Samstag, 03. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 545945

Sofortige Umsetzung von Tarifabschlüssen: finanzielle Benachteiligung der Kollegen in kirchlichen Kliniken beenden!

(lifePR) (Berlin, ) Der Hartmannbund in NRW fordert den Caritasverband als kirchlichen Arbeitgeber auf, die finanzielle Schlechterstellung der Ärztinnen und Ärzte in ihren Häusern durch rasche Umsetzung der Tarifabschlüsse zu beenden.

Allein in NRW sind 14.000 Kolleginnen und Kollegen und ca. 200 Caritas- Krankenhäuser betroffen.

Dem Tarifwerk der Caritas (AVR) für ihre ärztlichen Angestellten liegt die Grundgehaltstabelle des Tarifvertrages TV-Ärzte/VKA (kommunale Krankenhäuser) zu Grunde. Geschützt durch die Besonderheiten des Kirchenrechts (sog. "3. Weg") wird die Umsetzung von Erhöhungen der Grundgehaltstabelle jedoch regelhaft im Bereich der 6 Regionalkommissionen aus offenkundig rein betriebswirtschaftlichen Beweggründen mit monatelanger Verzögerung durchgeführt. Die Gehaltserhöhung wird für die Ärzte im Bereich der Caritas also erst zu einem späteren Stichtag als bei denjenigen an öffentlichen Häusern im Tarifbereich des VKA wirksam, wodurch erhebliche finanzielle Einbußen zulasten der beschäftigten Ärztinnen und Ärzte die Folge sind.

"Diese Verzögerungstaktik schafft somit eine deutliche Schlechterstellung der Ärzte im Tarifbereich der Caritas." - so der Erste Stellvertretende Vorsitzende des Hartmannbund-Landesverbandes Nordrhein, Sebastian Exner, der darüber hinaus betont: "Unsere Kolleginnen und Kollegen sind keine "Ärzte zweiter Klasse" - eine Personalkostensparstrategie durch Missbrauch des "3. Wegs" ist nicht hinnehmbar."

Der Hartmannbund - Verband der Ärzte Deutschlands e.V. ist der einzige Verband, der alle Ärztinnen und Ärzte vertritt. Er vertritt berufliche, wirtschaftliche und soziale Interessen der Ärzteschaft und steht für einen konstruktiven Dialog zwischen Hartmannbund-Mitgliedern, Patienten und Politik - im Dienste der Gesundheit der Bevölkerung und des Einzelnen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Baustein des Lebens

, Gesundheit & Medizin, Mankau Verlag GmbH

Der menschliche Organismus kann ohne Zink nicht arbeiten, da es alle Vorgänge kontrolliert, die mit dem Wachstum von Zellen und Gewebe zusammenhängen....

Zu viel Glühwein kann doppelt schaden

, Gesundheit & Medizin, ARAG SE

Gehört der Besuch des Weihnachtsmarktes zum offiziellen Teil einer betrieblichen Weihnachtsfeier, dann sind Unfälle durch die Berufsgenossenschaft­en...

Gemeinsam helfen: LETI Pharma unterstützt die Charity-Organisation Dentists for Africa

, Gesundheit & Medizin, LETI Pharma GmbH

Nachhaltig, effektiv, vertrauenswürdig. Das zeichnet das Engagement von Dentists for Africa aus. „Die Werte der Hilfsorganisation passen gut...

Disclaimer