Freitag, 09. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 548480

Harte Gemeinschaft

SYNDICATE am 3. Oktober in den Dortmunder Westfalenhallen - 4 Floors, über 40 Künstler

(lifePR) (Mülheim-Kärlich, ) SYNDICATE - Deutschlands größtes Festival für harte elektronische Musik - findet am 3. Oktober zum neunten Mal in den Dortmunder Westfalenhallen statt. Über 40 der aktuell angesagtesten Acts werden auf vier Floors zu hören sein, darunter Stars wie Angerfist, Korsakoff, Neophyte Records Allstars, Radical Redemption oder Frontliner. Neben den drei etablierten Floors mit "Hardcore", "Hardstyle", und "Hardtechno", wird es in diesem Jahr erstmals einen zusätzlichen Floor für Classics geben. Zu SYNDICATE werden in diesem Jahr rund 20.000 Besucher erwartet.

Anfang Oktober treffen sich die Anhänger der "Harder Styles" Szene in den Dortmunder Westfalenhallen, um die "härteste Nacht des Jahres" zu feiern. 20.000 Besucher strömten im letzten Jahr zu SYNDICATE. Magneten der Anziehung sind über 40 DJs & LiveActs. Schon nach Bekanntgabe des diesjährigen LineUps wurde die Act-Auswahl in den sozialen Medien vielfach als die bisher beste in der Geschichte des Festivals bezeichnet. Viel Zeit um mit den Lieblingskünstlern zu tanzen bleibt auf jeden Fall: ab 20 Uhr kann 11 Stunden lang auf vier Floors gefeiert werden.

Die vier Hallen teilen sich dabei in unterschiedliche Bereiche auf. Die Halle 1 der Westfalenhalle beheimatet den größten Floor "Masters of Hardcore". Hier spielen die absoluten Superstars der Hardcore-Szene wie Angerfist, Korsakoff oder Miss K8. Ein besonderes Highlight ist der Auftritt der Neophyte Records Allstars. Mit Neophyte, Tha Playa, Evil Activities und Panic haben sich die erfolgreichsten Künstler des Labels zu einem LiveAct zusammengeschlossen. Einzigartig ist auch immer die spektakuläre Bühnenkonstruktion auf dem "Masters of Hardcore" Floor. Neben der riesigen Bühne freuen sich die Besucher auch immer auf die besonders aufwendige Licht-, LED-, Laser- und Pyrotechnik.

Neu in diesem Jahr ist ein Floor für "Early Rave", "Early Hardcore" und "Classics". Das "Classic Disctrict" ist die Heimat von Legenden des "Harder Styles" Genres wie Ex-Thunderdome-Hero Buzz Fuzz, Happy Hardcore DJ Mental Theo, DMC Dutch DJ Champion Bass-D und Oldschool-Master Panic. "Viele Gäste haben in den letzten Jahren einen Floor für den Classic Sound gefordert. Diesem Wunsch sind wir nun nachgekommen", erläutert Oliver Vordemvenne von der veranstaltenden Agentur I-Motion.

Die "Rough Zone" ist auch in diesem Jahr fest in der harten Hand des Hardtechno mit Künstlern wie den Brachialen Musikgestaltern, Pappenheimer oder Viper XXL. Im "Hardstyle Kingdom" geht es traditionell melodischer zu. Hier stehen mit Radical Redemption, Frontliner oder Crypsis Top-Stars des Hardstyle an den Decks.

Auch wenn die Musik zu den härtesten Genres gehört, so sind die Besucher äußerst friedlich und freundlich. "Die "Harder Styles" Szene ist eine tolle Gemeinschaft von musikbegeisterten Menschen. Hier geht es um das gemeinsame feiern einer Subkultur, die nach außen "rough" erscheint aber nach innen sehr herzlich ist. Das hören wir auch immer wieder von Gästen, die zum ersten Mal zu SYNDICATE kommen", sagt Vordemvenne abschließend.

Tickets gibt's unter www.syndicate-festival.de, bei allen bekannten Vorverkaufsstellen, über Eventim und unter Tel. 0261 - 921 5840.

Kostenlose Hin- & Rückreise mit der Eintrittskarte mit allen VRR-Verkehrsmitteln(2. Klasse) im VRR-Raum. www.vrr.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Der Countdown für die Eisgala "Emotions on Ice" läuft

, Kunst & Kultur, C³ Chemnitzer Veranstaltungszentren GmbH

In wenigen Tagen präsentiert die C³ Chemnitzer Veranstaltungszentre­n GmbH gemeinsam mit Spotlight Productions mit der zweiten Auflage von „Emotions...

ARD Kroatien Krimi Kommissar Lenn Kudrjawizki sorgt für nachhaltige Begeisterung

, Kunst & Kultur, Stefan Lohmann - Talent Buyer & Booking Agent

ARD / Degeto verlängert „Kroatien Krimi“ Reihe mit Lenn Kudrjawizki in einer der Hauptrollen. Nach der erfolgreichen Ausstrahlung stehen nun...

DER NUSSKNACKER in Darmstadt / ASCHENPUTTEL in St. Petersburg

, Kunst & Kultur, Staatstheater Darmstadt

In der laufenden Spielzeit findet erstmalig ein besonderer Austausch zwischen dem Hessischen Staatsballett und dem Leonid Yacobson Ballet aus...

Disclaimer