Samstag, 03. Dezember 2016


Europa und das Minarett-Verbot

Mit MdB Norbert Lammert, Navid Kermani, Adolf Muschg, Michael Wolffsohn

(lifePR) (Berlin, ) Der Ausgang des schweizerischen Minarett-Volksbegehrens stellt europäische Grundwerte wie die Religionsfreiheit in Frage. Welche Folgen hat das Minarett-Verbot für das europäische Selbstverständnis? Welche Rolle sollte Religion in einer säkularen Staatsform spielen? Wie lässt sich eine Balance zwischen Religionsfreiheit und säkularer Ausrichtung des Staates herstellen?

Der Präsident des Deutschen Bundestages, MdB Norbert Lammert, der Orientalist und Schriftsteller Navid Kermani, der Schweizer Schriftsteller Adolf Muschg und der Historiker Michael Wolffsohn diskutieren am Montag, 7. Dezember um 19.30h im Haus der Kulturen der Welt über die Folgen des Minarett-Verbots für das Selbstverständnis Europas.

Moderation: Frank A. Meyer (angefragt)

Eintritt frei

HAUS DER KULTUREN DER WELT
John-Foster-Dulles-Allee 10
10557 Berlin
www.hkw.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Freudensprünge bei ICECOOL

, Freizeit & Hobby, AMIGO Spiel + Freizeit GmbH

Für ICECOOL läuft es dieser Tage reibungslos: Innerhalb weniger Monate hat das Pinguin-Schnipp-Spiel gleich sechs Ehrungen erhalten. Dass das...

Angebote für Krimifans, Kunst- und Musikliebhaber

, Freizeit & Hobby, Hochschule Bremen

Studierende des Internationalen Studiengangs Angewandte Freizeitwissenschaft der Hochschule Bremen bieten unter der Leitung von Prof. Dr. Renate...

FORT FUN Abenteuerland bietet ab sofort persönlichere Geschenk-Gutscheine an

, Freizeit & Hobby, FIRMEDIA® - Webservices

Personalisierbare Geschenke zu Geburtstagen oder Weihnachten sind ein Zeichen von Wertschätzung und verleihen Geschenken eine besondere Note....

Disclaimer