Sonntag, 04. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 66283

Lesung im Molotow mit Carsten Pape, Armin Sengbusch, Viktor Hacker und einem Spezialgast – 15.10.2008 – 20 Uhr

(lifePR) (Hamburg, ) Der Alltag wird immer unübersichtlicher, die Anforderungen an Charakterfestigkeit und geistige Wendigkeit steigen und der Mensch verliert nach und nach die Übersicht. Zum Glück gibt es Events, die wieder für die richtige Perspektive sorgen: Wenn Carsten Pape, Armin Sengbusch und Viktor Hacker die Bühne des Molotows entern, werden sie euch die Worte um die Ohren hauen, bis die Frisur wackelt. Skurril, seltsam oder gar lustig? Lasst euch von den Texten und den etwaigen musikalischen Einlagen überraschen – aber seid gewarnt: der Veranstalter oder gar die Künstler übernehmen keinerlei Verantwortung für etwaige Hirnwindungsverrenkungen oder möglichen Lachmuskelkater. Der Besuch der Lesung geschieht auf eigene Gefahr!

Das Bühnenpersonal:

Carsten Pape - viele kennen seine Lieder (Clowns und Helden, Lotto und Pape) aber nur wenige sein Gesicht. Meistens sieht man von Carsten Pape nur den Hut, wenn er im Stadion und in den großen Hallen des Nordens auf der Bühne steht, denn der Mann ist bekennender Hutfetischist. Im Molotow wird er aus seinem aktuellen Werk „Kreativ-Pause“ lesen, indem die Musik-Szene humorvoll, hintergründig und auch nachdenklich durchleuchtet wird. Während andere Leute einfach ihr eigenes Leben niederschreiben, hat sich Pape eine Geschichte ausgedacht, deren Held Jacques Niebaum heißt. Das Buch lässt einen Leser zurück, der sich am Schluss des Buches einer riesigen Pointe erfreuen kann und sich fragen wird, ob so etwas wirklich schon mal statt gefunden hat. "Möglich ist im Musikgeschäft alles", sagt er.

Armin Sengbusch – Fotograf, Musiker und Schriftsteller: ein Künstler für alle Sinnesorgane. Möglicherweise das perfekte Synonym für das Wort „Multitalent“, sagt er über sich selbst: „Ich kann nur mit Worten umgehen, mehr nicht.“ Seine Texte gehen jedoch unter die Haut, bewegen die Seele und bringen das Publikum zum Lachen, seine Fotos sind ebenso berührend und atemberaubend wie innovativ und ungewöhnlich, seine Musik bringt die Probleme, die Menschen miteinander und mit sich selbst haben, auf den Punkt. Wenn Armin Sengbusch auf der Bühne ist, dann strapaziert er sowohl die Lachmuskeln als auch die Tränendrüsen.

Viktor Hacker – Sprecher für Synchron, Hörspiele und Hörbücher. Überdies schreibt er seltsame und bisweilen fiese Geschichten, die er sogleich auf der Kleinkunstbühne mit seiner vielseitig einsetzbaren Stimme sehr zum Vergnügen des Publikums zum Leben erweckt. Von der ganz kleinen Poetry-Bar, über die Bretter des Schmidt Theaters bis hin zu den Hamburger Kammerspielen – er ist überall dort zuhause, wo es eine Bühne, einen sich öffnenden Vorhang sowie erwartungsfreudige Zuhörer gibt.

Molotow – Spielbudenplatz 5 – Hamburg St. Pauli – htp://www.molotowclub.com
Mittwoch – 15. Oktober 2008 – Einlass: 20 Uhr – Beginn: 20:30 Uhr

Nähere Informationen über die Autoren und deren Bücher sowie Bilder von ihnen finden Sie auf unserer Internetseite:
www.holzheimerverlag.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Im Dezember viel Neues im MiR!

, Kunst & Kultur, Musiktheater im Revier GmbH

Das Musiktheater im Revier präsentiert sich ab sofort mit einer NEUEN WEBSITE. Seit dem 1. Dezember ist die komplett überarbeitete Internet-Präsenz...

Tanzen und Springen beim Weihnachts-Bal-Folk

, Kunst & Kultur, Christophsbad GmbH & Co. Fachkrankenhaus KG

Das Klinikum Christophsbad lädt am Freitag, dem 9. Dezember, ab 17.30 Uhr zum Weihnachts-Bal-Folk ein. Neben gesungenen und gespielten Adventsliedern...

GYMMOTION - Die Faszination des Turnens mit neuem Programm "Sky" in der Chemnitz Arena

, Kunst & Kultur, C³ Chemnitzer Veranstaltungszentren GmbH

Mit ihrem neuen Programm „SKY“ möchte die erfolgreiche Turngala „Gymmotion“ auch in diesem Jahr ihre Besucher in der Chemnitz Arena wieder begeistern....

Disclaimer