Mittwoch, 18. Januar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 157275

"Anwalt für das Handwerk mit Leib und Seele"

Harald Brandes seit 30 Jahren im Dienst der Handwerkskammer

(lifePR) (Wiesbaden, ) Harald Brandes, Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Wiesbaden, ist am 15. April 2010 seit 30 Jahren im Dienst der Handwerkskammer. 1980 als Grundsatzreferent eingestellt, leitet der 59-jährige seit 1997 als Hauptgeschäftsführer die Geschäfte der Handwerkskammer Wiesbaden. Die für Ober-, West- und Mittelhessen zuständige Handwerkskammer Wiesbaden zählt mit rund 24.500 Mitgliedsbetrieben zu den größten Handwerkskammern Deutschlands. Auf Hessenebene ist der gelernte Diplom-Ökonom zudem Geschäftsführer der beiden Spitzenorganisationen des hessischen Handwerks, der Arbeitsgemeinschaft der Hessischen Handwerkskammern (ARGE) und des Hessischen Handwerkstages (HHT).

Seine große Fachkompetenz, sein zielorientiertes analytisches Denken sowie seine Gestaltungskraft haben dazu geführt, dass Brandes in zahlreiche Gremien von Verbänden, Gesellschaften, Vereinen und Ministerien berufen wurde. So ist Brandes teilweise seit Jahrzehnten Mitglied in den wichtigsten Gremien des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH) sowie Vorsitzender der bundesweiten Initiative "handwerkskammer.de".

Der Kammerhauptgeschaftsführer hat auch ganz maßgeblich die umfangreichen Modernisierungsmaßnahmen der bestehenden kammereigenen Berufsbildungs- und Technologiezentren (BTZ) in Wiesbaden und Wetzlar sowie die Errichtung des neuen BTZ Wiesbaden II "Robert-Werner-Haus" und der neuen Kammerverwaltung initiiert, vorangetrieben und realisiert.

Die Erbringung effizienter Dienstleistungen und hoheitlicher Selbstverwaltungsaufgaben für die Mitglieder sowie eine erfolgreiche Interessenvertretung des mittelständisch geprägten Handwerks waren und sind die wichtigsten Herausforderungen des Jubilars, für den konsequente Kundenorientierung und Qualität die entscheidenden Maßstäbe sind.

Für sein ehrenamtliches Engagement wurde Brandes 2004 mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet. Im vergangenen Jahr erhielt der Hauptgeschäftsführer mit dem Handwerkszeichen in Gold die höchste Ehrung des deutschen Handwerks.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Hotellerie & Gastronomie – Nachfrage nach qualifiziertem Fachpersonal steigt

, Bildung & Karriere, ebam GmbH

Die Wesensmerkmale an ein gutes Hotel ändern sich laufend. Ursprünglich stand die Bettenvermietung als Übernachtungsmöglich­keit im Vordergrund,...

Beste Karrierechancen auch ohne Studium

, Bildung & Karriere, ebam GmbH

Derzeit sind mehr Studenten an den Universitäten eingeschrieben denn je. Deswegen ist auch die Zahl der Studienabbrecher automatisch höher denn...

Als Sportfachwirt (IHK) in der Spitzenliga mitspielen!

, Bildung & Karriere, ebam GmbH

Jeder Verein braucht einen Fachmann bzw. eine Fachfrau, die die Geschicke des Vereins auf wirtschaftlicher Ebene erfolgreich lenkt. In dieser...

Disclaimer