Dienstag, 06. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 549726

Stiften anders gedacht

(lifePR) (Hamburg/kiel, ) .
- Initiative "neues stiften" für gesellschaftliches Engagement ab heute online
- Kompakte Informationen rund um die Themen Philanthropie und Stiftungen für Privatkunden, Unternehmer und gemein-nützige Organisationen
- Gesellschaftliches Engagement effektiv umsetzen - auch jen-seits der klassischen Stiftungslösung

Mit ihrer ab heute frei geschalteten Online-Plattform www.neues-stiften.de löst die HSH Nordbank die Website ihres Stiftungszirkels ab. Vormals geschlosse-ne Bereiche sind nun allgemein zugänglich und neue Inhalte bereichern den Online-Auftritt. Entscheidend ist das erweiterte Verständnis von "Stiften", verstanden als Synonym für ge-sellschaftliches Engagement. Es beinhaltet unter anderem Zustiftungen, Einzelspenden, ehrenamtliches Engagement, Corporate Social Responsibility oder das Fundraising. Neben Stiftungen und Stiftern spricht die Initiative nun auch Privatspender, Unternehmer und Sponsoren sowie gemeinnützige Organisationen an. Sie alle erhalten auf neues-stiften.de kompakte Informationen und Beiträge zum Thema gesellschaftliches Engagement. Sie profi-tieren so vom Experten-Know-how und Netzwerk der HSH Nordbank in diesem Bereich. "Neues" steht für kontinuierliche Veränderungen, spannende Trends, gesellschaftliche Ent-wicklungen und bewusstes Querdenken.

Der Bedarf für gesellschaftliches Engagement nimmt stetig zu - die Unterstützung von Flüchtlingen ist hierfür nur ein Beispiel. Gleichzeitig wird dessen Ausgestaltung vielseitiger. Entsprechend schwierig ist es für potenzielle Geber, aber auch für die gemeinnützigen Or-ganisationen selbst, den erforderlichen Marktüberblick zu erhalten, um ihr Engagement effektiv zu gestalten. "Genau hier setzen wir mit unserer Online-Plattform an", erläutert Andreas Schiemenz, Leiter Philanthropie & Stiftungen der HSH Nordbank AG, "denn letzt-lich soll 'neues stiften' Privatpersonen, Unternehmern und gemeinnützigen Organisationen helfen, 'Gutes tun' noch besser zu machen." Schiemenz weiter: "Bei der Beratung von Pri-vatpersonen denken wir auch an Alternativen jenseits der klassischen Stiftungslösung. So können beispielsweise Zustiftungen, Spenden oder Beteiligungen an Social Businesses indi-viduell zielführender sein. Auf der anderen Seite gewinnen Themen wie Markenführung und Fundraising immer mehr an Bedeutung für Stiftungen. Entsprechend breit ist auch das Themenspektrum unseres Web-Auftritts neues-stiften.de."

Interne und externe Experten werden regelmäßig unter anderem zu den Themen gemein-nützige Markenführung, Marketing, Kommunikation, Recht und Erbrecht, Steuern, Corpo-rate Social Responsibility und Philanthropie Impulse setzen und Trends aufzeigen sowie aktuelle Entwicklungen kritisch kommentieren.

Die Beratung vermögender Privatkunden und Stiftungen hat eine lange Tradition in der HSH Nordbank. Dabei hat das Wealth Management der HSH Nordbank frühzeitig ein Bera-tungsangebot für die Ausgestaltung von gesellschaftlichem Engagement bzw. Philanthropie geschaffen, welches in der Finanzbranche nicht selbstverständlich ist. Die Beratung erfolgt unabhängig vom Abschluss eines Geschäftes mit den Stiftungen oder gemeinnützigen Orga-nisationen. Thematisch schließt sie die Themen Stiftungsmanagement, Kooperationen, Stiftungsnachfolge, Fundraising, gemeinnützige Markenführung, Kommunikation und Stra-tegie ein. Mit diesem Ansatz hat sich die HSH Nordbank im Bereich Philanthropie & Stif-tungen einen Namen im ganzen Bundesgebiet gemacht - eine Beratungsleistung, die allen Stiftungen und gemeinnützigen Organisationen, unabhängig von einer Geschäftsbeziehung zur Bank, zur Verfügung steht.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Wechsel an W&W-Spitze im Januar

, Finanzen & Versicherungen, Wüstenrot & Württembergische AG

Der bereits für das Jahr 2017 angekündigte Wechsel an der Spitze der Wüstenrot & Württembergische AG (W&W) findet zum 1.1.2017 statt. Dr. Alexander...

Die Pflegereform kommt, die Lücke bleibt

, Finanzen & Versicherungen, Wüstenrot & Württembergische AG

Zum 1. Januar 2017 tritt das Pflegestärkungsgeset­z II in Kraft. Bei der bisher größten Reform der gesetzlichen Pflegeversicherung werden ein...

Dank Gebäudesanierung hat das Heckenfest eine Zukunft

, Finanzen & Versicherungen, Taunus Sparkasse

Zahlreiche Sportvereine erfüllen neben dem Sport noch weitere wichtige Funktionen. Oft sind sie die wichtigen Treiber, die Traditionen aufrechterhalten...

Disclaimer