Freitag, 02. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 62100

1. Halbjahr 2008: Highlight-Gruppe setzt profitablen Erfolgskurs fort

(lifePR) (Pratteln, ) .
- Ergebnis aus betrieblichen Tätigkeiten um 16,7% auf 26,5 Mio. CHF gesteigert
- Konzernergebnis um 39,4% auf den Rekordwert von 19,1 Mio. CHF verbessert
- Ergebnis je Aktie auf 0,38 CHF/0,24 EUR (Vorjahr: 0,27 CHF/0,16 EUR) erhöht

Die Highlight-Gruppe konnte auch im zweiten Quartal des laufenden Geschäftsjahres nahtlos an die positive Entwicklung der ersten drei Monate anknüpfen. Das Ergebnis aus betrieblichen Tätigkeiten erhöhte sich im Vergleich zum Vorjahr (22,7 Mio. CHF) um 16,7% auf 26,5 Mio. CHF. Der Zuwachs ist auf das Segment Film zurückzuführen, dessen operatives Ergebnis von 5,0 Mio. CHF im Vorjahr auf aktuell 12,5 Mio. CHF anstieg. In dieser Entwicklung spiegelt sich die in diesem Jahr deutlich bessere Performance im Geschäftsfeld Kinoverleih bei stabilen Ergebnissen im Home Entertainment wider.

Das Konzernergebnis stieg im Vergleich zum ersten Halbjahr 2007 (13,7 Mio. CHF) sogar um 39,4% an und erreichte den neuen Rekordwert von 19,1 Mio. CHF. Der Ergebnisanteil der Highlight-Aktionäre verbesserte sich dabei von 12,4 Mio. CHF im Vorjahr auf aktuell 17,0 Mio. CHF. Das entspricht einem Ergebnis je Aktie von 0,38 CHF/0,24 EUR - ein Plus von 0,11 CHF/0,08 EUR gegenüber 2007.

Der Konzernumsatz der Highlight-Gruppe erreichte im ersten Halbjahr 2008 ein Volumen von 236,3 Mio. CHF und blieb damit um 4,1% unter den Erlösen des Vorjahres (246,3 Mio. CHF). Der Rückgang resultiert aus den Dienstleistungserträgen, die sich im Periodenvergleich von 154,4 Mio. CHF im Vorjahr auf aktuell 114,8 Mio. CHF verringerten. Darin enthalten sind einerseits die Erlöse des Segments Sport- und Event-Marketing und andererseits die Umsätze aus der Vermarktung der TVAuftragsproduktionen.

Die Verkaufserlöse, in denen vor allem die Umsätze aus dem Geschäftsfeld Home Entertainment erfasst werden, verzeichneten einen leichten Anstieg von 54,2 Mio. CHF im Vorjahr auf 56,1 Mio. CHF im laufenden Geschäftsjahr. Sehr erfreulich entwickelten sich die Lizenzerträge, die um 73,2% von 37,7 Mio. CHF auf 65,3 Mio. CHF anstiegen. Die Lizenzerträge beinhalten in erster Linie die Kino- und TV-Erlöse, die im ersten Halbjahr 2008 deutlich über den Vorjahreswerten lagen.

Die liquiden Mittel und geldnahen Finanzanlagen der Highlight-Gruppe summierten sich am Bilanzstichtag 30. Juni 2008 auf 200,5 Mio. CHF, was exakt dem Niveau zum Jahresende 2007 entsprochen hat. Parallel dazu konnten die verzinslichen Verbindlichkeiten und Darlehen seit dem 31. Dezember 2007 um 43,5 Mio. CHF auf 273,5 Mio. CHF abgebaut werden. Dementsprechend hat sich auch die Nettoverschuldung deutlich von 116,5 Mio. CHF auf 73,0 Mio. CHF zum Halbjahresende reduziert.

Das Konzerneigenkapital (mit Minderheitsanteilen) per 30. Juni 2008 verzeichnete einen leichten Anstieg um 0,5 Mio. CHF auf 83,5 Mio. CHF (31. Dezember 2007: 83,0 Mio. CHF), der in erster Linie aus dem Periodenergebnis resultiert. Daraus resultiert eine rechnerische Eigenkapitalquote von 13,3% (31. Dezember 2007: 12,0%). Nach Saldierung der liquiden Mittel und geldnahen Finanzanlagen mit den verzinslichen Verbindlichkeiten sowie des Filmvermögens mit den erhaltenen Anzahlungen ergibt sich zum Ende des ersten Halbjahres eine bereinigte Eigenkapitalquote von 26,6% (31. Dezember 2007: 22,4%).

1. Halbjahr 2008: Highlight-Gruppe setzt profitablen Erfolgskurs fort

Aufgrund des bislang sehr guten Geschäftsverlaufs und weiterhin positiven Aussichten für das zweite Halbjahr bestätigt die Highlight-Gruppe ihre Prognose für das Gesamtjahr 2008 und geht nach wie vor davon aus, einen Konzernumsatz von 480 bis 500 Mio. CHF und einen Gewinn je Aktie von 0,38 bis 0,40 EUR zu erzielen.

Der Halbjahresbericht zum 30. Juni 2008 steht ab heute im Internet unter www.highlightcommunications.ch zum Download zur Verfügung.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Das Anlegerdilemma:

, Finanzen & Versicherungen, P.A.M. Prometheus Asset Management GmbH

Die Diskussion, dass private Anleger mit dem Aufbau ihrer Altersvorsorge sowie der Anlage ihrer Ersparnisse überfordert sind, ist nicht neu....

Weihnachtsfeier, aber sicher...

, Finanzen & Versicherungen, ARAG SE

Kommt es bei einer betrieblichen Weihnachtsfeier oder bei deren Vorbereitung zu einem Unfall, gilt der Versicherungsschutz aus der gesetzlichen...

10 Jahre Deutsche Sachwert Kontor AG

, Finanzen & Versicherungen, Deutsche Sachwert Kontor AG

„Vielen Dank an die aktiven Vertriebspartner und ihren Kunden für das entgegengebrachte Vertrauen“, bedankt sich DSK-Vorstand Curt-Rudolf Christof,...

Disclaimer