Sonntag, 22. Januar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 130586

Hochschule Esslingen feiert "10 Jahre Pflegestudiengänge"

(lifePR) (Esslingen am Neckar, ) Am Freitag, den 20. November 2009 findet an der Hochschule Esslingen das

10-jährige Jubiläum der Studiengänge Pflege/Pflegemanagement und Pflegepädagogik statt. In den ersten zehn Jahren wurde viel erreicht: Gefragtes Studium, qualifizierte Absolventen mit guten Berufschancen und top im Ranking.

Es war im Wintersemester 1999/2000 als die ersten zwanzig Studierenden für den Studiengang Pflegemanagement an der Hochschule Esslingen begrüßt wurden. Im darauf folgenden Wintersemester 2000/2001 kamen weitere zwanzig Studienplätze der Pflegepädagogik hinzu. Damit war die Hochschule Esslingen die erste Hochschule in Baden-Württemberg, die Vollzeitstudienplätze zur akademischen Weiterqualifizierung von ausgebildeten Pflegekräften anbot. Mit der Etablierung der beiden Studiengänge hat die Hochschule Esslingen auf eine bereits bestehende Nachfrage nach wissenschaftlich ausgebildetem Lehr- und Leitungspersonal reagiert. Hinzu kam, dass neue Arbeitsfelder für die zukünftigen Pflegeexpertinnen und -experten erschlossen wurden.

Seither erfreuen sich die Studiengänge großer Beliebtheit. Auch nach der Umstellung der Diplomstudiengänge auf Bachelor und Master sind die Studiengänge nach wie vor eine Erfolgsgeschichte. In diesem Jahr wurde diese Leistung auch durch das CHE-Ranking, veröffentlicht im Studienführer des Wochenmagazins Zeit im Mai 2009, bestätigt. Die Studiengänge der Pflege an der Hochschule Esslingen wurden in allen Kriterien in die Spitzengruppe eingeordnet und gehören zu den besten in ganz Deutschland.

In einem feierlichen Festakt begeht die Hochschule Esslingen dieses Jubiläum. Am Freitag, den 20. November 2009 startet um 13:30 Uhr ein Programm, in dem die beteiligten Akteure der Gründungszeit in Grußworten und Vorträgen die zwar junge, aber dennoch wegweisende Entwicklung würdigen; ebenso kommen ehemalige und derzeitige Studierende zu Wort. Den Festvortrag mit dem Titel: "Wenn die Welt in der Zukunft ohne Pflege wäre..." hält Prof. Christel Beinstein von der Universität Witten-Herdecke.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Technische Hochschule Wildau und IHP - Leibniz-Institut für innovative Mikroelektronik Frankfurt (Oder) feiern zehnjährige Kooperation

, Bildung & Karriere, Technische Hochschule Wildau [FH]

Das IHP – Leibniz-Institut für innovative Mikroelektronik in Frankfurt (Oder) begrüßt am 26. Januar 2017 Dr. Martina Münch, Ministerin für Wissenschaft,...

Abschied nach einem langen Weg

, Bildung & Karriere, Fachhochschule Lübeck

Rund 200 Gäste aus Politik, Wissenschaft, Wirtschaft und Kultur aus dem gesamten Bundesgebiet waren Zeugen, als die Dekanin des ‚Chinesisch Deutschen...

Vom Trend zum Must Have - Social Media Marketing

, Bildung & Karriere, ebam GmbH

Es lässt sich nicht leugnen - klassisches Marketing hat sich in den letzten Jahren immer mehr in den Online Bereich verlagert. Umso wichtiger...

Disclaimer