Samstag, 10. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 132557

Bayerns M+E-Industrie: Geschäftsklima im Oktober leicht gestiegen

Brossardt: "Dynamik der Verbesserung ist aber sehr gering"

(lifePR) (München, ) Der ifo-Geschäftsklimaindex für die bayerische Metall- und Elektroindustrie ist im Oktober leicht gestiegen. Mit minus 26,3 Punkten liegt er aber weiterhin deutlich im negativen Bereich. "Insgesamt beobachten wir in den letzten Monaten langsame Verbesserungen, die aber noch keinen Anlass zur konjunkturellen Entwarnung geben. Dafür ist die Dynamik des Prozesses zu gering", erläutert BayME-/VBM-Hauptgeschäftsführer Bertram Brossardt. Zudem betont er, dass das absolute Niveau, auf dem wir uns befinden, nach wie vor gering sei.

Nach einem Rückgang im September wird die aktuelle Lage im Oktober wieder etwas besser bewertet als im Vormonat. Mit einem Saldo von - 55 liegt der Lageindex allerdings gerade einmal auf dem Niveau vom Sommer 1993. Dieser Wert war vor der aktuellen Krise das bisherige Rekordtief. Die Geschäftserwartungen haben sich gegenüber September um einen Punkt verbessert und liegen bei + 6.

Die Produktionspläne der bayerischen M+E-Industrie sind nach einem Rückgang im September im Oktober wieder vergleichsweise deutlich um zehn Punkte gestiegen und liegen mit + 5 Punkten wieder im positiven Bereich. Dies sei laut Brossardt vor allem auf deutlich expansive Pläne im Automobilsektor zurückzuführen.

Weiter völlig unzureichend sei laut Brossardt allerdings die Auftragslage. Der Saldo aus positiven und negativen Meldungen lag im Oktober bei - 64. Brossardt: "Die seit einigen Monaten zu beobachtenden positiven Erwartungen haben sich noch nicht in einer nachhaltig besseren Auftragslage niedergeschlagen. Gegenüber August hat sich die Beurteilung der Auftragslage im Oktober sogar wieder verschlechtert! Hier zeigt sich sehr deutlich, dass wir von einem Aufschwung noch weit entfernt sind."

Quelle: eigene Berechnungen aus Daten des ifo-Instituts. Es handelt sich jeweils um den Saldo aus positiven und negativen Meldungen der bayerischen M+E-Unternehmen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Wohnungsüberlassung an Tochter steuerlich nicht anerkannt

, Finanzen & Versicherungen, Wüstenrot & Württembergische AG

Wird eine Wohnung einem unterhaltsberechtigt­en Kind nicht gegen Geld überlassen, sondern im Rahmen der elterlichen Unterhaltspflichten zum Bewohnen...

Vorweihnachtliche Überraschungen statt aufwändiger Weihnachtsgeschenke

, Finanzen & Versicherungen, Taunus Sparkasse

Die Taunus Sparkasse verzichtet auch in diesem Jahr auf aufwändige Geschenke für Kunden und Geschäftspartner. Stattdessen spendet sie insgesamt...

Was tun gegen vereiste Windschutzscheiben?

, Finanzen & Versicherungen, Wüstenrot & Württembergische AG

Wer kennt das nicht? Die Temperaturen gehen gegen null, und schon sind die Scheiben am Auto vereist. Bei klirrender Kälte müssen Autofahrer dann...

Disclaimer