Montag, 16. Januar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 549973

Vize-Kapitän Marco Russ macht gern Platz für Meier

Eintracht-Verteidiger im hr-fernsehen

(lifePR) (Frankfurt am Main, ) "Ich hoffe, sie bald abgeben zu müssen, weil ich dann weiß, dass Alex Meier wieder auf dem Platz steht", sagte Marco Russ über die Kapitänsbinde, die er als Vize-Mannschaftsführer von Eintracht Frankfurt trägt. "Natürlich bin ich stolz darauf", verriet der gebürtige Hanauer in der hr-Sportsendung "Heimspiel!" am Montagabend im hr-fernsehen.

Marco Russ sagte zum Kapitänsamt: "Es ist nicht mehr so wie früher, als es noch Lothar Matthäus, Stefan Effenberg oder Oliver Kahn gab. [...] Die Verantwortung wird auf mehrere Schultern verteilt." Die gestandenen Eintracht-Spieler unterstützten den Kapitän. Alex Meier, der verletzte Torjäger, der sich im April einer Operation an der Patellasehne unterziehen musste, fehle der Mannschaft: "Mit seiner Torgefahr ist er einmalig in unserem Team, wenn nicht sogar Bundesligaspitze." Meier könne bald wieder auf dem Platz stehen.

Die Neuverpflichtungen der Frankfurter stimmen Russ zuversichtlich: "Durch die vielen Neuzugänge und jungen Spieler sind wir flexibler und schneller geworden", so der 30-Jährige. "Sie tun uns gut. [...] Wenn wir so weitermachen und uns einspielen, kann das eine gute Saison werden."

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Hope Hörbücherei - Relaunch

, Medien & Kommunikation, Stimme der Hoffnung e.V.

Ab dem 16. Januar 2017 wird aus der „Blindenhörbücherei“ die „Hope Hörbücherei“. Damit bietet die Medienagentur STIMME DER HOFFNUNG zukünftig...

Eine halbe Milliarde Euro als „Wachstums-Turbo“: Nürnberger Messe startet Rekord-Investitionsoffensive

, Medien & Kommunikation, NewsWork AG

Die NürnbergMesse will auch künftig als dynamischer Wachstums- und Wirtschaftsmotor für Nord-Ost-Bayern und weltweit weiter wachsen. Investitionen...

Soziale Medien: Privatsphäre geht über Meinungsfreiheit

, Medien & Kommunikation, ARAG SE

Ein Jahr nach der Affäre kam die Tochter zur Welt. Also stand für die Mutter fest, wer der Vater war. Doch der Mann, der mittlerweile wieder...

Disclaimer