Dienstag, 24. Januar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 61773

Regionale Künstlerin präsentiert ihre Werke an der Hochschule Harz

Großes Interesse bei Vernissage zu „Mein Leben in Farbe“ von Ingrid Jung

(lifePR) (Wernigerode, ) Noch bis Ende September erfreuen die lebens- und farbenfrohen Aquarelle von Ingrid Jung die Besucher der Rektoratsvilla auf dem Wernigeröder Hochschul-Campus. Die beschwingten Bilder, darunter viele Landschaftsaufnahmen, zogen bereits bei der Vernissage Ende Juli eine große Besucherschar an. "Ich bin sehr beeindruckt von den vielen Gästen, die heute den Weg hierher gefunden haben. Nicht wenige besuchen die Hochschule Harz zum ersten Mal und bekommen selbstverständlich eine Führung durch die geschichtsträchtige Rektoratsvilla. Das große Interesse zeigt, wie stark die Künstlerin mit dem Harz verbunden ist, das passt selbstverständlich sehr gut zu der engen regionalen Einbindung unserer Hochschule", freute sich Rektor Prof. Dr. Armin Willingmann bei der Ausstellungseröffnung.

Ingrid Jung, geboren 1946 in Herzberg/Elster, entdeckte ihre Liebe zur Kunst erst als sie bereits eine Ausbildung zur Großhandelskauffrau und ein Pädagogikstudium absolviert hatte. Nach einem künstlerischen Fernstudium wuchs ihre Leidenschaft für die Malerei - insbesondere für Aquarelle. Ihre Werke konnten bereits bei diversen Ausstellungen in Magdeburg und in Werben an der Elbe sowie bei verschiedenen Wanderausstellungen besichtigt werden.

Heute ist Ingrid Jung begeisterte "Mittwochsmalerin". Mit anderen passionierten Künstlerinnen aus der Region trifft sie sich einmal wöchentlich, um der gemeinsamen Leidenschaft zu frönen. Die Damen des "Mittwochszirkels" ließen es sich natürlich auch nicht nehmen, ihre Mitstreiterin zahlreich bei der Vernissage zu unterstützen und trugen so zur heiteren Stimmung und Begeisterung bei. Jeder, der ein wenig von Ingrid Jungs buntem Leben sehen möchte, ist herzlich eingeladen, die kostenfreie Ausstellung von montags bis donnerstags zwischen 9 und 17 Uhr sowie freitags zwischen 9 und 13 Uhr in der Wernigeröder Rektoratsvilla der Hochschule Harz zu bewundern.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

»Web Residencies 2017« - Eine Kooperation von Akademie Schloss Solitude und ZKM

, Kunst & Kultur, ZKM | Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe

2017 schreiben die Akademie Schloss Solitude, Stuttgart und das ZKM | Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe gemeinsam drei Calls für »Web...

Zum letzten Mal! Der Nackte Wahnsinn

, Kunst & Kultur, Staatstheater Darmstadt

Michael Frayns 'Mutter aller Komödien' liefert seit der Premiere im November 2015 einen humorvollen Blick hinter die Kulissen einer fiktiven...

Klaffenbacher Lichtmess im Wasserschloß Klaffenbach

, Kunst & Kultur, C³ Chemnitzer Veranstaltungszentren GmbH

Jahr für Jahr erstrahlt das Wasserschloß Klaffenbach einzigartig im weihnachtlichen Lichterglanz. Am letzten Sonntag vor dem Lichtmessfest können...

Disclaimer