Samstag, 10. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 130570

Börsengang von HOCHTIEF Concessions geplant

(lifePR) (Essen, ) .
- Gesellschaft zählt sich zu den weltweit führenden industriellen Infrastrukturinvestoren
- Gruppengewinn 2008 in Höhe von 63,9 Mio. Euro
- Erstnotierung voraussichtlich noch 2009
- Finanzierung weiteren Wachstums, Transparenz durch laufende Marktbewertung

Die HOCHTIEF Aktiengesellschaft strebt einen Börsengang ihrer Tochter HOCHTIEF Concessions AG an. Dies hat der HOCHTIEF-Vorstand in seiner Sitzung gestern Abend beschlossen. HOCHTIEF Concessions zählt sich zu den weltweit führenden industriellen Infrastrukturinvestoren. Die Erstnotiz soll - ein geeignetes Kapitalmarktumfeld vorausgesetzt - noch 2009 im Regulierten Markt (Prime Standard) der Frankfurter Wertpapierbörse erfolgen. Der Konzern will mit der Transaktion den Kapitalmarkt für das weitere Wachstum von HOCHTIEF Concessions erschließen. Außerdem soll die Wertentwicklung des Konzessionsgeschäfts für den Kapitalmarkt transparenter werden. Im Zuge des geplanten Börsengangs von HOCHTIEF Concessions sollen auch neue Aktien ausgegeben werden, also eine Kapitalerhöhung stattfinden. Der Erlös daraus soll vor allem zur Finanzierung des weiteren Wachstums von HOCHTIEF Concessions dienen. Die HOCHTIEF Aktiengesellschaft betrachtet das Konzessionsgeschäft weiterhin als integralen Bestandteil des Konzerns und beabsichtigt, auch im Falle der Notierung weiter die Mehrheit der Anteile zu halten.

HOCHTIEF Concessions entwickelt und realisiert gemeinsam mit Partnern Konzessions- und Betreiberprojekte über verschiedene Beteiligungsgesellschaften in den Geschäftsfeldern Flughäfen, Straßen sowie Soziale Infrastruktur und agiert zudem als Berater auf diesen Gebieten. Im Geschäftsfeld Flughäfen ist HOCHTIEF Concessions an sechs Flughäfen (davon fünf in Europa und einer in Australien), im Geschäftsfeld Straßen an sieben Straßen sowie Tunneln in Europa und Chile mit einer Gesamtlänge von über 750 Kilometern beteiligt. Zum Geschäftsfeld Soziale Infrastruktur gehören mehr als 90 öffentliche Einrichtungen in Europa. Die Gesellschaft folgt konsequent dem strategischen Ansatz von HOCHTIEF und betrachtet alle Phasen des Lebenszyklus: Von der Planung und Finanzierung über den Bau oder den Erwerb von Anlagen und Gebäuden, deren Management bzw. Optimierung und Betrieb bis hin zu Konzessionen. Basierend auf exzellenter Branchenkenntnis sucht HOCHTIEF Concessions durch eine konsequente Auswahl der Projekte, Wertsteigerungen und Effizienzgewinne zu erzielen. Dabei werden strikte Investitionskriterien beachtet und innovative Konzessionsstrukturen genutzt. Hierbei greift die Gesellschaft auf ihre umfassende Erfahrung mit komplexen Finanzierungsstrukturen sowie ihre fundierten Kenntnisse beim Bau und Betrieb von Konzessionsprojekten bzw. bei der Restrukturierung privatisierter Infrastrukturprojekte zurück. HOCHTIEF Concessions hat in der Vergangenheit bewiesen, signifikante Wertsteigerungen realisieren zu können. Die Schlüsselfaktoren des unternehmerischen Erfolgs sind:

- Industrieller Ansatz zur Wertsteigerung von Infrastrukturinvestments
- Exzellentes Team erfahrener Infrastruktur- und Konzessionsexperten
- Aktives Portfoliomanagement mit Track Record bei der Realisierung von Wertsteigerungen
- Attraktives und ausgewogenes Portfolio bestehender Beteiligungen und Projekte
- Erschließung signifikanten Wachstumspotenzials aus bestehenden und neuen Projekten
- Wettbewerbsvorteil durch Rückgriff auf das Know-how des HOCHTIEFKonzerns

"HOCHTIEF Concessions verfügt über sehr attraktive Assets. Wir haben über Jahre positive Erträge erwirtschaften können. Die Qualität unserer Assets zeigt sich darin, dass wir auch in den ersten neun Monaten des Krisenjahres 2009 ein deutlich positives Nachsteuerergebnis ausweisen können. Angesichts volatiler Märkte kommt das der Nachfrage von Investoren sehr entgegen", erläutert Dr. Peter Noé, HOCHTIEF-Vorstandsmitglied und künftiger Vorstandsvorsitzender der HOCHTIEF Concessions AG. HOCHTIEF Concessions erzielte im Geschäftsjahr 2008 einen Gruppengewinn von 63,9 Mio. Euro. Die Perspektiven für die weitere Entwicklung der Branche sind gut: Verschiedene Studien sehen ein anhaltendes Luft- und Straßenverkehrswachstum in den nächsten Jahren. "Wir wollen diese Chancen offensiv nutzen und sind bereit für den Börsengang", betont Noé. HOCHTIEF Concessions plant, in den nächsten fünf Jahren bis zu 500 Mio. Euro in bestehende Projekte zu investieren, davon allein 321 Mio. Euro in den Flughafen Budapest. Ferner ist in Planung, bis zu 100 Mio. Euro in Projekte zu investieren, bei denen die Gesellschaft bereits den Status als bevorzugter Bieter erhalten hat.

Den Börsengang begleiten Citi, Deutsche Bank und Goldman Sachs als Global Coordinators, Barclays Capital, Citi, Deutsche Bank und Goldman Sachs als Joint Bookrunners und ABN AMRO, CALYON, COMMERZBANK sowie HSBC Trinkaus als Co-Lead-Manager.

(The information contained herein is not for publication or distribution to persons in the United States of America, Canada, Japan, Australia, Bahrain, Hong Kong, Kuwait, Qatar, Singapore, United Arab Emirates.)

Hinweise: Diese Veröffentlichung stellt weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zum Kauf irgendwelcher Wertpapiere dar. Das Angebot in Deutschland erfolgt ausschließlich durch und auf Basis eines zu veröffentlichenden Prospektes. Der Prospekt wird bei der HOCHTIEF Concessions AG, Alfredstraße 236, 45133 Essen sowie im Internet unter www.hochtief-concessions.de kostenfrei erhältlich sein.

Dieses Dokument stellt in keiner Jurisdiktion, auch nicht in den USA, ein Angebot zum Verkauf von Wertpapieren dar. Wertpapiere dürfen in den USA nur angeboten und verkauft werden, wenn sie registriert sind oder eine Ausnahme von den Registrierungserfordernissen anwendbar ist. HOCHTIEF Aktiengesellschaft und HOCHTIEF Concessions AG planen nicht, ein öffentliches Wertpapierangebot in den USA durchzuführen.

Dieses Dokument stellt weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren an die Allgemeinheit dar. Diese Mitteilung ist nur an Personen gerichtet, (i) die außerhalb des Vereinigten Königreichs sind oder (ii) die Branchenerfahrung mit Investitionen im Sinne von Artikel 19 (5) der U.K. Financial Services and Markets Act 2000 (Financial Promotion) Order 2005 (in ihrer jetzigen Fassung)(die "Order") haben, oder (iii) die von Artikel 49 (2) (a) bis (d) der Order ("high net worth companies, unincorporated associations etc.") erfasst sind (alle solche Personen im folgenden "Relevante Personen" genannt). Jede Person, die keine Relevante Person ist, darf nicht aufgrund dieser Mitteilung oder ihres Inhaltes tätig werden oder auf diese vertrauen. Jede Investition oder Investitionstätigkeit, auf die sich diese Mitteilung bezieht, steht nur Relevanten Personen zur Verfügung und wird nur mit Relevanten Personen unternommen.

Vorbehalt bei zukunftsgerichteten Aussagen: Dieses Dokument enthält zukunftsgerichtete Aussagen. Diese Aussagen spiegeln die gegenwärtigen Auffassungen, Erwartungen und Annahmen der Geschäftsführung der HOCHTIEF Concessions AG wider und basieren auf Informationen, die der Geschäftsführung zum gegenwärtigen Zeitpunkt zur Verfügung stehen. Zukunftsgerichtete Aussagen enthalten keine Gewähr für den Eintritt zukünftiger Ergebnisse und Entwicklungen und sind mit Risiken und Unsicherheiten verbunden. Die tatsächlichen zukünftigen Ergebnisse der HOCHTIEF Concessions AG und die Entwicklungen der HOCHTIEF Concessions AG können daher wegen verschiedener Faktoren wesentlich von den hier geäußerten Erwartungen und Annahmen abweichen. Zu diesen Faktoren gehören insbesondere Veränderungen der allgemeinen wirtschaftlichen Lage und der Wettbewerbssituation. Darüber hinaus können die Entwicklungen auf den Finanzmärkten, Wechselkursschwankungen sowie nationale und internationale Gesetzesänderungen, insbesondere in Bezug auf steuerliche Regelungen, sowie andere Faktoren einen Einfluss auf die zukünftigen Ergebnisse und Entwicklungen der HOCHTIEF Concessions AG haben. Die HOCHTIEF Concessions AG übernimmt keine Verpflichtung, die in dieser Mitteilung enthaltenen Aussagen zu aktualisieren.

HOCHTIEF Aktiengesellschaft

HOCHTIEF ist einer der führenden internationalen Baudienstleister. Mit mehr als 64 000 Mitarbeitern und Umsatzerlösen von 19,10 Mrd. Euro im Geschäftsjahr 2008 ist das Unternehmen auf allen wichtigen Märkten der Welt präsent. Der Konzern deckt mit Leistungen in den Bereichen Entwicklung, Bau, Dienstleistungen, Konzessionen und Betrieb den kompletten Lebenszyklus von Infrastrukturprojekten, Immobilien und Anlagen ab. In den USA - dem größten Baumarkt der Welt - ist HOCHTIEF über die Tochtergesellschaft Turner die Nummer 1 im gewerblichen Hochbau und zählt mit Flatiron zu den wichtigsten Anbietern im Verkehrswegebau. In Australien ist der Konzern mit der Tochter Leighton (HOCHTIEF-Anteil zirka 55 Prozent) Marktführer. HOCHTIEF ist wegen seines Engagements um Nachhaltigkeit seit 2006 in den Dow Jones Sustainability Indizes vertreten. Weitere Informationen unter www.hochtief.de/presse.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Azubis ergrillen 1.500 Euro für Brot für die Welt

, Familie & Kind, Diakonisches Werk der evangelischen Kirche in Württemberg e.V.

Am traditionellen Wintergrillstand verbinden Auszubildende des Diakonischen Werks Württemberg Kulinarisches mit Wohltätigkeit und Verantwortung....

Diakonie Württemberg fordert sofortigen Abschiebestopp für Menschen aus Afghanistan

, Familie & Kind, Diakonisches Werk der evangelischen Kirche in Württemberg e.V.

Die Diakonie Württemberg fordert einen sofortigen Abschiebe-Stopp für Menschen aus Afghanistan. „Eine Rückkehr nach Afghanistan ist derzeit nicht...

IsoFree(R) - Befreit sanft und schonend Nase und Atemwege

, Familie & Kind, Pharma Stulln GmbH

Schnupfen bei Säuglingen, Klein- und Schulkindern kann zu einer großen Belastung werden. Gerade Babys sind durch eine verstopfte Nase in ihrem...

Disclaimer