Sonntag, 22. Januar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 133886

Bewerbung für Masterstudiengänge an der Hochschule Rosenheim möglich

(lifePR) (Rosenheim, ) Noch bis zum 15. Januar 2010 sind Bewerbungen für sechs Masterstudiengänge an der Hochschule Rosenheim möglich. Das Online-Bewerbungsformular und Details zum Bewerbungsverfahren erhalten Sie über http://www.fh-rosenheim.de/studienbewerber.html

Die Hochschule Rosenheim bietet mit dem Master of Engineering in Holztechnik einen internationalen Studiengang in Kooperation mit der Berner Fachhochschule für Architektur, Holz & Bau (CH) an - gemäß dem Prinzip »Lernen und Forschen mit direktem Transfer in die Praxis«. Mit dem Studiengang soll die Holzwirtschaft im Holzbau, Innenausbau und in der Holzverarbeitung gestärkt werden. Als Absolventin oder Absolvent kennen Sie sich mit den neusten Technologien im internationalen Umfeld aus und sind in der Lage, in einem zunehmend globalisierten Wettbewerb schnell und sicher wirtschaftliche Entscheidungen zu treffen.

Das englischsprachige Masterstudium der Elektro- und Informationstechnik baut auf einem erfolgreichen Diplom- oder Bachelorabschluss auf. Es soll Studierende auf anspruchsvolle ingenieurfachliche Tätigkeiten und einen schnellen Einstieg in Projekt- und Führungsverantwortung im technischen Bereich vorbereiten, insbesondere in international operierenden Wirtschaftsunternehmen. Neben einer Vertiefung der ingenieurwissenschaftlichen Qualifikation, insbesondere in den Fachgebieten Automatisierungstechnik und/oder Kommunikationstechnik sollen im Studium auch übergreifende Kompetenzen wie Teamfähigkeit, interkulturelle Kommunikationsfähigkeit und Englisch-Sprachkompetenz gefördert werden.

Ziel des Masterstudiums Wirtschaftsingenieurwesen (Master of Business Administration and Engineering) ist eine wesentliche Erweiterung und Vertiefung der Fach-, Methoden- und Sozialkompetenz eines vorangegangenen technisch-betriebswirtschaftlichen Vorstudiums. Der MBA&Eng. ist Mitarbeiter und Vorgesetzter in der Linie, Berater im Stab, aber auch in unternehmerischen Funktionen, vor allem in technisch-wirtschaftlichen Systemen eines Unternehmens, beispielsweise in Arbeitsvorbereitung, Fertigung, Materialwirtschaft, Logistik, Qualitätskontrolle, Sicherheit und Umwelt, Marketing, technischem Verkauf oder Beschaffung.

Zur Vertiefung des Informatikwissens können im Masterstudiengang Informatik die Studienschwerpunkte "Wirtschaftsinformatik", "Software-Engineering" oder "Technische Systeme" gewählt werden. Der Masterstudiengang Informatik zeichnet sich insbesondere durch die individuelle Betreuung der Studierenden auf Basis eines Mentorensystems aus, bei welchem jedem Studierenden ein diesen das gesamte Studium begleitender Betreuungsprofessor zugeordnet ist.

Der weiterbildende MBA-Studiengang an der Hochschule Rosenheim wurde speziell mit der Zielsetzung konzipiert, Führungskräfte und Führungsnachwuchskräfte berufsbegleitend mit dem nötigen betriebswirtschaftlichen Wissen und der erforderlichen Führungskompetenz für eine Managementposition auszubilden. Im Studium erwerben Sie parallel zu Ihrer praktischen Tätigkeit im Unternehmen genau die Kompetenzen, die Sie brauchen, um die gestellten Anforderungen im mittleren und höheren Management professionell und verantwortungsvoll zu erfüllen.

Der Masterstudiengang Fenster und Fassade ist als anwendungsorientierter, weiterbildender Masterstudiengang konzipiert. Der Masterstudiengang vermittelt zukünftigen Fach- und Führungskräften der Fenster- und Fassadenbranche notwendiges Spezial- und Detailwissen, das nicht in klassischen Ausbildungen gelehrt wird. Er dient der Vermittlung und Vertiefung von Kenntnissen sowie Fähigkeiten, konstruktive und bauphysikalische Probleme und Zusammenhänge mit wissenschaftlichen und praktisch fundierten Methoden zu erkennen, zu analysieren und zu lösen.

Die Bewerbung für die Masterstudiengänge ist noch bis 15. Januar 2010 über die Homepage der Hochschule Rosenheim möglich.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Technische Hochschule Wildau und IHP - Leibniz-Institut für innovative Mikroelektronik Frankfurt (Oder) feiern zehnjährige Kooperation

, Bildung & Karriere, Technische Hochschule Wildau [FH]

Das IHP – Leibniz-Institut für innovative Mikroelektronik in Frankfurt (Oder) begrüßt am 26. Januar 2017 Dr. Martina Münch, Ministerin für Wissenschaft,...

Abschied nach einem langen Weg

, Bildung & Karriere, Fachhochschule Lübeck

Rund 200 Gäste aus Politik, Wissenschaft, Wirtschaft und Kultur aus dem gesamten Bundesgebiet waren Zeugen, als die Dekanin des ‚Chinesisch Deutschen...

Vom Trend zum Must Have - Social Media Marketing

, Bildung & Karriere, ebam GmbH

Es lässt sich nicht leugnen - klassisches Marketing hat sich in den letzten Jahren immer mehr in den Online Bereich verlagert. Umso wichtiger...

Disclaimer