Montag, 16. Januar 2017


Europa und das Minarett-Verbot

Mit MdB Norbert Lammert, Navid Kermani, Adolf Muschg, Michael Wolffsohn

(lifePR) (Berlin, ) Der Ausgang des schweizerischen Minarett-Volksbegehrens stellt europäische Grundwerte wie die Religionsfreiheit in Frage. Welche Folgen hat das Minarett-Verbot für das europäische Selbstverständnis? Welche Rolle sollte Religion in einer säkularen Staatsform spielen? Wie lässt sich eine Balance zwischen Religionsfreiheit und säkularer Ausrichtung des Staates herstellen?

Der Präsident des Deutschen Bundestages, MdB Norbert Lammert, der Orientalist und Schriftsteller Navid Kermani, der Schweizer Schriftsteller Adolf Muschg und der Historiker Michael Wolffsohn diskutieren am Montag, 7. Dezember um 19.30h im Haus der Kulturen der Welt über die Folgen des Minarett-Verbots für das Selbstverständnis Europas.

Moderation: Frank A. Meyer (angefragt)

Eintritt frei

HAUS DER KULTUREN DER WELT
John-Foster-Dulles-Allee 10
10557 Berlin
www.hkw.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Von der Buchreihe zum geflügelten Wort

, Freizeit & Hobby, Wiley-VCH Verlag GmbH & Co. KGaA

Zugegeben, im Angesicht von 500 Jahre Reformation ist ein 25-jähriges Jubiläum eher wenig. Aber erstens: Was nicht ist, kann ja noch werden –...

Echtes Olympiasilber, nachhaltige Pelzmode und Meisterliches an den Bogensehnen

, Freizeit & Hobby, Messe Augsburg ASMV GmbH

Die Jagd auf Highlights wird am 19. Januar um 10.00 Uhr im Messerevier der JAGEN UND FISCHEN in Augsburg eröffnet. Rund 300 Aussteller aus den...

Harzüberquerungen 2017 - Mit Kondition und Freude ans Ziel

, Freizeit & Hobby, Kur-, Tourismus- und Wirtschaftsbetriebe der Stadt Bad Harzburg GmbH

Kondition und Freude bei Suche nach neuen Herausforderungen, dass sollte ein Wanderer mitbringen, wenn er die Harzer Berge zu Fuß überqueren...

Disclaimer