Mittwoch, 28. September 2016


  • Pressemitteilung BoxID 156061

BCN schafft mit Media Sales innovative und leistungsstarke Schnittstelle zu Mediaagenturen

BCN-Chef Andreas Schilling hat 15 Agenturspezialisten für Betreuung der Agentursparte ausgewählt

(lifePR) (München, ) Burdas zentraler Werbevermarkter BCN wird der wachsenden Bedeutung der Mediaagenturen auf dem deutschen Werbemarkt gerecht und implementiert mit der Einheit "Media Sales" als erste Vermarktungsorganisation in Deutschland einen spezialisierten Bereich in der Organisation, der sich ausschließlich auf die Belange der Mediaagenturen konzentriert. Um den komplexen Herausforderungen der Agenturarbeit optimal zu begegnen, wurde diese Marktschnittstelle des BCN mit 15 erfahrenen Agenturspezialisten besetzt. Der Agentur-Bereich im BCN hat unter der Führung von Michael Fischer als Director Media Sales zum 1. April 2010 analog zur reinen Kundenschnittstelle Client Services seine Arbeit aufgenommen.

Für jeden Agenturmitarbeiter wird ein dedizierter Mitarbeiter von Media Sales benannt, der von der Anfrage bis zur Umsetzung für alle dessen Belange verantwortlich ist. "Individuelle Zielgruppenansprache über einen intelligenten Media-Mix zu günstigen Konditionen", erklärt Andreas Schilling, "ist die komplexe Aufgabe der Mediaagenturen. Dafür stellen wir ihnen hochprofessionelle Spezialisten zur Seite." Bei der Besetzung der Media Sales-Teams hätten daher vor allem exzellentes Media-Know-How, langjährige Erfahrung in Mediaagenturen und herausragende Leistungen in der Agenturbetreuung gezählt.

Media Sales arbeitet an den vier Agenturstandorten Frankfurt, Düsseldorf, Hamburg und München. Für jedes Team wurde ein Head of Media Sales benannt:

Heide Reichmann übernimmt die Leitung des Media Sales Office in Frankfurt. Bevor sie 2005 als Sales Manager ins BCN kam, war Heide Reichmann u.a. Einkaufsleiterin Print bei der Mediaagentur Carat, Leiterin des Frankfurter Verlagsbüros von Condé Nast und Anzeigenleiterin von INSTYLE. Im Media Sales Team der Region Frankfurt arbeiten mit Heide Reichmann Katja Toskar, Ulrich Rasch und Sven Kruse.

Marcus Himpel wird Head of Media Sales in Düsseldorf. Bisher war Marcus Himpel Head of Sales Region Frankfurt. Er blickt auf mehrjährige Agenturerfahrung bei Mediapolis (Young&Rubicam) als Mediaforscher, bei Zenith Media und Starcom-Mediavest als Mediaplaner zurück. Im Konzern Hubert Burda Media war er zuvor u.a. Verkaufsleiter Verlagsgruppe Milchstrasse und Head of Sales bei der Tomorrow Focus AG. Zum Team von Markus Himpel zählen Daina Kleuters, Wolfgang Pietschman und Michael Birk.

Diana Wolke wird das Media Sales Office der Region Hamburg/Berlin leiten. Diana Wolke startete im August 2005 beim BCN als Sales Manager im Münchner Büro und übernahm im Oktober 2009 die Leitung des Sales Office Hamburg/Berlin. Vor ihrer Zeit bei Hubert Burda Media war Diana Wolke über sieben Jahre bei MediaCom in Düsseldorf und München tätig und dort zuletzt als Gruppenleiterin verantwortlich für die Entwicklung und Umsetzung konvergenter Kommunikationsstrategien. Holger Ferkinghoff und Manfred Arlt betreuen mit Diana Wolke die Agenturen im Norden.

Nadine Dreyer betreut am Standort München als Head of Media Sales die Mediaagenturen in München und Stuttgart. Nadine Dreyer ist seit August 2006 als Sales Manager Crossmedia im BCN. Zuvor arbeitete sie fünf Jahre bei Universal McCann, zuletzt als Group Head Media Planning. In ihrem Team sind Carsten Paul und Petra Sengenberger.

Michael Fischer ist seit April 2009 als Director Finance & Operations im BCN. In dieser Position ist er bereits heute verantwortlich für Konzeption, Verhandlung und Abschluss moderner Rahmenvereinbarungen mit den größten deutschen Mediaagenturen. Vor seinem Wechsel zu Hubert Burda Media war Michael Fischer Mitglied der Geschäftsleitung mit Schwerpunkt Medien bei Booz & Company, Düsseldorf. Bei dem internationalen Beratungsunternehmen für Strategie und Unternehmensentwicklung verantwortete er die Beratungsschwerpunkte Publikumszeitschriften und Zeitungsverlage, TV-Sender und Produzenten in Deutschland und Europa. Michael Fischer wird als Director Media Sales von Düsseldorf und München aus tätig sein.

Konzernvorstand Philipp Welte hat den strukturellen Wandel des Burda Community Networks (BCN) als zentraler Vermarktungsorganisation von Hubert Burda Media abgeschlossen und installiert bis zum 1. April 2010 eine innovative und klar an den deutlichen Veränderungen des Medienmarktes ausgerichtete Sales-Organisation. Die grundlegende Modernisierung der Vermarktungsorganisation gehört zu den Kernelementen von Philipp Weltes Innovationsprogramm "Change". Wesentliches Element ist die starke Fokussierung auf die unterschiedlichen Anforderungen von Kunden auf der einen und Mediaagenturen auf der anderen Seite. Unter der Geschäftsführung von Andreas Schilling arbeitet das BCN daher zukünftig mit zwei auf dem Markt operierenden Einheiten und einer internen Schnittstelle zu den Medienangeboten des Konzerns. Eine erste Marktschnittstelle ist der zentrale Bereich Client Services, der zweite Bereich Media Sales ist auf die Zusammenarbeit mit den Mediaagenturen hin optimiert. Die dritte nach innen in den Konzern gerichtete Schnittstelle Media Supply sichert die Geschwindigkeit und Qualität sowohl in der Angebotserstellung als auch in der Abwicklung der Kundenaufträge.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Tick Tack... die Zeit verfliegt...

, Medien & Kommunikation, Wunderland Kalkar

Am 31. August hat das Wunderland Kalkar seinen Brandschutzbeauftrag­ten Karl-Heinz Rottmann in seinen wohlverdienten (Un-) Ruhestand verabschiedet....

Der Gedenkstättenverbund Gäu-Neckar-Alb e.V. ist ein Ideenpool für die Gedenkstättenarbeit im Land - Evaluationsbericht im Auftrag der LpB

, Medien & Kommunikation, Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg

Nach Abschluss des Projekts „Geschichtsvermittlu­ng und Erinnerungskultur“ des Gedenkstättenverbund­s Gäu-Neckar-Alb e.V. kommt der Evaluationsbericht...

tv diskurs mit neuem Onlineangebot

, Medien & Kommunikation, Freiwillige Selbstkontrolle Fernsehen (FSF) e.V

In ihrem 20. Jahr erweitert die Medienfachzeitschrif­t tv diskurs ihre Präsenz im Internet. Bisher war der Onlineauftritt der Zeitschrift in...

Disclaimer