Samstag, 10. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 549645

Auf die Städte, fertig, los: Insidertipps für Citytrips nach Hessen

Frankfurt am Main, Rüsselsheim, Darmstadt, Wetzlar

(lifePR) (Wiesbaden, ) Die hessischen Städte von einer anderen Seite kennenlernen, hautnah erleben oder unterhaltsam erkunden - neben den bekannten Sehenswürdigkeiten und Touristenattraktionen locken Besonderheiten, wie die Bahnhofsviertelnacht in Frankfurt, der neue Goetheweg in Wetzlar oder starke, schottische Männer in Rüsselsheim zu Citytrips nach Hessen. Unter www.hessen-tourismus.de stellt die Hessen Agentur Insidertipps für vier Städte vor.

The Place to be: Bahnhofsviertel in Frankfurt

Das Frankfurter Bahnhofsviertel unterzieht sich einem ständigen Wandel, besitzt viel Flair und ist laut New York Times ein "Place to be". Kein anderer Stadtteil in der Metropole am Main ist so gegensätzlich wie das Bahnhofsviertel - hier pulsiert das urbane Leben: Rotlicht trifft auf Multikulti und kreatives Treiben. Restaurants mit einer kulinarischen Vielfalt und Geschäfte versprühen einen Hauch große, weite Welt. Entgegen landläufiger Meinung besetzt das Rotlichtgewerbe nur einen kleinen Teil des Bahnhofsviertels. Extra für das Frankfurter Bahnhofsviertel ist der Szene-Guide "Bars, Basare & Bohème erschienen - 99 Highlights im Frankfurter Bahnhofsviertel" mit Tipps und Hinweisen zu Gastronomie, Kunst, Kultur und Nightlife. Kurzentschlossene können am 20. August 2015 bei der Bahnhofsviertelnacht einen authentischen Einblick in das Viertel bekommen. Zwischen 19 und 24 Uhr stoßen Interessierte bei der Bahnhofsviertelnacht auf offene Türen, lernen Menschen aus dem Stadtteil kennen und werden mit der Arbeit unterschiedlichster Institutionen und Einrichtungen vertraut.

Auf Werthers Spuren: Neuer Goetheweg in Wetzlar

Im Jahr 1772 weilte Johann Wolfgang Goethe in Wetzlar, da er ein Praktikum am Reichskammergericht absolvieren sollte. Zwei Jahre später schilderte er seine Zeit in der mittelhessischen Stadt in seinem Roman "Die Leiden des jungen Werthers" und wurde mit diesem Roman weltbekannt. Seit Juni 2015 können Besucher in Wetzlar nun den Spuren des Dichters folgen: Der neue und rund acht Kilometer lange Goetheweg führt vorbei am Lottehaus, Rosengarten und am Goethebrunnen. Zitatsteine am Wegesrand mit kurzen Passagen aus dem Roman kennzeichnen die Stellen, an die der junge Goethe beim Schreiben des Romans gedacht haben wird. Eine Wanderbeschreibung mit ausführlichen Zitaten aus dem Werther und Wissenswertem zu Goethes Roman ist in der Tourist-Information am Domplatz erhältlich.

Sekt, Musik und eine grüne Leseecke: Der Datterichs Wochenmarkt in Darmstadt

Das Jugendstilensemble Mathildenhöhe mit dem Museum Künstlerkolonie ist zweifelsfrei die wichtigste Besucherattraktion Darmstadts. Noch bis Ende Oktober lockt zudem "Datterichs Wochenmarkt" in die Wissenschaftsstadt. Jeden letzten Samstag im Monat laden zahlreiche Aktionen zum Einkaufen und Verweilen auf dem Darmstädter Wochenmarkt ein. Neben frischen Produkten aus der Region erwartet die Besucher von acht bis 14 Uhr das Rezept des Monats, eine "grüne" Leseecke, ein Mal- und Bastelangebot für Kinder sowie der Datterich höchstpersönlich, eine Darmstädter Lokalposse von Ernst Elias Niebergall aus dem Jahr 1841. Ein Vesper-Stand mit Odenwälder Spezialitäten sowie weitere Verkostungsaktionen sorgen für das leibliche Wohl.

Männer in Röcken: Highland Games in Rüsselsheim

Am 5. und 6. September 2015 setzt die hessische Stadt Rüsselsheim am Main auf schottische Karos: 40 Mannschaften aus ganz Deutschland werden sich an diesem Wochenende bei den Highland Games in zwölf Disziplinen der schottischen Wettkämpfe messen. Auf dem Celtic-Markt finden Besucher neben Kilts auch keltische Musikinstrumente, Mineralien und Kunstschmiedearbeiten. Für das leibliche Wohl ist ebenfalls gesorgt: von Spießbraten und Würsten über Fish'n Chips bis hin zum schottischen Nationalgericht Haggis reicht die Auswahl. Auf der Bühne stehen unter anderem die Clan Pipers aus Frankfurt, die als Deutschlands älteste Dudelsack-Band gelten. Doch auch andere Gruppen sorgen mit irischem und schottischem Folk für musikalische Stimmung. Kinder dürfen sich auf die Kinder-Highland-Games freuen sowie auf Ponyreiten und Kinderschminken. Das Programm startet an beiden Tagen um elf Uhr, Einlass auf das Gelände ist ab zehn Uhr.

Weitere Informationen zu den hessischen Städten finden Interessierte unter http://www.hessen-tourismus.de/staedteerlebnis.

Hessen Tourismus

Im Zentrum Deutschlands gelegen bieten die hessischen Regionen und Städte attraktive Urlaubs- und Freizeitmöglichkeiten für Wanderer, Radfahrer, Kultur- und Naturliebhaber, Erholungssuchende und Familien. Fachwerkidylle und Großstadtflair, über 3.300 Kilometer Hessische Radfernwege, unzählige Kulturveranstaltungen, 30 Kur- und Heilbäder, über 3.000 Kilometer qualitätsgeprüfte Wanderwege, eine große Auswahl von UNESCO Welterbestätten, Burgen, Schlösser und Museen in Hülle und Fülle - Hessen ist ein Land der Kontraste. Mehr Informationen unter: www.hessen-tourismus.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Winter auf dem Zürichsee

, Reisen & Urlaub, Zürichsee Schifffahrtsgesellschaft

Der Winter hält Einzug, Weihnachten steht vor der Tür. Auch in der kalten Jahreszeit bietet die Zürichsee Schifffahrt (ZSG) ein breites Angebot...

Karlsruhe im Städteranking auf Platz 1

, Reisen & Urlaub, KTG Karlsruhe Tourismus GmbH

Jetzt ist es offiziell! Karlsruhe ist die lebenswerteste Stadt Deutschlands, so das Ergebnis des aktuellen Fraunhofer Morgenstadt City-Index....

Übernachtung plus Drei-Gänge-Menü zum Überraschungs-Preis

, Reisen & Urlaub, Hotel Krauthof

Ludwigsburg ist über das ganze Jahr eine Location für Kunstliebhaber, für Naturfreunde, für Freizeitsportler und für Genießer. Doch zu Weihnachten...

Disclaimer