Dienstag, 17. Januar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 158645

Über die Grenzen der Pressefreiheit

(lifePR) (Köln, ) "Jeder Journalist muss überall auf der Welt das Recht haben, frei und ohne Angst berichten zu können" lautet der Grundsatz der UNESCO-Kommission, die am 3. Mai 1994 den Internationalen Tag der Pressefreiheit initiierte. Jährlich erinnert dieser Tag an die Verletzung von Informations- und Freiheitsrechten in vielen Staaten der Erde - denn weltweit mehr als 70 getötete Journalisten im Jahr 2009 und aktuell über 160 inhaftierte Berichterstatter stimmen nachdenklich.

Viele Länder haben sich vom Ideal der Pressefreiheit vollkommen abgekoppelt. Journalisten werden ausgewiesen oder bei der Arbeit behindert, bedroht, zusammengeschlagen - aber auch gelobt und gekauft. Die Formen der Beeinflussung sind ebenso mannigfaltig wie inakzeptabel.

Zum diesjährigen Tag der Pressefreiheit erscheint im Herbert von Halem Verlag der Sammelband Pressefreiheit ohne Grenzen? Grenzen der Pressefreiheit, herausgegeben von Professoren der Macromedia Hochschule für Medien und Kommunikation (MHMK): Prof. Dr. Martin Welker (München), Prof. Dr. Andreas Elter (bundesweiter Studiengangleiter für Journalistik) und Prof. Dr. Stephan Weichert (Hamburg). Die Lage der Pressefreiheit wird geografisch von der westlichen Welt über Afrika und den Nahen Osten bis Asien sowie thematisch (u. a. in Bezug auf Demokratie, Menschenrechte, Medienpolitik) untersucht und es wird kritisch aufgezeigt, wo die Grenzlinien verlaufen.

Die Autoren sind ausgewiesene Experten in ihren Berichterstattungs- bzw. Forschungsfeldern und haben langjährige Berufs- und Auslandserfahrung. Neben aktiven journalistischen Praktikern und Autoren, die mit ihren Überblicksbeiträgen und praxisgebundenen Erfahrungsberichten aus dem journalistischen Alltag berichten, kommen auch Hochschulprofessoren zu Wort, die sich dem Problem aus wissenschaftlicher Perspektive nähern. Somit richtet sich der Band sowohl an interessierte Leser als auch an praktizierende Journalisten und Berufseinsteiger, die ihre öffentliche Aufgabe reflektieren und zugleich über die internationale Situation informiert werden möchten.

Pressefreiheit ohne Grenzen geht zurück auf eine Reihe von Vorträgen und Diskussionen, die rund um den Internationalen Tag der Pressefreiheit 2009 von der Macromedia Hochschule, der größten privaten Medienfakultät in Deutschland, an den Standorten München, Köln und Hamburg veranstaltet wurden.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Villeroy & Boch: Katrin May und Jessika Rauch übernehmen die Leitung der Presse und Öffentlichkeitsarbeit

, Medien & Kommunikation, Villeroy & Boch AG

 Katrin May und Jessika Rauch leiten ab sofort die Presseabteilung der Villeroy & Boch AG und treten damit die Nachfolge von Annette Engelke...

Neuausschreibung des Förderprogramms Kommunale Flüchtlingsdialoge in Baden-Württemberg

, Medien & Kommunikation, Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg

Die Integration geflüchteter Menschen in die Gesellschaft ist eine Gemeinschaftsaufgabe­, der sich alle Kommunen aktuell stellen. Diese herausfordernde...

Schmidt: Neue Impulse für Leben und Arbeiten auf dem Land

, Medien & Kommunikation, Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL)

Zur Mitte des Förderzeitraums des Modellvorhabens Land(auf)Schwung zieht Bundeslandwirtschaft­sminister Christian Schmidt eine positive Bilanz....

Disclaimer