Mittwoch, 07. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 155382

HDV setzt 2010 Themenschwerpunkt "Zukunft"

Hoteldirektorenvereinigung skizziert mit hochkarätigen Referenten das Hotel von morgen - Anzahl der Mitglieder erneut gestiegen

(lifePR) (Bad Honnef, ) Die Hoteldirektorenvereinigung Deutschland e.V. (HDV) zieht zufrieden Bilanz. Trotz Krisenjahr konnte die Mitgliederzahl in 2009 weiter erhöht werden. Aktuell sind bei der HDV 140 Hoteldirektorinnen und -direktoren (ordentliche Mitglieder) organisiert, die rund 350 Häuser mit mehr als 40.000 Zimmern, etwa 20.000 Mitarbeitern und einem geschätzten Jahresumsatz von deutlich mehr als zwei Milliarden Euro repräsentieren. Hinzu kommen 46 Unternehmen (fördernde Mitglieder) aus allen relevanten Sparten der führenden Zulieferindustrie.

Gute Prognose für 2010

Für 2010 zeigt sich die HDV ebenfalls optimistisch, nicht nur was die eigene Mitgliederentwicklung betrifft. Die Besserung der wirtschaftlichen Lage ist in Sicht und soll noch in diesem Jahr spürbar einsetzen. "Ab der zweiten Jahreshälfte erwarten wir einen deutlichen Aufwärtstrend", erklärt der 1. Vorsitzende der HDV Alexander Aisenbrey, Hoteldirektor im Öschberghof. Positiv sei vor allem, dass Erholungssuchende ihren Urlaub verstärkt in Deutschland verbringen. Zudem bringe die Absenkung der Mehrwertsteuer vielen Häusern mehr finanziellen Spielraum für anstehende Investitionen. Um sich optimal auf die Herausforderungen der kommenden Jahre vorbereiten zu können, hat die HDV 2010 für ihre beiden Bundestagungen den Schwerpunkt "Zukunft Hotel, Hotel Zukunft" gesetzt. So sollen die verschiedenen Aspekte dieses Themenkomplexes umfassend beleuchtet werden.

Fraunhofer-Forscher und Horx-Experten als Referenten

Die HDV-Frühjahrstagung vom 16. bis zum 18. April im Kameha Grand in Bonn befasst sich mit der konkreten Ausgestaltung des Hotels von morgen. Hier geht die Tendenz klar zu einer noch stärkeren Ausrichtung auf Zielgruppen. Immer mehr Hotels werden sich auf Nischen konzentrieren. Hochkarätige Gastreferenten vom Zukunftsinstitut des Trendpapstes Matthias Horx und des renommierten Fraunhofer Instituts skizzieren in ihren Vorträgen das Hotel der Zukunft. Beginnend bei der optimalen Größe von Schlafraum und Bad bis hin zur idealen Auswahl des Mobiliars bieten sie wissenschaftlich fundierte Lösungen und Visionen an. Weitere Höhepunkte sind die Vorstandswahlen und die Preisverleihung des HDV-Wissenschaftspreis Hotellerie. Die Auszeichnung belohnt zukunftsweisende Abschlussarbeiten zum Thema Hotelmanagement mit begehrten Kursen an der Cornell University in Ithaca, New York und der École Hotelière Lausanne (Schweiz). Nominierung und Preis gelten als bedeutende Qualifikation und Türöffner für Nachwuchskräfte. Unterstützt wird die Vergabe von den beiden Fördermitgliedern Micros-Fidelio und progros.

Der Mensch im Mittelpunkt

Bei der HDV-Herbsttagung vom 5. bis zum 7. November im nestor Hotel in Ludwigsburg wird das Thema "Zukunft" vertieft. Hier steht der Mensch im Zentrum der Diskussionsreihe. "Wir beleuchten beide Seiten, die des Gastes, aber auch die des Mitarbeiters", so der 1. Vorsitzende der HDV Alexander Aisenbrey. "Der Gast möchte sich wie zu Hause fühlen. Er legt heute besonderen Wert auf ehrlichen Service und gepflegte Umgangsformen. Das erreichen wir durch optimale Schulung unserer Mitarbeiter, die sich nicht als bloße Angestellte verstehen, sondern im wörtlichen Sinne mit-arbeiten." Als Hauptreferent der HDV-Herbsttagung spricht Anselm Bilgri, ehemaliger Cellerar der Abtei St. Bonifaz in München und Andechs in seinem Referat "Der Mensch im Mittelpunkt" über richtige Mitarbeiterführung und den korrekten Umgang mit Menschen.

Hoteldirektorenvereinigung Deutschland e.V.

Die 1981 gegründete Hoteldirektorenvereinigung Deutschland e.V. (HDV) bündelt die fachlichen Kompetenzen führender Hoteliers. Derzeit engagieren sich 140 ordentliche Mitglieder und 46 Fördermitglieder aus allen relevanten Sparten der Zulieferindustrien. Der geschätzte Jahresnettoumsatz der ordentlichen Mitglieder beläuft sich auf deutlich mehr als 2 Mrd. Euro, die in rund 350 Häusern mit mehr als 40.000 Zimmern und etwa 20.000 Mitarbeitern erwirtschaftet werden. Die Vereinigung mit Sitz in Bad Honnef dient als Interessenvertretung und Dialogplattform der deutschen Top-Hotellerie. Die HDV versteht sich als parteipolitisch und konfessionell neutral. Zu den Aufgaben gehören auch die Aus- und Weiterbildung sowie die Förderung des fachwissenschaftlichen Nachwuchses. So lobt der Verband jährlich den anspruchsvollen Wettbewerb HDV-Wissenschaftspreis Hotellerie aus. Neue ordentliche HDV-Mitglieder müssen im Minimum mehr als 2 Mio. Euro Nettoumsatz, drei Sterne sowie mehr als 100 Zimmer nachweisen können.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Ralf Schnelle neuer Geschäftsführer der TP Industrial Deutschland GmbH

, Medien & Kommunikation, Pirelli Deutschland GmbH

Ralf Schnelle (47) übernahm zum 01. Dezember 2016 die Geschäftsführung der TP Industrial Deutschland GmbH, Breuberg. Er folgt in dieser Funktion...

TÜV SÜD: Ein Siegel fürs Zukunftspotenzial

, Medien & Kommunikation, TÜV SÜD AG

Anlässlich ihres 150-jährigen Jubiläums schreibt die TÜV SÜD AG einen Innovationspreis für kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) aus,...

Zum 100. Geburtstag von KIRK DOUGLAS: Auftakt der neuen DVD-Reihe „Unvergessliche Filmstars“!

, Medien & Kommunikation, SchröderMedia

Zum bevorstehenden ehrenvollen 100. Geburtstag von KIRK DOUGLAS am 9.Dezember 2016 startet die neue DVD-Reihe „Unvergessliche Filmstars“ mit...

Disclaimer