Sonntag, 04. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 154928

Kreditvergabe: vbw fordert Belebung der Finanzierungsmärkte

Brossardt: "Kreditversorgungssituation könnte sich zuspitzen"

(lifePR) (München, ) Die vbw - Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V. zeigt sich weiterhin besorgt über die aktuelle Kreditversorgungssituation. "Derzeit gibt es keine allgemeine Kreditklemme, die Lage bleibt aber angespannt, auch wenn die EZB und das ifo Institut Anzeichen einer Besserung melden", erklärt vbw-Hauptgeschäftsführer Bertram Brossardt. Die Situation könne sich erneut zuspitzen, wenn sich die weltweite Konjunktur weiter belebt und aktuell geschwächte exportorientierte Unternehmen wieder verstärkt investieren wollen, dies aber aufgrund fehlender Kredite nicht können, so Brossardt. Der Zugang zu Kreditmitteln werde zudem schwieriger und teurer, sobald die Ratings der Banken für Unternehmen bei Vorlage schlechter Jahresabschlüsse 2009 abrutschen.

Die vbw fordert, dass die Regierung ihren Teil zur Vitalisierung der für Banken zur Refinanzierung wichtigen Verbriefungsmärkte beiträgt. Brossardt: "Der Gesetzgeber sollte den rechtlichen Rahmen für die Verbriefung verbessern. Verbriefung muss auf den Kapitalmärkten als Qualitätsprodukt gelten. Als Startsignal für die Märkte sollte die KfW gegebenenfalls einen Teil der verbrieften Unternehmensrisiken garantieren. So könnte die Kreditversorgung insbesondere der Exportbranchen stärker abgesichert werden", erläutert Brossardt.

Positiv bewertet der vbw-Hauptgeschäftsführer, die Unternehmensfinanzierung durch eine Kapitalzufuhr von außen über neue Mittelstandsfonds verschiedener Institute zu fördern. Zudem müsse die Politik Maßnahmen ergreifen, um die Eigenkapitalausstattung der Unternehmen zu verbessern. Die vbw schlägt vor, im Kern gesunde Unternehmen in der aktuell schwierigen Lage bilanziell zu entlasten und ihnen so den Zugang zu notwendigen Krediten zu erleichtern. Konkret sollen die handelsbilanziellen Abschreibungsregeln für Sachanlagen zugunsten von Betrieben geändert werden, die durch die Krise kurzfristig in Schieflage geraten sind. "Produzierende Unternehmen, die in den letzten Jahren hohe Investitionen vorgenommen haben und ihre neuen Maschinen jetzt krisenbedingt nicht über den Markt refinanzieren können, sollten ihre Abschreibungen auf diese Anlagen - auf zwei Jahre begrenzt - halbieren können", sagt Brossardt.

Der vbw-Hauptgeschäftsführer spricht sich außerdem für eine behutsame Finanzmarktregulierung aus.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Freudensprünge bei ICECOOL

, Freizeit & Hobby, AMIGO Spiel + Freizeit GmbH

Für ICECOOL läuft es dieser Tage reibungslos: Innerhalb weniger Monate hat das Pinguin-Schnipp-Spiel gleich sechs Ehrungen erhalten. Dass das...

Angebote für Krimifans, Kunst- und Musikliebhaber

, Freizeit & Hobby, Hochschule Bremen

Studierende des Internationalen Studiengangs Angewandte Freizeitwissenschaft der Hochschule Bremen bieten unter der Leitung von Prof. Dr. Renate...

FORT FUN Abenteuerland bietet ab sofort persönlichere Geschenk-Gutscheine an

, Freizeit & Hobby, FIRMEDIA® - Webservices

Personalisierbare Geschenke zu Geburtstagen oder Weihnachten sind ein Zeichen von Wertschätzung und verleihen Geschenken eine besondere Note....

Disclaimer