien in der Rudolf Müller Mediengruppe

, Medien & Kommunikation, Rudolf Müller Mediengruppe

Lutz Hauenschild übernahm zum 1. November 2016 die neu geschaffene Position des Verlagsleiters Gesamt-Marketing des Dach-Fachverlages in der...

Disclaimer